Neues Self-Service-Terminal
Stadt mit nächstem Digitalisierungs-Schritt

Oberbürgermeister Marco Steffens (r.) probiert das neue Self-Service-Terminal im Bürgerbüro in Offenburg aus. Zu sehen sind auch Marc Müller-Stoffels (v. r.), Fachbereichsleiter Digitalisierung und Informationstechnik, Jale Kalay, Rechnungsstelle Bürgerbüro, Boris Klatt, Abteilungsleiter Bürgerbüro, Sicherheit und Ordnung, und Kathrin Litterst, Teamleiterin Bürgerbüro.
  • Oberbürgermeister Marco Steffens (r.) probiert das neue Self-Service-Terminal im Bürgerbüro in Offenburg aus. Zu sehen sind auch Marc Müller-Stoffels (v. r.), Fachbereichsleiter Digitalisierung und Informationstechnik, Jale Kalay, Rechnungsstelle Bürgerbüro, Boris Klatt, Abteilungsleiter Bürgerbüro, Sicherheit und Ordnung, und Kathrin Litterst, Teamleiterin Bürgerbüro.
  • Foto: mak
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Offenburg (mak). "Im Bürgerbüro der Stadt Offenburg werden täglich neue Personalausweise und Reisepässe beantragt", weiß Kathrin Litterst, Teamleiterin im Bürgerbüro, zu berichten. Ab sofort wird diese Dienstleistung digitalisiert. "Das Bürgerbüro ist sehr fortschrittlich und kundenorientiert", erklärt Oberbürgermeister Marco Steffens bei der Vorstellung des neuen Self-Service-Terminals. Damit kann ein Reisepass- und Personalausweisantrag von den Bürgern nahezu komplett selbständig über das Gerät abgewickelt werden. "Wir schauen, dass wir immer mehr Prozesse digital abbilden", führt Steffens weiter aus. 

Das neue Terminal macht die Antragsstellung aber nicht nur effizienter, sondern bietet den Service neben Deutsch auch noch in sieben weiteren Sprachen an. Darüber hinaus ist es auch in der Höhe verstellbar und somit barrierefrei. "Uns war wichtig, dass der Service einfach in der Bedienung und selbsterklärend ist", erläutert Boris Klatt, Abteilungsleiter Bürgerbüro, Sicherheit und Ordnung. Nach dem der Antrag ausgefüllt wurde, kann an dem neuen Terminal auch direkt ein aktuelles Passfoto gemacht werden. Dabei richtet sich die hinter einem Spiegel befindliche Kamera automatisch auf die optimale Höhe der zu fotografierenden Person aus. Das Bild wird dann in das Rechenzentrum übertragen und nach erfolgreich gestelltem Antrag wieder gelöscht. Ebenso können an dem Terminal die Fingerabdrücke für den biometrischen Reisepass abgenommen werden. 

Ganz verzichten auf den Kontakt mit einem Mitarbeiter des Bürgerbüros müssen die Offenburger aber dennoch nicht. Denn am Schluss werden die Daten noch einmal überprüft. Die Dienstleistungen des neuen Terminals sollen aber nicht nur auf die Antragstellung von Reisepass oder Personalausweis beschränkt bleiben. "Das Gerät hat noch weitere Optionen. Es ist ein NFC-Chip verbaut, der die Daten des Personalausweises auslesen kann. So lassen sich in Zukunft auch Meldebescheinigungen, An- und Abmeldungen an dem Terminal durchführen", so Klatt abschließend.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.