Kindergarten

Beiträge zum Thema Kindergarten

Lokales
Vormerkungen für Oberkircher Kindergartenplätze sind nun auch digital möglich.

Kindergartenplätze in Oberkirch
Digitale Vormerkung möglich

Oberkirch (st). Zur Planung des Kindergartenjahres 2020/21 und für die Vergabe der Betreuungsplätze werden vom 1. bis zum 20. März 2020 die entsprechenden Vormerkungen entgegengenommen. Dies ist wichtig für alle Eltern und Sorgeberechtigten, die für Kinder ab dem ersten Lebensjahr im Zeitraum vom 1. September 2020 bis 31. August 2021 einen Platz in einer Kindertageseinrichtung benötigen. Um einen entsprechenden Betreuungsplatz erhalten zu können, ist zuerst eine Vormerkung erforderlich. Diese...

  • Oberkirch
  • 07.01.20
Lokales
Zwei Hektar groß ist die Fläche Auf den Espen Süd, die für eine mögliche bauliche Entwicklung untersucht werden soll. Die Stadtverwaltung möchte eine städtebauliche Konzeption beauftragen, in der Fragen des Naturschutzes, des Klimas, der städtebaulichen Einbindung, der Eignung überhaupt sowie mögliche Gestaltungen von Grünflächen und Wegebeziehungen beleuchtet werden sollen.

Auf den Espen Süd
Standorte für Kita und Pflegeheim gesucht

Ettenheim (ds/st). In der kommenden Gemeinderatssitzung am 19. Dezember wird es erneut um die Frage gehen, ob die Fläche Auf den Espen Süd mit rund zwei Hektar für eine mögliche bauliche Entwicklung untersucht werden soll. Mehrfach hatte sich der Ettenheimer Gemeinderat bereits mit dem Thema beschäftigt. In Unterschriftenlisten wurde eine bauliche Entwicklung entweder abgelehnt oder in reduzierter Form angeregt. Die Espen sind seit jeher eine Fläche, die Emotionen weckt. So war es schon, als...

  • Ettenheim
  • 10.12.19
Lokales
Die beiden Erzieherinnen für die neue U3 Gruppe Yasmine Harter (links) und Laura Baumeister (rechts) mit Ortsvorsteher Christian Zorn (2. v. l.), Oberbürgermeister Klaus Muttach und Kindergartenleiterin Daniela Graf

Zwölf neue Plätze in Kindertagesstätte in Sasbachried
Erweiterung ist abgeschlossen

Achern (st). Die räumlichen Maßnahmen zu Erweiterung des Kindergartens Sasbachried um eine weitere Gruppe sind abgeschlossen, die neue Kindergartengruppe für unter Dreijährige ist in Betrieb genommen. Für jede Altersgruppe und Betreuungsform gibt es jetzt noch freie Plätze; mit der Einstellung von zwei Erzieherinnen für die neue U3-Gruppe sind alle Stellen besetzt. Steigenden Bedarfen gerecht werden Oberbürgermeister Klaus Muttach und Ortsvorsteher Christian Zorn überzeugten sich vor Ort...

  • Achern
  • 20.11.19
Lokales
Klettergerüst in der Kita Städtisches Kinderhaus „Im Rollerbau“ in Achern.

In vielen Einrichtungen werden Angebote weiter ausgebaut
Wartelisten in einigen der Kindertagesstätten

Ortenau (jtk). Die aktuelle Situation in den städtischen und kirchlichen Kitas und Kindergärten im Bereich Acher-Renchtal kann allgemein als zufriedenstellend angesehen werden – aber auch nicht mehr. Bei allen Trägern ist eine ständige Erweiterung des personellen, räumlichen und inhaltlichen Angebotes im Blick. Hohe Belegungsquote „Generell besteht im Bereich des Acher-Renchtals eine hohe Belegungsquote“, so Frank Hogenmüller als Ansprechpartner für die Einrichtungen im hiesigen...

  • Ortenau
  • 19.11.19
Lokales
Ein buntes Treiben herrscht bei den Second-Hand-Basaren für Kinderkleidung und Spielzeug, die vom Förderverein Hausacher Kindergärten organisiert werden. Foto: Christiane Agüera Oliver

Förderverein Hausacher Kindergärten ermöglicht manches
Wichtige Finanzspritze für viele Anschaffungen

Hausach (cao). Einen wichtigen Beitrag leistet der Förderverein Hausacher Kindergärten schon seit mehr als einem Vierteljahrhundert. "Die Aufgabe, die sich unser Förderverein gesetzt hat, besteht darin, die drei Hausacher Kindergärten finanziell zu unterstützen", beschreibt die Vorsitzende Diana Schmid. Damit können Dinge angeschafft werden, die das Budget sonst nicht hergibt. Einnahmen werden durch die Mitgliedsbeiträge ab sechs Euro von den derzeit 130 Mitgliedern generiert. Wie Diana Schmid...

  • Hausach
  • 19.11.19
Lokales
In Rheinaus Kindergärten haben Kinder fleißig laternen für die Umzüge gebastelt.

Nachwuchs aus Rheinauer Einrichtungen mit Laternen unterwegs
Nach dem Basteln freuen sich Kinder auf den Umzug

Rheinau (st). Wieder zum Martinstag veranstalten die Rheinauer Kindergärten ihre Laternenumzüge. Dabei finden alle Umzüge am Montag, 11. November statt. In Holzhausen beginnt der Umzug um 17.30 Uhr am Kindergarten. Ein gemeinsamer Abschluss findet im Kindergartenhof statt. Die Helmlinger Kindergartenkinder treffen sich mit den Grundschülern um 17.30 Uhr in der Kirche. Der Abschluss wird auf dem Schulhof sein. In Memprechtshofen treffen sich die Kinder auch um 17.30 Uhr. Vom Kindergarten...

  • Rheinau
  • 05.11.19
Lokales
Brückenbaumaßnahmen – wie hier die Untere Mühlbachbrücke in Meißenheim – können oftmals nur dank Fördergelder in Angriff genommen werden.

Förderung von Bund und Land
Entlastung für Gemeindekassen

Ortenau (ds). Brach liegende Flächen, Anwesen, die schon längst mehr als einen neuen Anstrich nötig haben, oder schlechte Erreichbarkeit öffentlicher Gebäude: Vielerorts sind die Gemeindekassen nicht allzu prall gefüllt, Abhilfe schaffen zahlreiche Förderprogramme von Bund und Land. Wir haben exemplarisch in den Gemeinden nachgefragt, welche Maßnahmen derzeit realisiert werden. Neue Ortsmitte Rust Neben zahlreichen Einzelförderungen nimmt die Gemeinde Rust nur an einem großen, dem...

  • Ortenau
  • 05.11.19
Lokales
6 Bilder

Zwei Tage buntes Markttreiben
In Kork gibt es viel zu entdecken

Kork (gro). Mit Auftritten der Kindergartenkinder und der Grundschüler sowie einem Fassanstich startete am gestrigen Samstagmittag die 207. Ausgabe des Korker Jahrmarkts. In der Zirkel- und Oberdorfstraße warten die klassischen Jahrmarktstände auch am heutigen Sonntag mit ihrem Angebot auf die Kunden. Der Markt der schönen Dinge findet sich, genauso wie der Vergnügungspark und die Festbühne auf dem Platz bei der Gemeindehalle. Auf dem Korker Bühl liegt sich der beliebte Flohmarkt. Der Start des...

  • Kehl
  • 26.10.19
Lokales
Myriam Fischer ist die erste Erzieherin, die ihr Anerkennungsjahr im Nationalpark Schwarzwald macht.

Nationalpark bildet Erzieherin aus
Wildnis für Kinder

Seebach (st). Es gibt kein Spielzeug, zumindest kein klassisches, keine Stuhlkreise und keine Puppenecke. „Und trotzdem ist der Nationalpark für viele Kinder ein spannender und toller Ort“, sagt Kerstin Musso vom Team der Wildnisbildung im Nationalpark Schwarzwald. Vielleicht, weil dort alle Sinne auf eine Abenteuerreise gehen dürfen. Den Wind und den Nebel auf der Haut spüren, das Klopfen eines Spechts oben im Baum hören, das verschlungene Grün der jungen Fichten anschauen – und unter dem Po...

  • Seebach
  • 21.10.19
Panorama

Fußnote, die Glosse im Guller
Das süße Gift der Gefahr

Ein lieber Kollege wollte uns am Mittwoch die Redaktionssitzung versüßen und brachte von ihm selbstgebackene Muffins mit. Ich wollte schon zugreifen, da schoss mir ein schrecklicher Gedanke durch den Kopf. Darf ich das überhaupt erlauben? Nach den Schlagzeilen über das Verbot von selbstgebackenen Kuchen in einem bayerischen Kindergarten wegen hauptsächlich hygienischer und haftungsrechtlicher Bedenken fühlte ich mich verunsichert. Die Muffins sahen sehr appetitlich aus, der Kollege ist...

  • Ortenau
  • 20.09.19
Lokales
Die neue Leiterin Antonia Huber

Kinderhaus im Rollerbau: Antonia Huber übernimmt
Neue Leitung tritt an

Achern (st). Zum 1. Februar 2020 bekommt das Kinderhaus im Rollerbau eine neue Leitung. Die bisherige Leitung, Claudia Klefenz, die diese Funktion seit Eröffnung des Kinderhauses im Jahr 1998 innehat, wird von den Kindern, den Eltern sowie den Kollegen gleichermaßen sehr geschätzt und respektiert. Zum Februar nächsten Jahres tritt sie allerdings ihren wohlverdienten Ruhestand an und übergibt ihrer langjährigen Kollegin und seit vielen Jahren auch stellvertretenden Leitung, Antonia Huber, eine...

  • Achern
  • 06.09.19
Lokales
Die Planwagenfahrt mit Ortsvorsteherin Anette Sänger kam bei den künftigen Schulanfängern gut an.

Abschied vom Kindergarten
Künftige Schulanfänger auf großer Traktorfahrt

Rheinau-Linx (st). Für die 15 Schulanfänger aus dem städtischen Kindergarten Linx war der große Moment gekommen: Die Kindergartenübernachtung stand an. Nach erfolgreicher Schultütenübergabe und einem leckeren italienischen Abendessen ging es mit einer Planwagenfahrt weiter. Ortsvorsteherin Anette Sänger rollte hierfür mit Traktor samt Planwagen am Kindergarten vor. Sie fuhr die Kinder samt Erzieherinnen und Praktikantinnen auf den Spielplatz nach Wagshurst.Dort konnten die Kinder nach...

  • Rheinau
  • 28.08.19
Lokales
Birgit Rohfleisch ist Leiterin der Beratungsstelle in Lahr.

Psychologische Beratungsstelle
Niederschwelliges und kostenloses Angebot

Lahr (ds). Bereits in den 50er-Jahren wurde in Lahr die erste Psychologische Beratungsstelle im Ortenaukreis eingerichtet. Damals wie heute ist sie Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche sowie deren Erziehungsberechtigte, die Hilfe benötigen, sei es bei Fragen der Entwicklung oder Erziehung, bei Verhaltensauffälligkeiten und familiären Konflikten, bei Problemen in Kindertagesstätten und Schulen, bei sozialen und emotionale Problemen sowie bei Gewalt. In 2.500 Fällen wurden im vergangenen Jahr...

  • Lahr
  • 27.08.19
Marktplatz
Desiree Bleier (Mitte, hintere Reihe) freut sich gemeinsam mit den Erzieherinnen und Kindern des Waldkindergartens Offenburg-Fessenbach über die neue Gruppensitzbank.

Spende von Hobart
Unterstützung für soziale Einrichtungen

Offenburg (st). Mit der alljährlichen Spendenaktion "Hobart hilft" unterstützt das Offenburger Unternehmen auch 2019 soziale Einrichtungen in der Region. Über Sachspenden im Wert von rund 5.000 Euro dürfen sich der Waldkindergarten in Offenburg-Fessenbach, die Katholische Kindertagesstätte im Stadtteil- und Familienzentrum am Mühlbach, der Kindergarten St. Franziskus in Offenburg-Bohlsbach, der Kindergarten St. Brigitta in Niederschopfheim sowie das Haus des Lebens in Offenburg freuen. Foto:...

  • Offenburg
  • 13.08.19
Lokales
Bürgermeister Stefan Hattenbach lobt die gute Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat.

Was steht an in Kappelrodeck, Herr Bürgermeister?
Eine Gemeinde für alle Generationen

Kappelrodeck (mak). Im Schnitt ziehen rund 300 Menschen jedes Jahr nach Kappelrodeck. Die Gemeinde wachse maßvoll, aber nachhaltig. "Es freut uns, dass wir eine attraktive Wohngemeinde sind", sagt Bürgermeister Stefan Hattenbach im Gespräch mit der Stadtanzeiger-Redaktion. Knapper Wohnraum Sorgen macht ihm aber diesbezüglich die wie in vielen Städten und Gemeinden im Land vorhandene Wohnungsnot in der Gemeinde, die alteingesessene Familien wie Neubürger gleichermaßen trifft. "Wir haben...

  • Kappelrodeck
  • 13.08.19
Lokales
Nach der Sommerferien soll der Kindergarten St. Barbara bezugsfertig sein.

Städtische Hochbauprojekte
Keine Sommerferien auf Baustellen

Ettenheim (st). Trotz Sommerferien laufen die Arbeiten bei den städtischen Hochbauprojekten auf Hochtouren. Das größte Projekt ist der Kindergarten St. Barbara im Baugebiet Supperten. Bis Anfang September soll er fertiggestellt sein. Derzeit wird die Außenanlage hergestellt und der Innenausbau fortgeführt. Fördergelder „Bis zu 50 Handwerker arbeiteten auf Hochtouren an den unterschiedlichsten Gewerken“, erklärt Andrea Ananii vom Bauamt. „Dank der guten Zusammenarbeit mit den Firmen und...

  • Ettenheim
  • 06.08.19
Lokales
Bürgermeisterin Sonja Schuchter möchte die Leerstände in der Gemeinde revitalisieren. 

Was steht an in Sasbachwalden, Bürgermeisterin Schuchter?
Alte Hotelareale wiederbeleben

Sasbachwalden (mak). Der Kaufvertrag ist in trockenen Tüchern und das Geld ist bereits im Februar dieses Jahre geflossen. Auch wenn das Areal noch nicht neu betrieben wird, hat der Verkauf der Anima-Tierwelt seitens der Gemeinde Sasbachwalden bereits heute Konsequenzen. "Die Wanderwege dort dürfen nicht mehr genutzt werden", erklärt Bürgermeisterin Sonja Schuchter im Gespräch mit der Stadtanzeiger-Redaktion. Durch den Verkauf müsse der Wald umgewidmet werden, sodass kein Betretungsrecht mehr...

  • Sasbachwalden
  • 16.07.19
Lokales
Bürgermeister Michael Welsche (v. l.), Bauamtsleiter Roland Mündel, Andreas Fien vom städtischen Bauamt, Kindergartenleiterin Sandra Hoferer-Keller und Hauptamtsleiter Thomas Bantel bei der Besichtigung des neuen Modulgebäudes beim Kindergarten in der Schwimmbadstraße in Freistett

Kinderbetreuung
Platz für weitere Betreuungsgruppe im Kindergarten in Freistett

Rheinau (st). Beim Anmeldetag für das neue Kindergartenjahr 2018/2019 hatte sich gezeigt, dass rund zwanzig Betreuungsplätze fehlen. Der Gemeinderat hat im Rahmen der kommunalen Bedarfsplanung in der Folge entschieden, Platz für eine weitere Betreuungsgruppe zu schaffen. Am Standort des städtischen Kindergartens in der Schwimmbadstraße, an dem ausreichend Fläche für ein zusätzliches Gebäude und für den Außenbereich zur Verfügung steht, wurde dies nun mit einem Modulgebäude in Holzbauweise...

  • Rheinau
  • 12.06.19
Lokales
Aufregender Besuch im Gutacher Rathaus

Kindergarten "Unterm Regenbogen"
Zu Besuch beim Bürgermeister

Gutach (st). Die Großen des evangelischen  Kindergartens „Unterm Regenbogen“ haben Bürgermeister Siegfried Eckert besucht.Voller Vorfreude standen die Kinder vor dem Rathaus und freuten sich, auch einmal hinter die Kulissen des Rathauses schauen zu können. Gleich zu Beginn ging es ein Stockwerk höher in den Sitzungssaal des Rathauses. Die Kinder staunten nicht schlecht, als sie an dem großen Sitzungstisch auf den großen Drehstühlen Platz nehmen...

  • Gutach
  • 29.05.19
Lokales
Schulanfänger des städtischen Kindergartens Helmlingen besuchten das Rheinauer Rathaus: Bürgermeister Michael Welsche (rechts), Jule, Ben, Yannick und Erzieherin Jana Bordießer (links) Samira und Kindergartenleiter Christian Rastatter (oben)

Projekt "Wer bestimmt was?"
Schulanfänger zu Besuch im Rathaus

Rheinau (st). Die Schulanfänger Ben, Samira, Yannick und Jule des städtischen Kindergartens Helmlingen besuchten mit Erzieherin Jana Bordießer und dem Kindergartenleiter Christian Rastatter Bürgermeister Michael Welsche im Rathaus. Anlass des Besuchs ist das Projekt „Wer bestimmt was?“, das die Kinder seit Dezember beschäftigt. Es geht in vielfältiger Form um Bestimmer in allen Lebensbereichen“, so der Kindergartenleiter. Der Begriff „Bestimmer“ ist kindgerecht gewählt und hierdurch für die...

  • Rheinau
  • 23.05.19
Lokales
Ortsvorsteher Christian Zorn, Oberbürgermeister Klaus Muttach und Daniela Graf, Leiterin der Kindertageseinrichtung Sasbachried, in den neuen Räumlichkeiten.

Kindertageseinrichtung Sasbachried
Ausbau bei der Betreuung

Achern-Sasbachried (st). „Wir freuen uns, dass wir die Betreuung in der Kindertageseinrichtung Sasbachried soweit ausbauen können, dass trotz gestiegener Nachfrage ausreichend Plätze zur Verfügung stehen“, so Oberbürgermeister Klaus Muttach und Ortsvorsteher Christian Zorn bei einem Vor-Ort-Termin in der Kindertageseinrichtung Sasbachried. Der ehemalige und jetzt leer stehende Raum des Jugendtreffs in Sasbachried wird deshalb künftig von der Kindertageseinrichtung Sasbachried genutzt....

  • Achern
  • 13.05.19
Lokales
Trotz des Regens genossen die Kinder des evangelischen Kindergartens Ichenheim das Angebot des Waldmobils.

Waldpädagogik in Ichenheim
Die Tiere des Waldes im Spiel entdecken

Neuried-Ichenheim (df). Trotz des nasskalten Wetters kamen Kinder und Erzieherinnen des evangelischen Kindergartens Ichenheim in den Fürthwald, weil dort ein besonderes Programm mit dem Waldmobil geboten wurde. Dieses Angebot wird von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e. V. zur Verfügung gestellt und bietet Wald- und Umweltpädagogik vor Ort an. In Ichenheim kam Waldpädagoge Erich Ketterer aus Fautenbach zum Waldplatz des evangelischen Kindergartens. Bereits vor 15 Jahren war dieser...

  • Neuried
  • 30.04.19
Lokales
Die Ruster Schulanfänger haben Eichen gepflanzt.

Tradition für Kindergartenkinder
Schulanfänger pflanzen Bäume

Rust (st). Traditionell pflanzen die Ruster Schulanfänger zum Ende ihrer Kindergartenzeit einen Baum. In diesem Jahr wurde mit der Aktion der Brache am Oberwald wieder Leben eingehaucht. 60 Jahre wird es dauern, bis die Eichen groß sind und die Enkel sagen können: "Die Bäume haben unsere Großeltern gepflanzt".Foto: Gemeinde Rust

  • Lahr
  • 26.03.19
Freizeit & Genuss

Puppenparade
Bunte Eröffnung

Ettenheim (sdk). Rund 120 Kinder aus den fünf Kindergärten in Ettenheim, Altdorf und Ettenheimweiler haben am gestrigen Samstag die Puppenparade auf dem Rathausplatz in Ettenheim eröffnet. Mit ihren selbst gebastelten Figuren und Masken haben sie für ein schönes, buntes Bild gesorgt. Danach startete in einem Non-Stop-Programm die Open-Air-Puppenparade mit dem Kasper. Das Gesamtprogramm gibt es unter www.puppenparade.de.

  • Ortenau
  • 23.03.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.