Sturm deckt Dach von Kindergarten ab
Betreuung und Betrieb gesichert

Schwanau-Allmannsweier (st). Am Montagmorgen hat Sturmtief Sabine Teile des Daches des evangelischen Kindergartens Allmannsweier aus den Verankerungen herausgerissen.Die Kindergartenkinder wurden von ihren Erzieherinnen und Mitarbeitern des Bauamtes der Gemeinde Schwanau, die unverzüglich vor Ort waren, ohne große Aufregung in das angrenzende Schulgebäude und den dortigen Gymnastiksaal gebracht.
Eine Evakuierung, wie mancherorts zu hören war, wurde durch die Feuerwehr nicht durchgeführt, betont die Gemeinde in einer Pressemitteilung.

Dach gesichert

Die Schwanauer Feuerwehr hat mit Unterstützung der Drehleiter der Lahrer Feuerwehr das Dach gesichert, um weiteren Schaden und eventuelle Gefahren zu vermeiden.Die Metallbahnen wurden durch eine Fachfirma gesichert. Am Dienstag und Mittwoch  soll das Dach durch Abdeckungen regendicht gemacht werden. Das ist bei den derzeitigen wechselnden Windverhältnissen nicht ganz einfach.

Kindergartenbetrieb

Der Kindergartenbetrieb wird am Dienstag in der Zeit von 7.30 bis 14 Uhr in der Silberberghalle beziehungsweise der Gymnastikhalle stattfinden. An diesem Tag findet der seit langem geplante pädagogische Tag des Kindergartenteams statt, so dass die Betreuungszeit deshalb schon angekündigt so ausfällt.Am Mittwoch findet der Kindergartenbetrieb zu den normalen Zeiten ebenfalls noch in der Silberberghalle und im Gymnastiksaal statt.
Ab Donnerstag kann dann der Kindergarten wieder ganz normal in seinen Räumlichkeiten den Betrieb fortführen – vorausgesetzt, die Abdichtarbeiten sind bis dahin erfolgreich abgeschlossen.
Davon gehen Gemeindeverwaltung und Kindergarten derzeit aus.
Sollte dies aus Witterungsgründen nicht möglich sein, stehen die Silberberghalle und dir Gymnastikhalle weiter für den Kindergarten zur Verfügung.
Die Schadenssumme beläuft sich nach ersten groben Schätzungen auf 80.000 bis 100.000 Euro.
 
„Ein Dank geht an alle Beteiligten, die Erzieherinnen, die Mitarbeiter des Gemeindebauamtes, die Feuerwehr für ihren besonnenen und umsichtigen Einsatz und er geht an die Firma FAT, Lahr, die umgehend eine Mannschaft zur Verfügung gestellt hat, um das Dach zu sichern um weiteren Schaden zu vermeiden“, so Bürgermeister Wolfgang Brucker in einer ersten Stellungnahme.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.