Attraktion am Maisacher Turmsteig
Neues Waldbadezimmer am Wanderweg

Offizielle Freigabe des neuen Waldbadezimmers: Grundstückseigentümer Herbert Huber (v. l.), die beiden Ortschaftsräte Roland Erdrich und Martin Huber, Ortsvorsteherin Elli Watzl und Bürgermeister Uwe Gaiser
  • Offizielle Freigabe des neuen Waldbadezimmers: Grundstückseigentümer Herbert Huber (v. l.), die beiden Ortschaftsräte Roland Erdrich und Martin Huber, Ortsvorsteherin Elli Watzl und Bürgermeister Uwe Gaiser
  • Foto: Renchtal Tourismus GmbH
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Oppenau (st). Wanderer im Renchtal können ab sofort eine neue Attraktion nutzen, das Waldbadezimmerliegt direkt am Qualitätswanderweg „Maisacher Turmsteig“, der vom Deutschen Wanderverband als Traumtour ausgezeichnet ist. 

Gerade in der Sommerzeit bietet das neue Angebot mit Rastmöglichkeit eine gelungeneErfrischung am Wegesrand, so kann die Waldbadewanne für ein Fussbad genutzt sowie am Waschbecken mit Eulenspiegel der Plus gekühlt werden, ganz Mutige können auch die große kupferne Walddusche nutzen.

Hohe Aufenthaltsqualität

Bürgermeister Uwe Gaiser dankte den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern rund umOrtsvorsteherin Elfriede Watzl sowie Grundstückseigentümer Herbert Huber für ihr herausragendes bürgerschaftliches Engagement. Die Idee wurde gemeinsam mit Kunsthandwerker und Ideengeber Bertold Schillinger aus Renchen in unzähligen Stunden mit viel Liebe zum Detail umgesetzt. Viel Geschick erforderte zudem die konstante Wasserversorgung des grünen Badezimmers. Bürger und Urlauber schätzen die hohe Aufenthaltsqualität in der waldreichen Umgebung der Nationalparkgemeinde Oppenau, wie Bürgermeister Uwe Gaiser betonte.

Möglichkeit der Entschleunigung

Gunia Wassmer, Geschäftsführerin der Renchtal Tourismus GmbH, erläuterte dieInformationstafeln inklusive Anleitung zum Waldbaden. In Japan ist Waldbaden bereits ein fester Bestandteil der Gesundheitsvorsorge, denn viele Studien konnten dessen Wirksamkeit belegen. Das „Shinrin Yoku“ bedeutet auf Deutsch so viel wie „ein Bad in der Atmosphäre des Waldes nehmen“. So können Wanderer auf der Strecke Innehalten und die Natur am Wegesrand bewusst wahrnehmen, eine ideale Möglichkeit der Entschleunigung in diesen besonderen Zeiten. Weitere Informationen hierzu finden Interessierte unter www.renchtal-tourismus.de, imTourenplaner steht der Rundwanderweg zudem digital zum Download bereit.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen