Michael Witte wird Leiter der Kunstschule
Heinrich Bröckelmann geht im Februar 2019 in Ruhestand

Michael Witte wird ab Januar 2019 die Kunstschule Offenburg leiten.
  • Michael Witte wird ab Januar 2019 die Kunstschule Offenburg leiten.
  • Foto: Stadt Offenburg
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (st). Michael Witte folgt ab Januar 2019 auf Heinrich Bröckelmann als Leiter der Kunstschule Offenburg. Vergangenen Dienstag hat sich die Mitgliederversammlung der Volkshochschule Offenburg e.V. einstimmig für Michael Witte ausgesprochen. Er hat das Gremium mit seiner Präsentation und seinen Vorstellungen für die zukünftige Entwicklung der Kunstschule Offenburg voll überzeugt.

Witte ist derzeit in Niederbayern selbstständig mit dem Fachdienst für Kunstpädagogik und an einer Kunstschule tätig. Darüber hinaus wirkt er als Vorstand im Bayrischen Landesverband der Kunstschulen. Er ist 50 Jahre alt, Kunstpädagoge und wird zusammen mit seiner Frau nach Offenburg ziehen. Die Stelle in der Kunstschule wird er im Januar 2019 antreten.
Heinrich Bröckelmann, der die Kunstschule seit fast 30 Jahren leitet und sie zu einer großen, bundesweit beachteten kulturpädagogischen Einrichtung entwickelt hat, wird im Februar 2019 in den Ruhestand eintreten.

Walter Glunk, Geschäftsführer des Volkshochschule Offenburg e.V., freut sich: „Ich bin sehr glücklich, dass wir mit Michael Witte eine Person mit sehr breiten Erfahrungen in der Kultur- und Kunstpädagogik gefunden haben, die gleichermaßen Tatkraft und Einfühlungsvermögen mitbringt. Ich sehe darin beste Voraussetzungen, die erfolgreiche Arbeit der Kunstschule mit neuen Impulsen in die Zukunft zu führen.“ Bereits in den kommenden Tagen wird das Team der Kunstschule Gelegenheit haben, Michael Witte persönlich kennen zu lernen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen