17. Mai 2017, 10:23 Uhr | 0 | 14 Leser

Elisabeth Broß ist neue Weinprinzessin von Zell-Weierbach
Die Weine mit viel Charme repräsentieren

Freuen sich über die neue Zeller Weinprinzessin Elisabeth Broß, (v. l.): Vorstandsmitglied Reiner End, die Gengenbacher Weinprinzessin Carina Stulz, Elisabeth Broß, die Ortenauer Weinprinzessin Hannah Mußler, die Badische Weinprinzessin Nicole End und Geschäftsführer Christian Gehring.
Freuen sich über die neue Zeller Weinprinzessin Elisabeth Broß, (v. l.): Vorstandsmitglied Reiner End, die Gengenbacher Weinprinzessin Carina Stulz, Elisabeth Broß, die Ortenauer Weinprinzessin Hannah Mußler, die Badische Weinprinzessin Nicole End und Geschäftsführer Christian Gehring. (Foto: suwa wortwahl)

OG-Zell-Weierbach (st). Elisabeth Broß wurde am Samstagabend im Rahmen der traditionellen Frühlingsweinprobe zur neuen Weinprinzessin aus Zell-Weierbach gekrönt. Zusammen mit der Weinhoheit aus Gengenbach wird sie in den nächsten zwölf Monaten die Weine der Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg repräsentieren. Gekrönt wurde sie durch ihre Vorgängerin Anna-Lena Vollmer. Die 21-jährige Studentin für das Lehramt an Grundschulen entstammt einer Winzerfamilie und ist schon sehr früh mit dem Wein und allem, was dazugehört, in Berührung gekommen. Irgendwann sei sie dann alt genug gewesen, um bei einer Weinprobe den Wein auszuschenken. Dabei habe sie auch vom Amt der Weinprinzessin gehört und insgeheim gehofft, selbst einmal dieses Amt auszuüben. Durch Schule, Abitur, Auslandsjahr und das Studium sei der Wunsch zunächst wieder in den Hintergrund geraten: "Jetzt bin ich sehr glücklich, dass ich die Möglichkeit bekommen habe, dieses Amt für ein Jahr auszuführen". "Es ist ein Glück für uns, dass wir jedes Jahr junge Frauen als Genussbotschafterinnen für unseren Wein gewinnen können", freute sich der Geschäftsführer der Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg, Christian Gehring. "Dabei repräsentieren die Weinprinzessinnen unseren Wein nicht nur regional sehr charmant und elegant, sondern stehen bei überregionalen Auftritten als Repräsentantinnen für unsere Region von Offenburg bis Gengenbach", so der Geschäftsführer.