LANDESLIGA: SV Oberkirch – SV Sinzheim 4:3
Sieben Tore in einem sehr packenden Spiel

Oberkirch (woge). Eine packende Partie sahen die Zuschauer im Oberkircher Renchtalstadion, welches der SVO mit 4:3 gegen den SV Sinzheim gewinnen konnte. Auch wenn der Siegtreffer zwar erst in der Nachspielzeit fiel, er war hoch verdient. Die Gastgeber hatten einen Start nach Maß und gingen in der 15. Minute durch Eyenga in Führung, dem Benjamin Gentner in der 35. Minute das 2:0 folgen ließ. Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt. Nach dem Wiederanpfiff war Sinzheim zunächst an der Reihe. Kanavos verkürzte in der 49. Minute auf 1:2 und Meier gelang in der 53. mit einem Strafstoß der Ausgleich. Vier Minuten später war es erneut Gentner, der die Platzherren wieder in Führung brachte (57.). Mit ihrer dritten Chance im ganzen Spiel gelang Sinzheim durch Seifried der erneute Ausgleich und in der 94. Minute setzte Weber mit einem satten Schuss aus 20 Metern zum 4:3 den Schlusspunkt. Unterm Strich wichtige drei Punkte für den SV Oberkirch, die im Abstiegskampf richtig gut tun.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt