Die Glosse im Guller
Abgesplitterter Nagellack

Der Pullover meines Gegenübers war für seine schlaksige Figur einen Tick zu groß, der Pony über den Augen ein wenig zu lang und der Nagellack für gepflegte Hände zu sehr abgesplittert. Aber so sahen schon in meiner Generation viele Jugendliche aus. Allerdings war Nagellack damals üblicherweise den Mädchen vorbehalten.
It-Boy Brooklyn Beckham
Diese finsteren Zeiten sind glücklicherweise überwunden und lackierte Nägel längst keine Frage des Geschlechts mehr. Beispielsweise winkt Model und It-Boy Brooklyn Beckham auf dem roten Teppich damit gerne in die Kameras. Allerdings war es nicht der berühmte Sohn von David und Victoria Beckham, der mir gegenüber saß. Es war ein ganz normaler 17-Jähriger, der sich aber genauso cool gab.

Sexuelle Orientierung

Ich darf die männliche Form verwenden, weil er sich derzeit selbst als junger Mann sieht. Das könnte sich nächste Woche schon ändern. Denn das Geschlecht wird heute nicht mehr als gottgegeben hingenommen. So zumindest belehrte mich der Jugendliche mit dem abgesplitterten Nagellack und einem Blick, in dem die gesamte Weisheit des Abendlandes lag.
Wer sich beim eigenen Geschlecht alles offen halten möchte, der legt sich logischerweise auch in punkto sexueller Orientierung nicht fest. Bevor hier aber ein falscher Eindruck entsteht, möchte ich eins klarstellen: Ich habe nicht etwa mit fragwürdiger Intension einen unschuldigen Minderjährigen in einer dunklen Ecke in ein schlüpfriges Gespräch verwickelt. Vielmehr war ein 17-Jähriger an einem sonnigen Sonntagmittag im Beisein seiner Eltern im Rahmen eines Essens arglos gefragt worden, ob er eine Freundin habe. Abgelenkt von Gastgeberinnenpflichten hörte ich nicht richtig zu und zog bei seiner Antwort den falschen Schluss, er wäre homosexuell. Was ja völlig okay wäre. Von wegen, ich Dummerchen!

Pansexualität

Glücklicherweise wurde mir das Ganze dann mit viel Geduld erklärt. Wenn ich alles richtig verstanden habe, ist die Festlegung auf Homo- und Heterosexualität altbacken. Jugendliche, die was auf sich halten, scheinen pansexuell zu sein. Sehr vereinfacht ausgedrückt: Sie halten sich absolut alle Optionen offen. Das hat sicher seine Vorteile, schon deshalb, weil es rein statistisch gesehen die Wahrscheinlichkeit erhöht, einen Partner zu finden. Ich habe ihm trotzdem ein Fläschchen Nagellack und -entferner geschenkt. Nach was immer er auch Ausschau halten mag: Abgesplitterter Nagellack kommt bei niemandem gut an.
Anne-Marie Glaser

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.