Lions Club Simplicius Hefezopf-Aktion
In vier Stunden ausverkauft

In vier Stunden war der "längste Hefezopf Offenburg" vom Lions Club Simplicius am Samstag ausverkauft. Angeschnitten wurde er durch den ersten Beigeordneten der Stadt Oliver Martini (rechts). Unterstützt wurde die Aktion des Fördervereins des Lions Clubs von Jens Hebert (v. l.), Markus Knoll, Thomas Forster, Catrin Haen-Vogt, Thomas Nitschke, Präsidentin Sonja Afflerbach, Uschi Haindl sowie dem Lions-Nachwuchs.
  • In vier Stunden war der "längste Hefezopf Offenburg" vom Lions Club Simplicius am Samstag ausverkauft. Angeschnitten wurde er durch den ersten Beigeordneten der Stadt Oliver Martini (rechts). Unterstützt wurde die Aktion des Fördervereins des Lions Clubs von Jens Hebert (v. l.), Markus Knoll, Thomas Forster, Catrin Haen-Vogt, Thomas Nitschke, Präsidentin Sonja Afflerbach, Uschi Haindl sowie dem Lions-Nachwuchs.
  • Foto: Lions Club Simplicius
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (st). Nachdem Oliver Martini, Baubürgermeister der Stadt Offenburg, um 9 Uhr die erste Scheibe abgeschnitten hatte, verkauften am zweiten Adventssamstag die Mitglieder desLions Clubs Offenburg Simplicius „den längsten Hefezopf Offenburgs“ für einen guten Zweck.

Ursprünglich als einmalige Aktion geplant und im ersten Jahr noch 40 Meter messend, hat sich der inzwischen 50 Meter lange Hefezopf“ zu einem unverwechselbaren Kennzeichen des Lions Clubs, der sich nach der Hauptfigur des Barockromans „Simplicius Simplicissimus“ benannt hat, gemausert. Und wenn auch der Zuname des zweiten Offenburger Lions Clubs zurück in das 17. Jahrhundert reicht, in dem der Ortenauer Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen im ersten Roman deutscher Sprache die Schrecken des Dreißigjährigen Krieges lebendig werden ließ, so gehen die Lions um Sonja Afflerbach, Präsidentin 2019/2020, doch mit wachen Augen durch unsere heutige Welt und nehmen sich aktueller Probleme an.

Der Erlös aus dem Verkauf des Rekord-Hefezopfs, den der Förderverein des Lions Clubs Offenburg Simplicius veranstaltet hat, geht in diesem Jahr an den Verein „Frauen helfen Frauen Ortenau e.V.“ Gebacken wurde das Prachtstück übrigens, wie schon seit vielen Jahren, von Lions-Freund Volker Gmeiner aus Oberkirch, der in der Steinstraße seine Confiserie hat.

Nachdem im vergangenen Jahr der damals gerade neu gewählte Oberbürgermeister Marco Steffens den Zopf angeschnitten hatte, half dieses Mal der erste Beigeordnete Oliver Martini. Er meinte über das Engagement der Lions vom Club Simplicius: „Diese tolle Aktion unterstütze ich gerne.“

Die nächste Veranstaltung des Lions Clubs Offenburg Simplicius ist die Ostereieraktion, bei der künstlerisch gestaltete Ostereier zusammen mit einem Los verkauft werden und zu Ostern tolle Preise zu gewinnen sind. Dann folgt die bekannte und beliebte „Lions Dance Night“, die am 8. Mai 2020 im „Freiraum“ in Offenburg stattfinden wird.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen