13. August 2017, 10:00 Uhr | 1 | 1734 Leser

Abstimmung für das Ortenauer Top-Model-Casting zur Oberrhein-Messe startet
Ab sofort haben unsere Leser die Qual der Wahl

Bewerber präsentieren sich beim Casting auf der Oberrhein-Messe moderiert von Stadtanzeiger Verkaufsleiterin Heike Roll (vorne r.).
2Bilder
Bewerber präsentieren sich beim Casting auf der Oberrhein-Messe moderiert von Stadtanzeiger Verkaufsleiterin Heike Roll (vorne r.).

Ortenau (rek). Die Resonanz auf unseren Aufruf, sich für das Top-Model-Casting zu bewerben, war wieder riesig: Der Laufsteg auf der Oberrhein-Messe und das damit verbundene "Große Top-Model-Casting by Stadtanzeiger & Guller", in Kooperation mit der Messe Offenburg und der Agentur Top S, sind eben ein toller Einstieg in den Traumberuf "Model". Inzwischen wurden 23 Kandidaten ausgewählt, die in die nächste Runde kommen. Unter der Internetadresse modelcasting.stadtanzeiger-ortenau.de kann ab sofort abgestimmt werden, wen die Leser von Stadtanzeiger und Der Guller für geeignet halten, Mode und Accessoires auf dem Laufsteg zu präsentieren. Die Endauswahl findet während der Oberrhein-Messe vom 30. September bis 8. Oktober statt.

Die 14 weiblichen und neun männlichen Kandidaten sind zwischen 15 und 32 Jahre alt und kommen dieses Mal nicht mehr ausschließlich aus der Ortenau. Ebenso kommen eine Bewerberin aus dem französischen Erstein und ein Bewerber aus Weil am Rhein.
Zu den großen Themen der Oberrhein-Messe zählen alljährlich die Mode und ihre Trends – und Modenschauen gehören seit einigen Jahren auch zum festen Programm. „Wir sind gemeinsam sehr erfolgreich“, erinnert sich Späth gerne. So hat sie sechs Finalisten aus dem Vorjahr in ihre Modelagentur übernommen, die auch auf den regulären Modeschauen auf der Oberrhein-Messe sich und neue Mode präsentieren werden.

Spätestens jetzt sollten sich die Bewerber die bereits feststehenden Termine im Kalender freihalten. Am Samstag, 30. September, finden erste Proben auf dem Laufsteg statt, bevor am Dienstag, 3. Oktober, dem Feiertag, ab 13.30 Uhr das öffentliche Casting mit den Siegern aus dem Voting auf dem Laufsteg der Oberrhein-Messe absolviert wird. Die Jury – unter anderem bestehend aus Model-Agentur-Chefin Sabine Späth, Vertretern des Stadtanzeiger-Verlags und der Messe Offenburg – fällt dann noch am Nachmittag die Entscheidung, welche Bewerber sich für das Finale qualifizieren. Das findet am Sonntag, 8. Oktober, dem Schlusstag der Oberrhein-Messe, ab 14 Uhr ebenfalls auf dem Laufsteg statt. Dort wird im Anschluss der Sieger des Casting-Wettbewerbs verkündet.

„Es wird ein Casting geben, wie es aus diversen Fernsehshows bekannt ist. Die einzelnen Teilnehmer werden sich vorstellen und auf dem Laufsteg präsentieren. Dann trifft die Jury die Auswahl“, beschreibt Späth das Prozedere. „Da ich seit über 35 Jahren Modenschauen veranstalte und meine Kunden bestens kenne, weiß ich genau, was gefragt ist“, so die Agentur-Chefin. „Nach diesen verschiedenen Anforderungen werden die jeweiligen Models ausgesucht.“ Auf den Sieger oder die Siegerin warten professionelle Aufnahmen und eine Ausbildung zum Model in der Agentur Top S sowie die Möglichkeit für weitere Laufsteg-Auftritte.

Vorher haben die Leser die Qual der Wahl: Die Abstimmung der Leser erfolgt entweder online unter modelcasting.stadtanzeiger-ortenau.de oder per Coupon, der in den folgenden Ausgaben von Stadtanzeiger und Der Guller auf Anzeigenseiten veröffentlicht wird. Für jeden Bewerber können Leser bis zu fünf Punkte vergeben.

Bewerber präsentieren sich beim Casting auf der Oberrhein-Messe moderiert von Stadtanzeiger Verkaufsleiterin Heike Roll (vorne r.).
Die Finalisten des Castings aus dem Vorjahr, hier mit Sabine Späth (Mitte), zeigen sich alle erneut bei Modenschauen. Fotos (2): djä