Digitalisierung

Beiträge zum Thema Digitalisierung

Lokales
Acherner Führungskräfte im Dienst der Digitalisierung

Acherner Führungskräfte in der Verwaltung
Im Dienst der Digitalisierung

Achern (st). „Als moderne Stadtverwaltung treiben wir den Digitalisierungsprozess konsequent voran. Dies ist Teil unserer bürger- und kundenfreundlichen Ausrichtung, aber auch den Vorschriften des Onlinezugangsgesetzes geschuldet,“ erklärt Acherns Oberbürgermeister Klaus Muttach. Das Onlinezugangsgesetz verlangt, dass bis zum Jahresende 575 Verwaltungsleistungen von der deutschen Verwaltung digital angeboten werden müssen, davon der größte Teil von den Kommunalverwaltungen. In den vergangenen...

  • Achern
  • 06.05.22
Lokales
V. l.: Paul Spies, Projektleiter Smart City bei "bnNETZE", IGZ-Geschäftsführer Daniel Halter, Dr. Jana Juric-Erb, Projektmanagerin IGZ, sowie Sascha Dachtler, Marketingmanager "bnNETZE"

Bodenfeuchtemessung in Lahr
"LoRaWan"-Technik für eine grüne Allee

Lahr (st). An heißen Sommertagen benötigen Bäume besonders viel Wasser. Die genaue Wassermenge abzuschätzen, beruht meist auf Erfahrungswerten der Mitarbeiter einer Grünanlage. Gehen diese Erfahrungswerte verloren, steht man oft vor einem Problem. Um die Bodenfeuchte in Grünanlagen besser messen und kontrollieren zu können, setzt die Badenova-Tochter "bnNETZE" die Funkübertragungstechnologie "LoRaWAN" ein: In der Einsteinallee auf dem "StartkLahr"-Gelände in Lahr sind die Mitarbeiter der...

  • Lahr
  • 25.04.22
Lokales
3,45 Millionen Euro fließen in die Digitalisierung der Lahrer Schulen.

Digitalisierung der Schulen
Lahr hat Zuschussmöglichkeiten ausgeschöpft

Lahr (st). 3,45 Millionen Euro wird die Stadt Lahr bis 2024 mit Geldern aus sämtlichen Digitalpaktförderungen des Bundes und des Landes Baden-Württemberg in die Digitalisierung der städtischen Schulen investieren. Der Eigenanteil der Stadt liegt bei rund einer Million Euro. Zukunftsfähigkeit der Schulen Digitalisierung gehört für die Stadt Lahr zu den prägendsten Themen der Zukunft. Mit den Förderungen aus den Digitalpakten wird an den Schulen kräftig investiert. „Die Anschaffungen tragen...

  • Lahr
  • 11.04.22
Lokales
Bürgermeister Bruno Metz (v. l.), Rektorin Beate Ritter, Mathias Boßmann, Heidrun Tschirwa, Konrektorin und Leitung Grundschule,
Torben Larocque, Abteilungsleiter und Mitglied der Schulleitung,
Amtsleiter Wolfgang Spengler

Digitalisierung geht weiter
900.000 Euro für Ettenheimer Schuelen

Ettenheim (st). Nach Erarbeitung der Medienentwicklungspläne für die städtischen Schulen im Jahr 2020 wurden in Ettenheim Maßnahmen zur Digitalisierung mit einem voraussichtlichen Gesamtinvestitionsvolumen in Höhe von rund 900.000 Euro auf den Weg gebracht. Als Schulträger hatte der Gemeinderat der Stadt Ettenheim der Umsetzung dieser Pläne zugestimmt und die entsprechenden Mittel in die Haushalte eingestellt. Begleitet werden das August-Ruf-Bildungszentrum und die Grundschulen dabei von...

  • Ettenheim
  • 24.03.22
Lokales
Polizeipräsident Reinhard Renter (v .l.), Polizeipräsident Thomas Berger und Landespolizeipräsidentin Dr. Stefanie Hinz

Digitalisierung in Baden-Württemberg
Erstes Innovation-Lab der Polizei

Kehl/Stuttgart (st). Das Innovation-Lab ist Teil der Digitalstrategie der baden-württembergischen Polizei. Ziel ist, die Digitalisierung der Polizei voranzutreiben und sie für digitale Herausforderungen kompetent aufzustellen. In Kehl wurde das erste dieser Art nun eingerichtet. "Eine moderne Polizeitechnik ist ein wesentlicher Schlüssel für den polizeilichen Erfolg. In einer Zeit, in der neue Technologien und Errungenschaften kontinuierlich und schnell den Markt erobern, keine leichte Aufgabe....

  • Kehl
  • 16.03.22
Lokales
Das Anna-von-Heimburg-Haus soll saniert werden.

Übergangshaushalt 2022/23 eingebracht
Offenburg fährt weiter auf Sicht

Offenburg (gro). Als einen Übergangshaushalt charakterisierte Hans-Peter Kopp, Bürgermeister für Finanzen, Kultur, Soziales und Bürgerservice, den Doppelhaushalt 2022/23, der am Montag, 20. Dezember, in der Sitzung des Offenburger Gemeinderats eingebracht wurde. Als Grund für diese Einschätzung sieht Kopp die Tatsache, dass so gut wie keine neuen Projekte darin aufgenommen, aber alle bestehenden weitergeführt werden.  Die beiden einzigen Ausnahmen sind die Sanierung des Anna-von-Heimburg-Hauses...

  • Offenburg
  • 22.12.21
Lokales
Von links: Saskia Bleich (Leiterin Tourist-Information), Bürgermeister Stefan Hattenbach, Edgar Gleiß (Regionalentwicklung Ortenau e.V.) und Ulrich Döbereiner (Leader Geschäftsstellenleiter)

Digitalisierung im Tourismus
Fördergelder für zwei innovative Projekte

Kappelrodeck (st). Gleich zwei Regionalbudget-Förderplaketten für innovative und zukunftsgerichtete Projekte konnte Edgar Gleiß als Vertreter des Vereins für Regionalentwicklung Ortenau an Bürgermeister Stefan Hattenbach und Saskia Bleich, Leiterin der Tourist-Information Kappelrodeck, übergeben. Mit neuen Möblierungselementen investierte die Gemeinde Kappelrodeck in die Multimedia Sagenwanderung. Kleine und große Wanderer dürfen sich nun auf drei neue Spiel-Stationen freuen. Alle neuen...

  • Kappelrodeck
  • 08.12.21
Lokales
Alle Klassenzimmer sind inzwischen verkabelt, die Schüler mit Geräten ausgestattet und ein großer Bildschirm steht an der Tafelseite zur Verfügung.
2 Bilder

Digitale Investition in Zukunft
Willstätter Grundschulen sind gerüstet

Willstätt (st). Von der Umsetzung der Maßnahmen zur Modernisierung und Digitalisierung des Unterrichts an den Grundschulen machten sich vor kurzem Willstätts Bürgermeister Christian Huber und Konrektor Jochen Schmukle von der Moscherosch-Schule ein Bild. Zusammen mit Fachbereichsleiter IT, Tapio Muley, und der Multimediaberaterin, Sonja Wüst, besuchten sie die Grundschule in Sand und ließen sich die neuen, digitalen Unterrichtsmedien und Technik zeigen. Beim Unterrichtsbesuch bekamen sie...

  • Willstätt
  • 10.11.21
Lokales
OB Toni Vetrano (v. l.), Stiftungsvorsitzender Fadil Šerić, Joshua Karle (Hebelschule), Liz Lautenschläger (Hebelschule), Edoardo Bevilacqua, Dr. Michael Strickmann (Stiftungs-Kuratorium), Robert Popescu und Sylvia Caldaruta

Car-Friedrich-Geiger-Stiftung unterstützt
88 Digitalgeräte für Schulen

Kehl (st). Die Digitalisierung an Schulen gleicht einer Herkulesaufgabe. Schnelle und unbürokratische Hilfe erreicht die Stadt von der Carl-Friedrich-Geiger-Stiftung, die sechs Schulen im Stadtgebiet mit insgesamt 88 Digitalgeräten ausgestattet hat – mit Laptops, Tablet-PCs und zwei interaktive und internetfähige Tafeln. Schiefertafeln an Falkenhausenschule verschwinden Bei der Klasse 1b der Falkenhausenschule stehen am Mittwoch Mengenlehre und Zahlen auf dem Stundenplan. Auf dem Smartboard,...

  • Kehl
  • 28.10.21
Lokales
Der neue FDP-Bundestagsabgeordnete Martin Gassner-Herz (l.) trifft Laufs Bürgermeister Oliver Rastetter.

Gedankenaustausch
Martin Gassner-Herz trifft Oliver Rastetter

Lauf (st). Der zukünftige FDP-Bundestagsabgeordnete Martin Gassner-Herz traf sich mit Bürgermeister Oliver Rastetter zum gemeinsamen Gespräch im Laufer Rathaus. Rastetter stellte ihm die Kommune und laufende Projekte wie zum Beispiel die Ökologisierung der Laufer Mark oder den Breitbandausbau vor. Letzteres ist die Voraussetzung für die digitale Zukunft. Beide sind sich einig, dass die digitale Transformation angegangen werden muss, um die Wettbewerbsfähigkeit mit anderen Industrieländern...

  • Lauf
  • 13.10.21
Lokales
Landrat Frank Scherer (r.) gratulierte dem Leiter der Zentralen Organisation des Ortenaukreises, Olaf Neumann, sowie den Projektverantwortlichen Svenja Klein und Clemens Frey (v. l.) zum zweiten Platz beim internationalem „eGovernment-Wettbewerb“.

Zweiter Platz bei „eGovernment-Wettbewerb“
Auszeichnung für „Ortena“

Offenburg (st). Mit seinem Chatbot „Ortena“ belegt der Ortenaukreis den zweiten Platz beim diesjährigen „eGovernment-Wettbewerb“ unter der Schirmherrschaft des Chefs des Bundeskanzleramts, Helge Braun. "Zukunftsweisendes Digitalisierungsprojekt" Das zukunftsweisende Digitalisierungsprojekt wurde in der Kategorie „Bestes Projekt zur agilen Transformation“ ausgezeichnet und konnte sich in einem internationalen Bewerberfeld erfolgreich durchsetzen. Der Preis für Digitalisierungsprojekte aus...

  • Ortenau
  • 12.10.21
Lokales
Auch Neurieds Bürgermeister Tobias Uhrich (Mitte) hat die Digitalisierungserklärung unterschrieben.

Zusammenarbeit wichtig
Neuried unterzeichnet Digitalisierungserklärung

Neuried (st). Neuried wird digital. Gemeinsam mit den fünf großen Kreisstädten des Ortenaukreises und weiteren Ortenauer Gemeinden hat Bürgermeister Tobias Uhrich die Digitalisierungserklärung unterzeichnet. Diese sieht vor, dass die teilnehmenden Gemeinden beim Thema Digitalisierung in Zukunft miteinander kooperieren und voneinander profitieren. „Für die Gemeinde Neuried war es von Anfang an klar, dass wir bei der Digitalisierungsinitiative dabei sein wollten“, sagt Bürgermeister Tobias...

  • Neuried
  • 05.10.21
Lokales
Die fünf Oberbürgermeister der Großen Kreisstädte Klaus Muttach (v. l.), Toni Vetrano, Markus Ibert, Marco Steffens und Matthias Braun initiierten die Konferenz und die Digitalisierungserklärung.

Konferenz in Achern
Kommunen wollen auf Digitalisierungszug aufspringen

Achern (mak). Das Thema Digitalisierung ist in der öffentlichen Diskussion omnipräsent. Bei der ersten Ortenauer Digitalisierungskonferenz Ortenau Digital, die am vergangenen Donnerstag und Freitag in Achern stattfand, ging es nicht nur um die flächendeckende Versorgung mit schnellem Internet und der Beseitigung von Funklöchern, sondern Digitalisierung ist auch ein Schlüsselthema in den Verwaltungen der Kommunen. Denn die müssen bis Ende 2022 das von der Bundesregierung beschlossene...

  • Ortenau
  • 01.10.21
Lokales
Marco Creutz (v. l.), Lutz Feißt, Bürgermeister Tobias Uhrich, Marina Wilberger und Peter Steinert gaben den Startschuss für den Ausbau schnellen Internets in Neuried.

Projektauftakt mit Deutsche Glasfaser
Start für schnelles Internet

Neuried (st). Diese Woche fiel der Startschuss für schnelles Internet in Neuried. Damit löst Bürgermeister Tobias Uhrich ein Versprechen ein, dass er im Wahlkampf gegeben hatte. “Die vergangenen Monate haben uns deutlich vor Augen geführt, dass wir mit Digitalisierungsinitiativen nicht warten dürfen”, sagt er. “Wir müssen das in Angriff nehmen und handeln.” Im Auftakttermin hat er nun gemeinsam mit Lutz Feißt (IT) und Peter Steinert (Tiefbauamt) Marco Creutz (zuständig für kommunale...

  • Neuried
  • 22.09.21
Extra
Große Teile des Nachwuchs für die kommunalen Verwaltungen studiert in Kehl.

Hochschule Kehl: Studiengang
Kommunikation von Bürgern und Kommunen

Kehl (rek). Seit einem Jahr gibt es an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl neben dem bekannten Bachelorstudiengang Public Management (BPM) auch den neuen Studiengang Digitales Verwaltungsmanagement (DVM). In Baden-Württemberg gibt es diesen bislang nur in Kehl sowie der Partnerhochschule in Ludwigsburg. Digitalisierung verändert Kommunikationsverhalten Die voranschreitende Digitalisierung ist nicht nur im Privatleben und in der öffentlichen Wirtschaft zu spüren, sie verändert auch...

  • Kehl
  • 14.09.21
Extra

Bundestagswahl am 26. September
18 Kandidaten - zwei Fragen (IV)

Ortenau (rek). Am 26. September wird der deutsche Bundestag gewählt und die heiße Phase des Wahlkampfs hat begonnen. Zu vier Themen befragte die Redaktion die Kandidaten der sechs im Bundestag vertretenen Parteien: CDU, SPD, AfD, FDP, Kehl und Grüne stehen zu den Thema Klima und Verkehr, Digitalisierung, Demokratie und Sicherheit sowie Wirtschaft und Steuern Rede und Antwort - und das in aller Kürze. Denn Ihre Antworten sollten auch als Tweet durchgehen. Im vierten und letzten Teil unseres...

  • Ortenau
  • 14.09.21
Lokales
In Leutesheim sind die acht sanierten Klassenräume mit interaktiven Tafeln ausgestattet worden. Und sollte die moderne Technik einmal streiken, lassen sich zwei Flügel vor das E-Board klappen, die den Lehrkräften das Unterrichten ermöglichen.
5 Bilder

Modernisierung und Digitalisierung
Arbeiten an Schulen auf Hochtouren

Kehl (st). Grundschule Leutesheim, Söllingschule, Einstein-Gymnasium und Grundschule Kork: Mitten in den großen Ferien surren hier Bohrer, werden Wände gestrichen, E-Striche gegossen, Böden verlegt und Unmengen von Leitungen gezogen: Das größte Schulsanierungsprogramm, das die Stadt Kehl je gesehen hat, läuft hier parallel zur Umsetzung des sogenannten Digitalpakts oder einfacher ausgedrückt: der Digitalisierung der Schullandschaft. Rechnet man den Neubau von zwei Krippengruppen und den Einbau...

  • Kehl
  • 07.09.21
Lokales
Die Karl-Person-Grundschule verfügt nun über flächendeckendes WLAN.

Flächendeckendes WLAN
Digitalisierung an der Karl-Person-Grundschule

Ringsheim (st). Die Ringsheimer Karl-Person-Grundschule verfügt jetzt über flächendeckendes WLAN. Die entsprechenden Arbeiten konnten inzwischen abgeschlossen werden. Digitalisierung Die Digitalisierung in den Schulen hat mit der Corona-Pandemie einen großen Sprung gemacht, so auch in Ringsheim. Über verschiedene Förderprogramme konnten für die Schule bereits Tablets für die Schüler und Notebooks für die Lehrer angeschafft werden. Weiter wurde der Medienentwicklungsplan vom Gemeinderat am 23....

  • Ringsheim
  • 04.08.21
Lokales
Kriminalprävention in der Schule

Kommunale Kriminalprävention
Psychische Erkrankungen nehmen zu

Kehl (st). Aggressivität, Unausgeglichenheit, Rücksichtslosigkeit: Damit kämpfen die Mitarbeitenden in den Bereichen Ordnungswesen in Kehl, Willstätt, Rheinau und Appenweier inzwischen Tag für Tag. Die Corona-Pandemie hat bei Bürgern jeglichen Alters Spuren hinterlassen und Verhaltensweisen verändert. Jugendliche haben den Eindruck, dass sie mehr gemaßregelt werden als Erwachsene, psychische Erkrankungen nehmen zu – vor allem bei Pubertierenden. Das ist das schemenhafte Bild, das die Mitglieder...

  • Kehl
  • 30.07.21
Lokales
In der Durbacher Staufenberg-Schule kann seit dieser Woche auch digital gelernt werden. Bürgermeister Andreas König (v. l.), Schulleiter Heinz Baumann und Hermann Späth, Seifriet IT, beim Besuch in der Klasse.

Lernen mit dem Tablet
Digitalisierung der Staufenberg-Schule

Durbach (gro). Unterricht nicht nur an der Tafel, sondern auch mit dem Tablet - das soll immer mehr zum Normalfall werden. In Durbach wurden nun 100.000 Euro investiert, um die Digitalisierung an der Staufenberg-Schule einen deutlichen Schritt nach vorne machen zu lassen. "Wir haben eineinhalb Jahre geplant, um das Konzept zu erstellen", verrät Bürgermeister Andreas König bei einem Vor-Ort-Termin am Dienstag, 29. Juni. Auch wenn zwei Drittel der Investition durch Landeszuschüsse abgedeckt sind,...

  • Durbach
  • 01.07.21
Lokales
Manuel Stanoschefsky (v. l.)und Rektor Georg Franke von der Schwarzwaldschule mit Bürgermeister Manuel Tabor beim Gespräch in den Räumlichkeiten

Nächste Schritte festgezurrt
Digitalisierung der Schwarzwaldschule

Appenweier (st). In der Schwarzwaldschule Appenweier schreitet die Digitalisierung weiter voran. In zahlreichen Sitzungen und Gesprächen zwischen Manuel Stanoschefsky, Lehrer und IT-Koordinator der Gemeinde Appenweier, sowie dem Schulleiter Georg Franke und der Gemeinde Appenweier wurden unter der Federführung von Bürgermeister Manuel Tabor wichtige Details geklärt und weitere Schritte in die Wege geleitet. Bereits Anfang 2020 wurde der Medienentwicklungsplan erfolgreich zertifiziert. Geplant...

  • Appenweier
  • 24.06.21
Lokales
Digitalisierung am Scheffel-Gymnasium

Meilenstein für Digitalisierung
Breitbandnetzinfrastruktur für Lahrer Schulen

Lahr (st). In einer Klausur Ende 2020 hat der Lahrer Gemeinderat die Weichen für die nächsten Jahre gestellt. Dabei zählt die Digitalisierung neben vier anderen Handlungsfeldern zu den prägendsten Themen der Zukunft. Schwerpunkte sind hier die Entwicklung einer Digitalisierungsstrategie als Leitbild sowie der Ausbau der Breitbandnetzinfrastruktur. Mit Unterstützung verschiedener Förderprogramme hat die Stadt Lahr in den vergangenen beiden Jahren viel in die digitale Infrastruktur der Schulen...

  • Lahr
  • 22.06.21
Lokales
Die Oberbürgermeister der Großen Kreisstädte: Markus Ibert (v. l.), Matthias Braun, Marco Steffens, Klaus Muttach, Toni Vetrano

Digitalisierung der Kommunen
Die fünf Oberbürgermeister konferieren

Ortenau (st). Am 30. September und 1. Oktober informieren sich Entscheidungsträger, Digitalisierungsbeauftragte, -experten und –begeisterte aus den Ortenauer Kommunen über die brennenden Themen in Sachen Digitalisierung der Verwaltung. Die fünf Oberbürgermeister der Großen Kreisstädte der Ortenau wollen gemeinsam mit ihren Stadtverwaltungen die Digitalisierung im Kreis vorantreiben. Die zweitägige Konferenz verbindet fachliche Expertise, Austausch, Netzwerken, Messe- und innovatives...

  • Ortenau
  • 18.06.21
Lokales
Pfarrer Thomas Dempfle (v. l.), Walter Kornmeier, Monika Hennegriff, Ottmar Brudy, Isolde Renner, Karl-Rolf Gissler, Bürgermeister Manuel Tabor

Bis fast ins Jahr 1900
Historischer Verein digitalisiert Kirchenbücher

Appenweier (st). Bereits seit 2004 ist der Historische Verein Appenweier mit dem Digitalisieren alter Kirchenbücher beschäftigt. Es gilt, die Jahrhunderte alten Handschriften zu entziffern, die noch dazu lateinisch oder altdeutsch geschrieben wurden. Nun wurden wieder vier Bücher fertiggestellt. Mittlerweile sind die fleißigen Historiker bereits fast beim Jahr 1900 angekommen. Bei der Übergabe an Bürgermeister Tabor im Pfarrhaus Appenweier war der komplette Vorstand des Vereins,  1....

  • Appenweier
  • 17.05.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.