8. September 2017, 18:26 Uhr | 0 | 6 Leser

Ihr Begleiter durch die Woche
Mut und Vertrauen für jeden Neuanfang

Die kommende Zeit ist für viele von uns durch Neuanfänge geprägt. Die Schule geht wieder los, aufgeregte Erstklässler, für die ein neuer Lebensabschnitt beginnt, Schüler, die in eine neue Klasse kommen oder beginnen, sich auf Prüfungen vorzubereiten. Auszubildende und Studierende, welche ihr Ziel verfolgen sich für ihren Berufswunsch zu qualifizieren.

Neben diesen großen Neuanfängen ist auch unser eigenes tägliches Lebens geprägt von der Sehnsucht, aber auch der Notwendigkeit, immer wieder neu anzubeginnen. Zum Beispiel dann, wenn Entscheidungen getroffen werden müssen oder auch, wenn es notwendig ist, nach Auseinandersetzungen und Streit in unseren Beziehungen neu aufeinander zuzugehen.

Neuanfänge sind oft geprägt von vielfältigen und manchmal auch widersprüchlichen Gefühlen: Freude, Aufregung und Neugier, aber auch Unsicherheit und Respekt oder sogar Angst. Es braucht meiner Meinung nach vor allem zwei Dinge um Neuanfänge zu bewältigen: Mut und Vertrauen. Mut, etwas zu wagen, und Vertrauen, dass es gut gehen wird, und dass ich bei aller Unsicherheit und vielleicht auch manchem Zweifel immer mehr spüren darf, ich bin auf dem richtigen Weg.

Es ist gut zu wissen, dass ich nicht alleine unterwegs bin. Gott will mich begleiten und mir Mut machen. Er will mitgehen und mir zur Seite stehen wie ein guter Freund. Warum nicht: Ihn bewusst in meine Neuanfänge miteinbeziehen, gerade auch dann wenn ich ein mulmiges Gefühl habe, wenn ich Mut brauche weiterzugehen oder überhaupt erst zu starten?

Der Musiker Clueso singt in seinem Lied Neuanfang: „Ich bin nicht immun gegen Gegenwind, doch ich laufe los. / All die schönen Erinnerungen, ich halt sie hoch! / Ich fühl mich einen Tag schwach, einen Tag wie neugeboren. / Ich will Altes nicht bekämpfen, ich will Neues formen. / Folge meinem Ruf, träume von Wolken leicht. / Ich räum die Blüten aus dem Weg, nutz die Gelegenheit. / Halt mich am Vorne fest, es fühlt sich wacklig an. / Herzlich Willkommen, Neuanfang!“
Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen bei all Ihren Neuanfängen!

Andreas Bilek
kath. Stadtjugendreferent
Offenburg Andreas Bilek