Angedacht: Inge Fleischmann
Raum für Hoffnung und Zuversicht

Inge Fleischmann

Lassen wir uns ein im neuen Jahr, dass etwas Unerwartetes geschieht. Etwas, dass die eigenen Gewohnheiten stört und unsere Pläne durcheinanderbringt. Lassen wir uns überraschen von diesem Gott, der als kleines Kind auf die Welt gekommen ist, um sie zu verändern. Und sie menschlicher zu machen. Geben wir die Hoffnung nicht auf, dass es auch in unserer Kraft liegt, etwas bewegen zu können.

Die leisen Töne bekommen Gewicht, wenn ihnen Handeln folgt. Und Menschen sich zutrauen, ihre Ideen umzusetzen für ein gutes Morgen und eine bessere Welt. Wenn sie Initiative ergreifen und nicht länger abwarten.

In Paris werden in einzelnen Stadtvierteln Kioske betrieben. Dort werden nicht Tabak, Zeitschriften und Spirituosen verkauft. Nein, dort werden Dienstleistungen vermittelt. Die Person, welche den Kiosk betreibt, nimmt die Anfragen entgegen und rechnet die Dienste ab. Dorthin können Menschen kommen, wenn sie einen Handwerker benötigen, wenn sie nach einer Hilfe im Haushalt oder beim Einkaufen suchen oder gern jemanden hätten, der Zeit mit ihnen verbringt. Diese Kioske sind inzwischen zu wichtigen Anlaufstellen geworden, sowohl für diejenigen die Hilfestellung brauchen als auch für die, welche diese Dienstleistungen gegen Bezahlung übernehmen. Die Idee dahinter ist, durch diese Initiative auch das soziale Miteinander zu stärken: Menschen kommen ins Gespräch, lernen sich untereinander kennen und helfen ohne viel Aufwand. Persönlich empfand ich diese Initiative als eine gute Sache.

In den Medien hören wir täglich von Unglücksfällen, von Krieg und Gewalt. Lassen wir uns davon nicht den Glauben nehmen, dass auf unserer Welt viele gute Dinge geschehen. Es liegt an uns, aufzustehen und das zu tun, was uns möglich ist. Wir können nur gewinnen, wenn wir der Hoffnung Raum geben und mit Zuversicht dem Kommenden entgegensehen. Dann wird Gottes Segen im neuen Jahr gewiss bei uns sein.

Inge Fleischmann, Gemeindereferentin für Schutterwald-Hohberg-Neuried

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.