Neue Messe "die Badische"
Herzhaft genießen ist das Motto

Was bietet "die Badische"? Helmut Lehmann, Sarah Sutter, Sandra Kircher und Kilian Schneider (v. l.) wissen Bescheid.
  • Was bietet "die Badische"? Helmut Lehmann, Sarah Sutter, Sandra Kircher und Kilian Schneider (v. l.) wissen Bescheid.
  • Foto: Dagmar Jäger
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (djä). Am 4. und 5. Mai lädt die neu konzipierte Messe rund um den Genuss aus der Heimat zur Premiere ein. Wein, Spirits, Kulinarik – das wird hier geboten. Aus der ehemaligen "Badischen Weinmesse mit Baden Spirits"  wird in diesem Jahr „die Badische". Kilian Schneider, Präsident des Badischen Weinbauverbands e.V., Helmut Lehmann, Landwirtschaftsdirektor beim Regierungspräsidium Freiburg, sowie Messe-Geschäftsführerin Sandra Kircher und Projektleiterin Sarah Sutter stellten das Konzept vor.

Die neue Messe will Weine, Spirituosen und Kulinarisches präsentieren, die in Baden produziert, hochwertig verarbeitet und veredelt wurden und damit ein authentisches Spiegelbild der Heimat zeigen. Mehr als 1.100 Weine, Sekte und Produkte von Brennereien können verkostet und gekauft werden. Darunter sind auch Whiskys und Gins aus der Region. Spezielle Wein-Seminare und ein vielfältiges Rahmenprogramm bieten Weinwissen aus erster Hand.

Pre-Night am Freitag

Erstmalig gibt es am Freitagabend, 3. Mai, eine Pre-Night. „Der Eröffnungsabend bildet einen stimmungsvollen Rahmen, um mit den Erzeugern abseits der Besucherströme zu Wein und Spirits ins Gespräch zu kommen", erläuterte Sarah Sutter. An Live-Cooking-Stationen warten kulinarische Köstlichkeiten. Die bekannte Weinexpertin Natalie Lumpp führt durch das "Speed-Dating Badischer Wein". Am 4. und 5. Mai geht es ans Verkosten und die Besucher können ihre Kenntnisse über die edlen Tropfen vertiefen. 60 Betriebe sind vertreten und bieten ihre regionalen Erzeugnisse an.

In der Ortenauhalle wird an beiden Messetagen ein vielseitiges Rahmenprogramm geboten. Das Regierungspräsidium Freiburg vergibt am Samstag ab 15.30 Uhr auf der Bühne erstmalig die Meisterbriefe an zwölf Brenner. In einer Blindverkostung wird der Besucherwein 2019 aus zwölf zur Wahl stehenden Spätburgundern der Jahrgänge 2014 bis 2017 gewählt. 

Exklusiver Weinrundgang

Ganz neu im Programm ist der exklusive Weinrundgang mit Natalie Lumpp am Samstag. Wer sich hierzu angemeldet hat, bekommt von ihr die verschiedenen Weinbaubetriebe mit ihren besonderen Highlights vorgestellt. Die Sommelière führt am Samstag in der Baden-Arena auch durch verschiedene Seminare. An Live-Cooking-Stationen werden köstliche Speisen zubereitet. Zum Genießen tragen auch die Anbieter regionaler Produkte wie Obst- und Gemüsesorten, selbstgemachtes Brot, Marmelade, Nudeln und mehr bei. Direkt beim Erzeuger kann verkostet, bestellt und gekauft werden. Zu Gast sind in diesem Jahr Weine aus Franken. Acht Weinbaubetriebe stellen die Anbauregion vor. Weitere Informationen zur Veranstaltung und den Seminaren sind unter www.die-badische.de erhältlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen