Grimmelshausenschule: Neue Fachräume faszinieren
Digitale Ausstattung als "Sahnehäubchen"

Lehrer Wolfgang Koger zeigt im Fachraum Chemie die neuen Möglichkeiten der  Digitalisierung im Unterricht in der Praxis auf.
  • Lehrer Wolfgang Koger zeigt im Fachraum Chemie die neuen Möglichkeiten der Digitalisierung im Unterricht in der Praxis auf.
  • Foto: Peter Meier
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Renchen (pm). Zu einem "wunderschönen Anlass", so der Bürgermeister, hieß Bernd Siefermann am Dienstagvormittag Vertreter von Schule und Bauverwaltung, von Planern und Handwerkern in den neuen NWA-Fachräumen im C-Gebäude der Grimmelshausenschule willkommen. Diese wurden mit Gesamtkosten von 1,08 Millionen Euro nicht nur grundlegend modernisiert, sondern im Hinblick auf pädagogische Gesichtspunkte und die digitale Ausstattung optimal ausgestattet. "Einfach perfekt", so Schulleiter Ralf Meier, ein "absolutes Aushängeschild", da waren sich die Teilnehmer der Veranstaltung einig, mit der diese Räume ihrer Bestimmung übergeben wurden.

Interaktive Tafeln

Siefermann rief eingangs in Erinnerung, dass im Frühjahr 2017 mit der Planung für die Sanierung der beiden Fachräume für Physik und Chemie sowie zweier Intensivräume begonnen wurde. Nach der Planungs- und Abstimmungsphase, in die auch die Lehrkräfte einbezogen waren, begannen die Arbeiten in den Pfingstferien dieses Jahres. Es war eine komplexe Aufgabe, die zu bewältigen war. So mussten die nicht mehr zeitgemäßen Stufenräume aus den 70er Jahren komplett entkernt werden, dann wurden die vier Fachräume und drei Vorbereitungsräume auf 375 Quadratmetern neu installiert – mit Trockenbauwänden und Akustikdecken, einer neuen Lüftung für Giftschränke, Laboreinrichtung, Lehrerexperimentiertisch, LED-Beleuchtung, neuem Datennetz für die Medientechnik sowie interaktiven Tafeln. "Damit sind die optimalen Rahmenbedingen ein weiteres Aushängeschild unserer Schule", fasste Siefermann zusammen. Aufgabe der Lehrkräfte sei es nun, diese Räume mit Leben zu füllen und mit der modernsten Ausstattung die Schüler dazu zu befähigen, die Grundlage für ihr späteres Berufsleben zu erarbeiten.

Tischkamera

Dass man hierbei bereits auf dem besten Weg ist, machte Rektor Ralf Meier deutlich. Er unterrichte selbst seit einigen Wochen in diesen Räumen und nutze die vielfältigen Möglichkeiten, die die Fachräume mit ihrer IT-Ausstattung bieten. Die Akzeptanz bei den Lehrkräften sei immens, berichtete er, und vom konkreten Ablauf einer Unterrichtsstunde konnten sich die Teilnehmer der Eröffnung selbst überzeugen. Besucht wurde der Unterricht in Chemie, in dem ein Versuch mit der die Reaktion eines Eisen-Schwefel-Gemisch bei Entzündung erarbeitet wurde. Die chemische Reaktion konnte am Lehrertisch über die Tischkamera auf die Multimediatafel übertragen und vergrößert mitverfolgt werden, gezeigt wurden die Schüler-Arbeitsplätze mit ihren Gas- und Elektroanschlüssen für das interaktive Arbeiten ebenso für die Abzugsanlage, mit der Versuche mit Rauch- oder Schadstoffentwicklung problemlos durchzuführen sind. Im Fachraum Physik demonstrierte Meier die tollen Chancen des Multimedia-Systems, wie es in den vier neuen Räumen zur Verfügung steht. Das reichte von der Multimediatafel als Internetquelle samt Schreib- und Zeichenprogrammen über die Verbindung mit dem Tablet Computer bis zur Übertragung von Schülerversuchen und Arbeitsblättern mit allen neuen Interaktionsmöglichkeiten für den Unterricht. "Wir haben lange gewartet, haben aber ein einfach perfektes Sahnehäubchen", fasste es ein Lehrer zusammen, der wie Rektor Meier von der Faszination berichtete, mit der auch die Schüler von diesen Möglichkeiten des Unterrichts begeistert sind.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.