Marion Gentges (CDU) und Sandra Boser (Grüne) erfreut
Breitbandförderbescheid für den Ortenaukreis

Ortenau (st). Der Ortenaukreis erhält vom Land Fördermittel in Höhe von 1.140.878,50 Euro. Diese sindfür die Verbesserung der Netzinfrastruktur vorgesehen und fließen unter anderem in den Ausbau des Breitbandnetzes in den Gemeinden Gutach (232.362,50 Euro für den Aufbau eines FTTBund Backbonenetzes in Gutach-Steinenbachtal), Oberwolfach (483.555,00 Euro für Neuverlegung und Kabeleinzug von Backbone und FTTB), Fischerbach (16.160,00 Euro für die Mitverlegung und Neuverlegung von FTTB in Fischerbach-Vordertal) und Hornberg (85.585,00 Euro für die Mitverlegung und Neuverlegung mit Glasfasereinzug in Hornberg-Oberreichenbach).

Breitbandinitiative

„Wir legen mit der Breitbandinitiative einen Schwerpunkt auf den Ausbau des schnellenInternets, damit unsere Heimat zukunfts- und wettbewerbsfähig bleibt. Für Unternehmen und Privatpersonen ist ein stabiles und schnelles Netz ein bedeutender Standortfaktor“, so Marion Gentges MdL. „Die grün-schwarze Landesregierung hat von Anfang an erkannt, dass der Fokus auf den schnellen Ausbau der Breitbandinfrastruktur gelegt werden muss. Das betrifft besonders auch die ländlich-geprägten Regionen, die es gezielt zu stärken gilt. Glasfaserförderung in alle Haushalte muss dabei das Ziel sein“, erläutert Sandra Boser MdL. „Die Förderbescheide, die in regelmäßigen Abständen an die Landkreise und Kommunen überreicht werden, sind eine wichtige Voraussetzung für den gemeinsamen Erfolg.

Schnelles Internet ist das Ziel

Wünschenswert wäre es, dass die Zusammenarbeit in diesem wichtigen Bereich zwischenLand und Bund noch weiter ausgeweitet werden könnte um das Ziel, ganz Baden-Württemberg bis 2025 flächendeckend mit schnellem Internet auszustatten, möglichst schnell zu erreichen“ so die Abgeordneten Gentges und Boser abschließend.

Autor:

Marthe Roth aus Hausach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.