Neuer Belag für Hochschulkreisel
Sperrung am 27. und 28. Juli in Offenburg

Blick auf den Kreisel am Südring, der direkt an der Hochschule liegt.
  • Blick auf den Kreisel am Südring, der direkt an der Hochschule liegt.
  • Foto: Stadtanzeiger Verlag
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (st). Der Kreisverkehr an der Hochschule/Südring in Offenburg muss saniert werden, da die Asphalt-Decke in die Jahre gekommen ist. Risse und Schlaglöcher, die mittlerweile auch wegen des Verkehrs entstehen, machen eine Sanierung unumgänglich.

Bernhard Mußler und Frank Kofler vom städtischen Fachbereich Verkehr erläuterten die Notwendigkeit der Asphaltschichtsanierung. In den Jahren 2000/01 war der Hochschul-Kreisel neu gebaut worden. Ein Verzicht auf eine Erneuerung der Fahrbahndecke würde zu weit größeren Schäden führen. Von Freitagabend, 27. Juli, 18 Uhr, bis Sonntagmorgen, 29. Juli, wird es daher zu einer Vollsperrung des Kreisels kommen.

Die Maßnahmen zur Erneuerung der Asphaltschicht kosten 40.000 Euro. Pro Tag fahren rund 14.000 Fahrzeuge über den Südring. Hinweistafeln, die bereits aufgestellt sind, weisen auf die Umleitungsstrecken hin. Die große Umfahrung läuft über Ortsumfahrung Ortenberg Richtung Elgersweier. Wer auf dem Südring in Richtung Westen unterwegs ist, kann über die Zähringer Straße stadtauswärts fahren. Die Sperrung fällt auf das erste Ferienwochenende. Die Besucher der zeitgleich stattfindenden Eurocheval auf dem Messegelände fahren die Veranstaltung vor allem von Westen her an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen