• 12. Januar 2018, 18:36 Uhr
  • 109× gelesen
  • 0

Eine Frage, Frau Lindemaier
Hostessen für "Radio Regenbogen Award" gesucht

Projektleiterin Fabienne Lindemaier
Projektleiterin Fabienne Lindemaier

Es werden wieder Hostessen für den "Radio Regenbogen Award" am Freitag, 23. März, im Europa-Park gesucht. Projektleiterin Fabienne Lindemaier erklärt im Gespräch mit Anne-Marie Glaser, wie sich junge Frauen für das Casting am Donnerstag, 1. Februar, um 17 Uhr in Rust bewerben können.

Was ist die Aufgabe einer Hostess beim Award?
Die Gewinnerinnen des Hostessen-Castings werden bei der Preisverleihung Stars aus dem nationalen und internationalen Show-Business im Europa-Park empfangen. Die Award-Gäste sollen die Region natürlich von ihrer besten Seite kennenlernen, deshalb werden beim Casting auch die freundlichsten und sympathischsten Gesichter im Südwesten Deutschlands ausgesucht. Nach der Ankunft auf dem roten Teppich beginnt die ehrenvolle Aufgabe der Hostessen beim Radio Regenbogen Award: Sie nehmen die Stars in Empfang, begleiten sie an ihre VIP-Tische und sorgen dafür, dass sie sich rundum wohl fühlen.

Was sind Voraussetzungen?
Eine Fremdsprache, vorzugsweise Englisch, ist ein Plus. Ebenso schadet es nicht, bereits in irgend einer Form Gäste betreut zu haben. Das wichtigste ist aber, sympathisch und freundlich zu sein.

Gibt es eine Kleidervorschrift?
Um ihr Outfit müssen sich die Gewinnerinnen keine Sorgen machen: Sie werden mit Abendkleidern und den Schuhen von Kaiser Mode Freiburg ausgestattet.

Wie werden sie vorbereitet?
Es gibt ein schriftliches Briefing vorab. Am Tag der Veranstaltung treffen sich die Hostessen bereits am frühen Mittag, um sich dann vor Ort nochmals umzusehen und sich vorzubereiten.

Wie läuft das Casting ab?

Wir wollen jede Bewerberin möglichst gut kennenlernen. Sie betreuen schließlich die Stars des "Radio Regenbogen Awards". Die Bewerberinnen stellen sich vor und treten in kleinen Gruppen vor die Jury für eine kleine Fragerunde.

Wie und wo können sich Interessierte bewerben?

Bewerben kann man sich per Fragebogen, den man ausgefüllt und bis 21. Januar an flindemaier@regenbogen.de schickt. Weitere Infos gibt es unter regenbogen.de. Fabienne Lindemaier

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt