Halbseitige und Vollsperrungen
Nächste Schritte Sanierung der Okenstraße

Offenburg. Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten an der Wasserleitung entlang der Offenburger Okenstraße durch die Badenova Ende August beginnt das Regierungspräsidium Freiburg am Montag, 10. September, mit der Sanierung der Fahrbahn in der Okenstraße (B3) zwischen der Einfahrt McDonalds und dem Freiburger Platz.

Dabei wird der Verkehr zunächst nur noch einspurig fließen können. In den Herbstferien ist eine Vollsperrung dann unvermeidlich, heißt es in einer Pressemitteilung des Regierungspräsidiums.Um die Behinderungen für die Anlieger möglichst gering zu halten, wird die Sanierung in mehrere Abschnitte unterteilt.

Dabei werden die Fahrbahnbeläge ausgefräst, die erste Asphaltschicht eingebaut sowie kleinere Umbauarbeiten ausgeführt. Die halbseitige Baustelle beginnt auf Höhe McDonald und wandert wechselseitig in Richtung Freiburger Platz.

Der jeweilige Sanierungsabschnitt wird zu einer Einbahnstraße mit Fahrtrichtung stadtauswärts. Der stadteinwärts fahrende Verkehr wird über die Englerstraße und Straßburger Straße zum Freiburger Platz umgeleitet.

Für den Einbau der Asphaltdeckschicht über den gesamten Sanierungsabschnitt muss die Okenstraße dann zwischen Freiburger Platz und Einmündung Englerstraße voll gesperrt werden. Diese Arbeiten sollen in den Herbstferien durchgeführt werden. In dieser Zeit muss der stadtauswärts fahrende Verkehr dann über die Maria-und-Georg-Dietrich-Straße umgeleitet werden. Der Verkehr stadteinwärts läuft dann über die Englerstraße und Straßburger Straße.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen