Betriebshof Kehl

Beiträge zum Thema Betriebshof Kehl

Lokales
2 Bilder

Betriebshof gut auf Winter vorbereitet
Salzlager ist gut gefüllt

Kehl (st). Der Winter ist in der Rheinstadt auf dem Vormarsch. In der Nacht fallen die Temperaturen immer häufiger unter die Null-Grad-Grenze, laut Prognosen der Wetterdienste könnte sich zum Frost in den nächsten Tagen der erste Schnee gesellen. Damit glatte Straßen für Fahrzeuge nicht zum Problem werden, hat der Betriebshof zwei Gruppen mit je 33 Mitarbeitern in Rufbereitschaft. Wird der Winterdienst nötig, rücken sie aus. Seit Montag sind die Teams ständig einsatzbereit, Corona spielt dabei...

  • Kehl
  • 30.11.20
Lokales
Ihren Unrat lassen die im Rheinvorland und andernorts Feiernden einfach zurück.
2 Bilder

Verschmutzung im Rheinvorland ist gravierend
"Wir werden weiter kämpfen"

Kehl (st). Es ist kein schöner Anblick: Die Wiese im Kehler Rheinvorland, direkt neben der Passarelles des deux Rives, dort wo sich gerne Parkgänger auf Liegetüchern ausruhen oder Kinder spielen, gleicht einer kleinen Mülldeponie. Leere Glasflaschen, Pappbecher und Pizzakartons – allesamt achtlos ins Gras oder ins Blumenband geworfen – bestimmen das Bild. Drei Mitarbeitende des Betriebshofs gehen das Rheinvorland mit Greifzangen ab und lesen den Unrat auf. Jugendliche und junge Erwachsene in...

  • Kehl
  • 14.07.20
  • 1
Lokales
In der Großherzog-Friedrichstraße beginnen die Baumarbeiten mit dem sogenannten Sicherungsschnitt im Kronenbereich.
2 Bilder

Fällarbeiten beginnen
84 Bäume sind zu alt oder krank

Kehl (st). 84 Bäume müssen die Mitarbeiter des Kehler Betriebshofs über die kalte Jahreszeit hinweg fällen. Die meisten von ihnen sind so alt, dass unkontrolliert Äste abbrechen können, oder krank. 31 Bäume werden abgesägt, weil sie Monokulturen bilden und damit das Aussterben ihrer Art begünstigen können. Bei jedem einzelnen Baum sei intensiv geprüft worden, ob er nicht erhalten oder verpflanzt werden könne, versichert Frank Wagner, Leiter des Bereichs Grünflächenmanagement beim Betriebshof....

  • Kehl
  • 11.11.19
Marktplatz
Fiona Härtel (vorne Mitte), Geschäftsführerin Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs-GmbH, zusammen mit Personalverantwortlichen der acht teilnehmenden Unternehmen

Firmen im Hafen präsentieren sich
Nacht der Ausbildung

Kehl (st). 130 Betriebe mit insgesamt 4.300 Beschäftigten: Der Rheinhafen ist der größte und wichtigste Industriestandort innerhalb des Kehler Stadtgebietes. Entsprechend vielfältig sind auch die beruflichen Perspektiven. An der Nacht der Ausbildung am Freitag, 11. Oktober, öffnen acht Betriebe im Rheinhafen ihre Pforten und bieten einen Blick hinter die Kulissen. Neben Werksführungen finden Jugendliche ausreichend Gelegenheit, um mit Personalverantwortlichen ins Gespräch zu kommen - und...

  • Kehl
  • 26.09.19
Lokales
Kaum sind die städtischen Straßen und Wege sauber, kehren Anwohner ihren Müll wieder dorthin, kritisiert der Betriebshof.

Anwohnern droht Bußgeld über 55 Euro
Laubbläser machen Stadtreinigung zunichte

Kehl (rek/st) Es kommt immer wieder vor: Kaum waren die Mitarbeiter des städtischen Betriebshofes mit ihrer Kehrmaschine vor Ort, ist die frisch gesäuberte Fläche auch schon wieder verunreinigt. Der Grund? So mancher Zeitgenosse, der ein Grundstück mit dem Laubbläser reinigt, bläst den Müll und das angesammelte Laub auf die angrenzenden öffentlichen Flächen und Straßen, statt den Unrat ordnungsgemäß zu entsorgen. Die Stadtverwaltung weist deshalb darauf hin, dass die Verunreinigung öffentlicher...

  • Kehl
  • 04.06.19
Lokales
Ein Schüler der Klasse 1a der Josef-Guggenmos-Grundschule unterstützte den Mitarbeiter des Betriebshofs tatkräftig beim Pflanzen.

5.000 neue Pflanzen
Betriebshofmitarbeiter und Grundschüler schaufeln um die Wette

Kehl (st). Der Sommer soll farbenfroh werden: Die Mitarbeiter des Betriebshofs sorgen derzeit dafür, dass städtische Grünflächen und Gebäude in den wärmsten Monaten des Jahres in voller Blütenpracht erstrahlen. Sie setzen knapp 3.800 Pflanzen in Beete, Balkonkästen, Kübel und Pflanzenampeln. Außerdem werden die städtischen Grünflächen mit mehr als 1.200 zusätzlichen Bäumen und Sträuchern versehen. Zu diesem Anlass erläuterte Frank Wagner, Leiter des städtischen Grünflächenmanagements, der...

  • Kehl
  • 15.04.19
Lokales
Befindet sich Essen in den gelben Säcken nimmt die Müllabfuhr sie nicht mit. Vor allen Dingen im Bereich des Marktplatzes gibt es dieses Problem. Hier muss dann der Kehler Betriebshof ausrücken.

Restmüll im dünnen Plastikbeutel lockt Ratten an
Immer Ärger mit den gelben Säcken in Kehl

Kehl (st). Immer wieder Ärger mit zweckentfremdeten gelben Säcken in Kehl: Nach fast jedem Abfuhrtermin bleiben mit Restmüll befüllte Säcke zurück, deren Inhalt sich nach kurzer Zeit auf die Umgebung verteilt. Besonders schlimm sieht es häufig im Bereich Marktplatz/Schulstraße aus. Außerdem locken die Essensreste in den dünnen Säcken Ungeziefer und Ratten an.   „Im gesamten Stadtgebiet müssen wir immer wieder zu Sonderfahrten ausrücken, um falsch entsorgten Müll einzusammeln“, sagt...

  • Kehl
  • 16.08.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.