Verkehr bei Eis- und Schneeglätte
30 Unfälle - meist mit Blechschäden

Ortenau (st). Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Offenburg kam es am Mittwochmorgen vermehrt zu Verkehrsunfällen. So wurden am Vormittag über 30 Unfälle, hauptsächlich mit Blechschäden, registriert. Für viele davon war die derzeitige frostige Wetterlage mit Eis-und Schneeglätte ursächlich.

Durch Schneeglätte im Wassertümpel gelandet

Ein Autofahrer in Oberkirch kam gegen 5 Uhr am Kreisverkehr zur L89 vermutlich aufgrund von Schneeglätte von der Fahrbahn ab. Hierbei blieb der 72-Jährige mit seinem Wagen in einem neben der Fahrbahn befindlichen Wassertümpel stecken. Verletzt wurde niemand.

Ebenfalls Glück hatte eine 35-jährige Fahrerin, die sich auf der Auffahrt zur A5 in Höhe Rastatt-Süd befand. Die Fahrzeugführerin meldete sich telefonisch bei den Beamten und teilte mit, dass sie aufgrund der schneebedeckten Fahrbahn von der Straße abgekommen sei. Zu einem Sachschaden am Fahrzeug kam es hierbei nicht.

In Lahr auf der B415 wurde einem Rollerfahrer die Weiterfahrt untersagt. Der 57-Jährige fiel Beamten in einem vorbeifahrenden Streifenwagen durch seine unsichere Fahrweise auf. Um auf der schneebedeckten Fahrbahn überhaupt vorwärtszukommen, musste sich der Zweirad-Lenker in Schlangenlinien fortbewegen. Grund genug, den Fahrer einer genaueren Kontrolle zu unterziehen. Verstöße hat sich der Mann nicht zu Schulden kommen lassen, jedoch war die unsichere Fahrt an dieser Stelle für ihn beendet.

Die Polizei weist darauf hin, dass sich in der kalten Jahreszeit gerade auf schneebedeckten Straßen oft gefährliche Situationen ergeben können. Auf eine den Witterungsverhältnissen angepasste Geschwindigkeit ist zu achten.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen