Eine Frage, Herr Subat
Viele Barrieren im Alltag

Alexander Subat

Der Landesverband Selbsthilfe Körperbehinderter in Baden-Württemberg hat Alexander Subat zum neuen Botschafter für Barrierefreiheit für die Ortenau ernannt. Damit verfügt der Landkreis neben Ivonne Walther jetzt über zwei solcher Repräsentanten. Rembert Graf Kerssenbrock befragte Alexander Subat zu seinen Zielen und Aufgaben.

Wie wird man Botschafter für den Landesverband für Barrierefreiheit?
Ich bin von der Behindertenbeautragten des Landkreises vorgeschlagen worden, danach habe ich eine richtige Bewerbung abgegeben und hatte das Glück, ausgewählt zu werden.

Welche Aufgaben und Ziele haben Sie sich vorgenommen?
Zu meinen Zielen und Aufgaben zähle ich, Menschen mit Einschränkungen zu helfen im Umgang beim Bauen, der Wahl der Rehamittel, bei öffentlichen Bauten und für eine Gleichstellung im ÖPNV zu erreichen. Außerdem sind mehr öffentliche Toiletten, die für jeden zugänglich sind, nötig. Es gibt so viel Arbeit für Menschen mit Behinderung. Dazu gehört auch, dass Menschen, die als Botschafter arbeiten, bezahlt werden und nicht nur ehrenamtlich tätig sind. Denn es ist eine sehr umfangreiche Arbeit.

Wer sind die Ansprechpartner für Sie, wenn es um Barrierefreiheit im öffentlichen Raum geht?
Politiker und Bürgermeister sowie Gemeinderäte sind meine Ansprechpartner sowie die Personen, die in den verschiedenen Ämtern und Behörden tätig sind.

Welche Örtlichkeiten Ihrer Umgebung fallen ihn spontan ein, wo fehlende Barrierefreiheit dringend notwendig ist?
Bushaltestellen und Parkplätze sind ein paar dieser Beispiele. Da gibt es sehr viel, wenn man mit offenen Augen unterwegs ist.

Wie überwinden Sie in Ihrem Alltag diese Hürden?
Ich bewältige sie mit viel Geduld und Fleiß...

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen