16- und 17-Jährige überfielen Tankstelle in Bohlsbach im Oktober
Anklage gegen Jugendliche

(st). Die Staatsanwaltschaft hat vor dem Jugendschöffengericht des Amtsgerichts Anklage gegen vier junge Männer erhoben. Sie sollen am 3. Oktober gemeinsam eine Tankstelle in Bohlsbach überfallen haben.
Die zur Tatzeit 16 und 17 Jahre alten Jugendlichen verabredeten sich an jenem Nachmittag über Facebook zur Begehung der Tat, so die Ermittlungen. Gegen 21 Uhr betraten sie mit Sturmhauben und Kapuzenpullovern maskiert die Tankstelle. Einer der jungen Männer hielt der Angestellten eine täuschend echt aussehende Nachbildung eines Maschinengewehrs vor das Gesicht und forderte sie auf, sich auf den Boden zu legen. Nach nur wenigen Sekunden flüchteten die Männer mit einigen entwendeten Schokoladenriegeln.
Zwei der Tatverdächtigen konnten noch am Tattag, einer am Folgetag festgenommen werden. Die bereits strafrechtlich in Erscheinung getretenen Jugendlichen befinden sich seitdem in Untersuchungshaft. Gegenstand der Anklage sind weitere Taten der vier Männer, sodass das Jugendschöffengericht auch über gemeinschaftlichen Diebstahl, gefährliche Körperverletzung und Leistungserschleichung zu entscheiden hat. Die Hauptverhandlung gegen die drei Deutschen und einen Russen wird aufgrund des Alters der Angeklagten nichtöffentlich stattfinden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen