Fast jedes Fahrzeug beanstandet
Gewerblicher Personenverkehr geprüft

Offenburg (st). Am Freitag, 4. September, führten die Beamten des Verkehrsdienstes Offenburg mit Unterstützung von Beamten des Polizeireviers Offenburg und des Polizeipräsidiums Einsatz in den Stadtgebieten von Offenburg und Kehl Kontrollen des gewerblichen Personenverkehrs durch. Hierbei mussten laut Pressemitteilung die Beamten gemeinsam mit ebenfalls im Einsatz befindlichen Vertretern des Landratsamtes bei fast jedem kontrollierten Taxi, Mietwagen oder Kleintransporter Verstöße feststellen. Insgesamt habe es bei 42 Fahrzeugen etwas zu beanstanden gegeben. So hätten einige Fahrer nicht über die notwendigen Papiere und Ausrüstungsgegenstände verfügt. Bei der Kontrolle von Kleintransportern seien alle elf kontrollierten Fahrzeuge beanstandet worden. Bei zwei der Kontrollierten habe eine Sicherheitsleistung erhoben werden müssen, da es Verstöße gegen die Gefahrgutverordnung zu beanstanden galt.

Im Rahmen der Kontrollaktion seien ergänzend mehrere Fahrzeugführer, die nicht dem gewerblichen Personenverkehr zuzuordnen waren, kontrolliert worden. Hier seien neben Verstößen gegen die Kindersicherungspflicht, Verbot der Nutzung von Mobiltelefonen oder nicht angelegten Sicherheitsgurt auch ein Fahrzeug wegen abgefahrenen Reifen beanstandet worden. Bei zwei Autofahrern seien Ermittlungsverfahren eingeleitet worden, da der Verdacht des Erlöschens der Betriebserlaubnis bestanden habe.

Da neben den Fahrzeugen auch die Insassen näher unter die Lupe genommen wurden, hätten sich zusätzlich zwei Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz ergeben. Ein Fahrgast eines Linienbusses sei beanstandet worden, da er sich ohne Mundschutz im Bus aufhielt.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen