Barrierefreiheit

Beiträge zum Thema Barrierefreiheit

Lokales
Testfläche für das neue Fugenmaterial in der Lahrer Marktstraße

Mehr Barrierefreiheit in Marktstraße
Maßnahmen starten ab Urteilsplatz

Lahr (st). Die Stadt Lahr setzt ab Montag, 27. Juni , eine Maßnahme für mehr Barrierefreiheit in der Innenstadt um: Das mittig in der Marktstraße verlegte Natursteinpflaster wird mithilfe eines neuen, auf Kunstharz basierenden Fugenmaterials so überarbeitet, dass eine nahezu ebene Oberfläche entsteht. Umsetzung einer Seniorenbeirats-Forderung Mit dieser Maßnahme setzt die Stadt eine Forderung um, die der Stadtseniorenbeirat ebenso wie der Beirat für Belange von Menschen mit Behinderung seit...

  • Lahr
  • 21.06.22
Lokales

Umleitung wird eingerichtet
Stadt baut Bushaltestelle barrierefrei um

Oberkirch (st). Die Arbeiten für den barrierefreien Umbau der Bushaltestelle auf Höhe der Ortsverwaltung Zusenhofen beginnen kommenden Donnerstag, 19. Mai. Die von der Stadt Oberkirch beauftragte Baufirma geht von einer Bauzeit von rund neun Wochen aus. Für die Zeit der Arbeiten ist eine halbseitige Sperrung in dem Bereich nötig. Eine Umleitung wird aber ausgeschildert. Die Bushaltestelle kann während der Bauzeit durch den Linienverkehr nicht angefahren werden. Ersatzhaltestellen werden in...

  • Oberkirch
  • 11.05.22
Lokales

In Oberkirch-Hesselbach
Asphaltarbeiten an der Kreisstraße

Oberkirch-Hesselbach (st). Das Straßenbauamt des Ortenaukreises informiert, dass im Zuge des barrierefreien Umbaus der Bushaltestellen Hesselbach-Albersbach und Hesselbach-Brücke an der Kreisstraße in Oberkirch-Hesselbach auch die Fahrbahndecke im Abschnitt oberhalb der Kreuzung Hesselbach/Albersbacher Straße/Kreisstraße Richtung Ödsbach saniert wird. Zur Aufbringung der Asphaltdeckschicht wird die Straße Hesselbach von Dienstag, 17. Mai, um 6 Uhr bis Donnerstag, 19. Mai, um 8 Uhr von...

  • Oberkirch
  • 10.05.22
Lokales
Bürgermeister Michael Welsche (links) informierte sich über den Stand der Baumaßnahme bei Bauamtsleiterin Julia Hangs, Josef Kohler von der ausführenden Firma und Ralf Ludwig vom städtischen Bauamt (von rechts).

Barrierefreie Bushaltestellen
Umbaumaßnahmen sind in vollem Gange

Rheinau (st). Die Umbaumaßnahmen zur Barrierefreiheit an Bushaltestellen sind in Rheinau in vollem Gange. Die Barrierefreiheit an Bushaltestellen im öffentlichen Personennahverkehr ist nach dem Personenförderungsgesetz gesetzlich vorgeschrieben. Im Rahmen einer Bestandsanalyse und Machbarkeitsstudie des städtischen Bauamtes wurden alle 37 Bushaltestellen auf Rheinauer Gemarkung überprüft. Bei 23 Bushaltestellen ist es technisch möglich, diese nach den gesetzlichen Bestimmungen barrierefrei...

  • Rheinau
  • 09.05.22
Lokales
Austausch zu Barrieren im Nationalpark (v. l.): Anita Diebold (Inklusionsbeauftragte Landkreis Ortenau), Nathalie Küster, Cornelia Thomas (Team Frau Fischer), Simone Fischer (Landesbeauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung), Britta Böhr, Thomas Waldenspuhl (Nationalparkleitung), Svenja Fox (Leiterin Wildnisbildung)
2 Bilder

Barrieren im Nationalpark
Austausch zu Lösungswegen und neuen Ideen

Seebach (st). Einen vollständig barrierefreien Nationalpark kann es naturgemäß nicht geben. „Aber wir als Nationalparkverwaltung haben den sehr klaren Anspruch, jede Barriere nicht als unumstößliches Hindernis zu sehen, sondern als eine Aufforderung an uns, neue Wege zu suchen oder auch neu zu denken“, sagte Nationalparkleiter Thomas Waldenspuhl beim gestrigen Treffen mit der Landesbeauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung, Simone Fischer, im Nationalpark. Anlässlich des...

  • Seebach
  • 06.05.22
Lokales
Bürgermeister Manuel Tabor und Ortsvorsteherin Pamela Otteni-Hertwig im Rathaushof Urloffen

Baubeginn startet mit Abriss
Ortsverwaltung Urloffen wird barrierfrei

Appenweier (st). Im Zuge der Sanierung und Erweiterung des Rathauses Appenweier wird auch die Umsetzung der Barrierefreiheit in den Ortsverwaltungen angestrebt, teilt die Gemeinde mit. Diese Woche starteten die Arbeiten in der Ortsverwaltung Urloffen. Dazu hat die Firma Vollmer aus Kehl mit dem Abbruch der Nebengebäude begonnen. Außerdem ist das Unternehmen noch für die Maurerarbeiten für den Personenaufzug an der Westseite des Rathauses zuständig. Im Angebotspreis von knapp 120.000 Euro sind...

  • Offenburg
  • 05.05.22
Lokales
Ortsvorsteher Klaus Sauter (l.) und Bürgermeister Manuel Tabo begutachten die Baustelle für den barrierefreien Umbau der Bushaltestelle in Nesselried.

Barrierefrei in den Bus einsteigen
Start der Arbeiten in Nesselried

Appenweier (st). Die wichtigsten Bushaltestellen in Appenweier, Urloffen und Nesselried werden barrierefrei, teilt die Gemeinde mit. Im Frühjahr 2019 wurden von den Ortsgremien die zu überprüfenden Bushaltestellen festgelegt. Anschließend wurde die Planung erstellt, mit Polizei, Straßenverkehrsbehörde und der Behindertenbeauftragten des Landratsamtes abgestimmt und schließlich ein Antrag auf Förderung nach dem Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz gestellt. Im Sommer 2020 wurde die finale...

  • Appenweier
  • 29.04.22
Lokales

Für barrierefreie Nutzung
Bushaltestellen werden umgebaut

Oberkirch (st). Das Straßenbauamt des Ortenaukreises informiert, dass die Bauarbeiten für den barrierefreien Umbau der Bushaltestellen „Hesselbach Brücke“ sowie der Bushaltestelle „Hesselbach-Albersbach“ entlang der Kreisstraße in Oberkirch-Hesselbach am Dienstag, 19. April, beginnen. Der Umbau der drei an der Kreisstraße gelegenen Bushaltestellen erfolgt jeweils unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung. Während der Bauarbeiten werden Ersatzhaltestellen eingerichtet. In der ersten Bauphase...

  • Oberkirch
  • 12.04.22
Lokales
Baustellenatmosphäre auf dem Kehler Kernstadtfriedhof: Bagger begradigen die Wege für eine bessere Zugänglichkeit.

Nachhaltigkeit und Barrierefreiheit
Kernstadtfriedhof wird neu gestaltet

Kehl (st). Aufgeschüttete Erdhügel, Schaufeln und Bagger – Ruhe und Besinnlichkeit werden auf dem Friedhof in der Kernstadt derzeit durch eine Baustellenatmosphäre etwas beeinträchtigt. Dafür gibt es einen guten Grund: Das Friedhofsareal wird auf ökologische und nachhaltige Weise umgestaltet. Thuja-Hecken entfernt Insgesamt 650 Meter Thuja-Hecken durchzogen bis vor Kurzem noch vor allem den südlichen Teil des Friedhofsgeländes und waren im Bereich der Aussegnungshalle zu finden. „Wegen der...

  • Kehl
  • 18.03.22
Lokales
Ortsvorsteherin Pamela Otteni-Hertwig (v. l.) und Bürgermeister Manuel Tabor mit einem Arbeiter der Firma Welle an der Bushaltestelle

Bushaltestellen werden barrierefrei
Umbauphase startet in Urloffen

Appenweier (st). Die wichtigsten Bushaltestellen in Appenweier, Urloffen und Nesselried werden barrierefrei, teilt die Gemeinde mit. Im Frühjahr 2019 wurden von den Ortsgremien die zu überprüfenden Bushaltestellen festgelegt. Anschließend wurde die Planung erstellt, mit Polizei, Straßenverkehrsbehörde und der Behindertenbeauftragten des Landratsamtes abgestimmt und schließlich ein Antrag auf Förderung nach dem Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz gestellt. Im Sommer 2020 wurde die finale...

  • Appenweier
  • 10.02.22
Lokales
Der Zugang zum Gymnastikraum in der Schule Fautenbach ist jetzt barrierefrei.

Gymnastikraum in der Schule Fautenbach
Eingang ist jetzt barrierefrei

Achern-Fautenbach (st). In den Sommerferien wurde mit dem Bau eines barrierefreien Einganges in die Gymnastikhalle der Schule Fautenbach begonnen, der jetzt weitestgehend abgeschlossen ist. Die Pflanzarbeiten erfolgen Ende November und der Aufbau des neu beschafften Klettergerätes erfolgt voraussichtlich im Februar 2022. Im Zuge der Bauarbeiten wurden auch diverse undichte beziehungsweise zugesetzte Entwässerungsleitungen im Außenbereich der Schule und Ortsverwaltung saniert. Im aktuellen...

  • Achern
  • 22.10.21
Lokales
Wildnispädagogin Svenja Fox bietet im Nationalpark Schwarzwald schon seit einigen Jahren auch Führungen in Gebärdensprache an.

Nationalpark Schwarzwald
Barrierefreiheit und Wildnis kein Widerspruch

Seebach (st). Barrierefreiheit inmitten wilder werdender Natur – das klingt erstmal wie ein schwer aufzulösender Widerspruch. „Aber unser Anspruch war es von Anfang an, nicht einfach nur gesetzliche Mindeststandards zu erfüllen, sondern den Nationalpark wirklich für alle Menschen erlebbar zu machen – und die Grenzen des Machbaren stellen wir dabei immer neu in Frage“, sagt Kerstin Ensinger, die den Sachbereich Erholung und Tourismus im Nationalpark leitet und Mitglied der Arbeitsgruppe...

  • Seebach
  • 29.09.21
Lokales
Barrierefreiheit im Öffentlichen Nahverkehr ist eines der Hauptthemen des Behindertenbeirats des Ortenaukreises.

Mehr Barrierefreiheit im Landkreis
Zwischenbilanz Behindertenbeirat

Ortenau (st). Seit 2017 gibt es im Ortenaukreis einen Behindertenbeirat. Die Interessenvertretung für Menschen mit Behinderungen setzt sich für eine gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am politischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Leben im Ortenaukreis ein. Gleichzeitig ist der Behindertenbeirat Austauschplattform, auf der unterschiedliche Akteure und Aufgabenbereiche im Landkreis miteinander vernetzt werden. Ein umfassender, nachhaltiger und kontinuierlicher...

  • Offenburg
  • 27.07.21
Lokales
Bibliothekarin Martina Busam mit den neuen Bibliotheksführern in Leichter Sprache. Sie hat die Texte dazu formuliert.

Wegweiser in "Leichter Sprache"
Stadtbibliothek barrierefrei nutzen

Offenburg (st). Die Stadtbibliothek stellt einen neuen Bibliothekswegweiser in "Leichter Sprache" vor. Beamtendeutsch, Schachtelsätze und juristische Ausdrücke: Komplizierte Formulierungen sind für Menschen mit Behinderungen, für Deutschlernende, aber auch für viele Bürger oft nur schwer oder gar nicht zu verstehen. Doch wie können relevante Informationen für alle Personengruppen verständlich werden? Ein Baustein dazu ist die sogenannte "Leichte Sprache". Mit Regeln wie „Benutzen Sie einfache...

  • Offenburg
  • 14.07.21
Lokales
Baubürgermeister Oliver Martini (v. l.), Oberbürgermeister Marco Steffens, Thorsten Krenz, Konzernbevollmächtigter der DB AG, und Rolf Brand, Leiter Bahnhofsmanagement Freiburg, stellen Neuerungen am Bahnhof Offenburg vor.

Barrierefreiheit am Bahnhof Offenburg
Bahn investiert eine Million Euro

Offenburg (st). Die Deutsche Bahn (DB) modernisiert mit rund einer Million Euro den Offenburger Bahnhof. Dank einer Neuauflage des Sofortprogramms für Bahnhöfe zwischen Bund und Bahn durchläuft der Bahnhof eine Frischekur und wird für Kunden attraktiver. Die Barrierefreiheit für Menschen mit Sehbehinderungen steht dabei im besonderen Fokus der Maßnahmen. Die Bahn startet am Bahnsteig der Gleise 1 und 2 und baut ein taktiles Leitsystem zur besseren Orientierung ein. Auch die restlichen...

  • Offenburg
  • 30.06.21
Panorama
Alexander Subat

Eine Frage, Herr Subat
Viele Barrieren im Alltag

Der Landesverband Selbsthilfe Körperbehinderter in Baden-Württemberg hat Alexander Subat zum neuen Botschafter für Barrierefreiheit für die Ortenau ernannt. Damit verfügt der Landkreis neben Ivonne Walther jetzt über zwei solcher Repräsentanten. Rembert Graf Kerssenbrock befragte Alexander Subat zu seinen Zielen und Aufgaben. Wie wird man Botschafter für den Landesverband für Barrierefreiheit? Ich bin von der Behindertenbeautragten des Landkreises vorgeschlagen worden, danach habe ich eine...

  • Ortenau
  • 22.05.21
Lokales
Die Bushaltestelle in der Zeller Straße wird ab 17. Mai barrierefrei umgebaut.

Umbau zur barrierefreien Bushaltestelle
Sperrung für eine Woche

Offenburg (st). Am Montag, 17. Mai, beginnt die Firma Vogel Bau Lahr mit dem barrierefreien Ausbau der Bushaltestelle im Bereich Zeller Straße 7 in Offenburg. Die Bauarbeiten werden etwa eine Woche dauern, teilt die Stadt Offenburg mit. Für die Dauer der Bauarbeiten werde die Zeller Straße für den motorisierten Verkehr zwischen Friedrichstraße und Rammersweierstraße voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle über einen Notweg passieren. Eine Umleitung werde über die...

  • Offenburg
  • 07.05.21
Lokales
Ein Kran im Hof ist das sichtbare Zeichen, dass die Bauarbeiten am Salmen in Offenburg begonnen haben: Oliver Martini (v. l.), Carmen Lötsch, Andreas Kollefrath, Thomas Binkert und Thomas Emminger.
9 Bilder

Bauarbeiten am Salmen laufen auf Hochtouren
Aufzug verbindet Gebäude

Offenburg (gro). Im Januar haben die Bauarbeiten im Offenburger Salmen begonnen. Aus dem Veranstaltungsort soll bis zu den Heimattagen 2022 eine Erlebnis- und Erinnerungsstätte werden. Dazu werden der Gebäudeteil, in dem sich einst Gastronomie befand, und der historische Salmen miteinander verbunden. Am Dienstag, 9. Februar, stellt die Stadt den Baufortschritt vor. "Es ist extrem viel passiert, seit Januar", stellt Carmen Lötsch, Fachbereichsleiterin Kultur, bei dem Baustellenbesuch fest. Es...

  • Offenburg
  • 09.02.21
Lokales

Zwischen Oberkirch und Lautenbach
Barrierefreier Haltestellen-Umbau

Ortenau (st). Das Straßenbauamt im Landratsamt Ortenaukreis baut die beiden Bushaltestellen „Winterbach“ entlang der Kreisstraße (alte B 28) zwischen Oberkirch und Lautenbach barrierefrei um. Der Umbau erfolgt in zwei Abschnitten unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung. Die Bushaltestelle in Richtung Oberkirch wird vom 22. Juli bis zum 7. August ausgebaut, im September folgen die Bauarbeiten für die Haltestelle in Richtung Lautenbach. Während der Bauarbeiten werden Ersatzhaltestellen...

  • Ortenau
  • 21.07.20
Lokales
Regelmäßig  tauschen sich alle Beteiligten über den Verlauf der Umgestaltung der Ortsmitte von Stadelhofen aus. Die Aufnahme zeigt Oliver Rottenecker (v. l.), Landschaftsarchitekt Ralph Wölffing-Seelig, Ortsvorsteher Klaus Müller, Dieter Boschert, Franz Rosner, Maria Clavero, Dino Capone.

Ortsmitte Stadelhofen wird umgestaltet
In vier Wochen strahlt der Kirchplatz in neuem Glanz

Oberkirch-Stadelhofen (st). Seit Ende August laufe die Umgestaltung des Kirchplatzes in Stadelhofen. In weniger als vier Wochen sind die Arbeiten wohl abgeschlossen, so die Stadt Oberkirch in einer Pressemitteilung. Die Bauarbeiten lägen im Plan. Zufriedene Gesichter habe es beim letzten Jour fix auf der Baustelle gegeben. Ralph Wölffing-Seelig, vom gleichnamigen Stuttgarter Büro für Landschaftsarchitektur, sowie Ortsvorsteher Klaus Müller und Oliver Rottenecker vom Sachgebiet Tiefbau im...

  • Oberkirch
  • 15.11.19
Lokales
Christoph Jopen (v. l.), Bürgerstiftung St. Andreas, Bürgermeister Hans-Peter Kopp, Rita Böcherer, Sparkasse Offenburg-Ortenau, und Michael Stoz, Partner AG

Baumhaus am Käfersberg
Hängebrücke sorgt für barrierearmen Zugang

Offenburg (st). Das vor rund einem Jahr fertiggestellte Baumhaus auf dem Gelände des Landschulheims der Stadt Offenburg ist nun dank einer Brücke barrierearm zugänglich. Das Baumhaus gilt neben dem sogenannten „Todeshang“ als Attraktion in Käfersberg und wird im Sommer täglich von rund 100 Kindern besucht. Lücke geschlossen „Wir haben mit dem Bau einer sicheren Hängebrücke aus Holz nun die letzte 'Lücke' geschlossen und das Baumhaus ist ab sofort für alle Besucher zugänglich“, erklärt Michael...

  • Offenburg
  • 08.10.19
Lokales
Oberbürgermeister Klaus Muttach testete schon mal die neue Anlage.

Einweihung am Acherner Sporttag
Neues Basketball-Feld

Achern (st). Auf Anregung des Jugendgemeinderates ist bei der Tennisanlage ein neues Basketball-Streetball-Feld hergestellt worden. Die Anlage umfasst zwei unterschiedlich große Spielfelder. Der Zugang ist über eine Treppenanlage und alternativ über eine Rampe möglich und damit auch barrierefrei. Im Randbereich der Anlage wurden Sitzgelegenheiten aus Holz sowie Natursteinquader und Abfallbehälter aufgestellt. Die Sitzgelegenheiten können gleichzeitig als Ablagemöglichkeiten verwendet werden....

  • Achern
  • 27.08.19
Lokales
Durchschneiden zusammen das Band.

Barrierefreies Einsteigen
SWEG stellt Sanierung an vier Stationen auf der Achertalbahn fertig

Achern (st). In den vergangenen Monaten hat die SWEG auf der Achertalbahn die Bahnsteige an den Stationen Kappelrodeck Ost, Furschenbach, Oberachern Bindfadenfabrik und Oberachern Bahnhof erneuert. Gut für Menschen mit Handicap Die Bahnsteige und Zugänge wurden barrierefrei ausgebaut, was besonders Menschen mit Handicap unterstützt. Außerdem wurde der Bahnhof mit digitalen Anzeigen zur Fahrgastinformation ausgestattet. Ein Oberbürgermeister, zwei Bürgermeister vor Ort Vor Ort waren...

  • Achern
  • 15.02.19
Panorama
Christoph Jopen

Beitrag zur Veränderung
Eine Frage, Herr Jopen

Der Paritätische Kreisverband Ortenau hat am Freitag sein Jahresthema "Ortenau: einfach, barrierefrei" vorgestellt. In dessen Rahmen wird zu einem Ideenwettbewerb eingeladen. Eingereicht werden können Projektvorschläge und Konzepte, die sich dem Thema konstruktiv annehmen. Daniela Santo sprach mit dem Kreisvorsitzenden Christoph Jopen. Hat die Ortenau zu viele Defizite in Sachen Barrierefreiheit oder wie kam es zu dem Jahresmotto? Es gibt in der Ortenau ausgezeichnete Beispiele, mit denen für...

  • Offenburg
  • 08.06.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.