Museumsplatz abgelehnt
Gerichtsparkplatz behält seinen Namen

Es bleibt beim alten Namen: Gerichtsplatz.

Offenburg (st). Der Parkplatz zwischen Ritter- und Gerberstraße wird in das Parkleitsystem der Stadt Offenburg eingebunden. Damit Autofahrer nicht die falschen Stellplätze ansteuern, schlugen die Freien Wähler vor, den im Volksmund als Gerichtsparkplatz benannten Stellplatz in Museumsplatz umzutaufen. Ein Vorschlag, der im Gemeinderat auf wenig Gegenliebe stieß. Man könne nicht jeden in der Historie benannten Platz umbenennen, lehnte Albert Glatt, CDU, ab. Als unnötig sah die SPD die Namenänderung ebenso an wie die Grünen oder die FDP. Ingo Eisenbeiß, Grüne, schlug vor, über eine andere Nutzung nachzudenken.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.