Angedacht: Inge Fleischmann
Mit kleinen Anfängen schon zufrieden sein

Inge Fleischmann

Vor kurzem habe ich angefangen, in den Pfarrkirchen der Seelsorgeeinheit ein Offenes Singen anzubieten. Obwohl nur eine kleine Gruppe von Menschen gekommen ist, hat es viel Freude gemacht, die neuen geistlichen Lieder anzustimmen und mit den Leuten gemeinsam zu singen. Das hat mich zu folgenden Gedanken inspiriert:

Ihre Begleiterin durch die Woche

Ich fange klein an, denn die großen Erfolge liegen mir nicht. Ich fange klein an, denn bei großen Vorsätzen gebe ich zu schnell auf. Ich fange klein an. Und freue mich über das Erreichte. Alle Welt strebt nach Großem: Nach großen Umsätzen und Gewinnen; nach sichtbarem Erfolg und Anerkennung; nach dem besonderen Event.

Deshalb möchte ich mich persönlich um mehr Bescheidenheit bemühen. Ich weiß, falsche Größe lässt einen nicht selten auf die Nase fallen. Und dann fängt man wieder ganz von vorne an. Ich verzichte nicht auf alles. Dennoch will ich meinen Konsum einschränken. Dafür nehme ich mir etwas ganz Bestimmtes vor. Auch die Diskussionen um den Klimawandel lassen mich nicht unberührt. Wie könnte mein Beitrag aussehen? Große Veränderungen sind oft schon im Ansatz zum Scheitern verurteilt. Dagegen können viele kleine Schritte oft wesentlich mehr bewirken. So wird es auch in einem bekannten Lied ausgedrückt: „Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Schritte tun, können sie das Gesicht der Welt verändern“.

Wie wäre es, wenn wir dem Kleinen und Unscheinbaren in unserem Alltag wieder mehr Beachtung schenken würden. Das Kleine hat ja oft seine ganz eigene Faszination: die Sonnenblume auf dem Feld und der bunte Schmetterling, das nette Gespräch bei einem Besuch und das gemeinsame Singen in der Gruppe. Das würde sich dann auch positiv auf unsere Stimmung auswirken und uns mitten im Alltag Lichtblicke schenken.

Ich fange klein an – jeden Tag – und bin gespannt, was daraus werden kann.

Inge Fleischmann, Gemeindereferentin Seelsorgeeinheit Schutterwald-Hohberg-Neuried

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.