Nationalpark

Beiträge zum Thema Nationalpark

Freizeit & Genuss
Das Nationalparkzentrum am Ruhestein ist aus seiner Corona-Pause erwacht.

Nationalparkzentrum geöffnet
Tickets für Ausstellung nur online buchbar

Seebach (st). Das neue Nationalparkzentrum am Ruhestein hat am gestrigen Samstag seinen regulären Betrieb aufgenommen. Die Ausstellung kann allerdings nur mit online gebuchten Tickets besucht werden. „Wir sind sehr erleichtert, dass das Auf und Ab der vergangenen Monate nun ein Ende hat“, sagt Ursula Pütz, Leiterin des Nationalparkzentrums. Betrieb unter Corona-Bedingungen Im Oktober hatte der Bauherr Vermögen und Bau das neue Gebäude feierlich an die Nationalparkverwaltung übergeben, im...

  • Seebach
  • 12.06.21
Lokales
Im Winter hat der Nationalpark Schwarzwald seinen besonderen Zauber: Blick von der Hornisgrinde ins Tal.

Winterzeit ist Ruhezeit im Nationalpark
Nicht alle Wege sind frei

Seebach (st). Der erste Schnee ist bereits gefallen und hat den Nationalpark Schwarzwald weiß bedeckt. Für Rangerin Friederike Schneider ist das immer ein besonderer Moment: „Die Natur zieht sich zurück, alles wird stiller“, sagt sie. Für viele Arten beginne jetzt eine besonders kräftezehrende Zeit, die auch schnell lebensbedrohlich werden kann, wenn sie in ihrer Winterruhe gestört werden. „Wir bitten daher gerade in den Wintermonaten um ganz besondere Rücksicht“, sagt Friederike Schneider....

  • Seebach
  • 29.12.20
Lokales
Ein Hirsch, der durch den Nationalpark Schwarzwald streift. Mit Fotofallen soll die Population ermittelt werden.

Gemeinsames Monitoring mit Hilfe von Fotofallen soll Fragen beantworten helfen
Was machen Wildtiere, wenn sie sich unbeobachtet fühlen?

Seebach (st). Wie viele Rehe, Hirsche und Wildschweine streifen eigentlich im Wald umher? Wie bewegen sie sich in ihrem Lebensraum? Und welchen Einfluss haben die Tiere auf die Waldentwicklung? Die Antworten auf diese und weitere Fragen rund um die Wildtierbestände in Deutschland wollen die deutschen Großschutzgebiete jetzt gemeinsam finden – im Rahmen eines vom Bundesamt für Naturschutz finanzierten Forschungs- und Entwicklungsvorhabens. „Ein standardisiertes Monitoring der Huftiere in den...

  • Seebach
  • 28.05.19
Lokales
Minister Franz Untersteller vor dem Nationalpark-Gebäude

Heimat 4.0
Umweltminister und Astronaut diskutieren zum Nationalpark

Seebach (st). Tief eintauchen in den Nationalpark Schwarzwald und gleichzeitig mit der Klarsicht großer Distanz auf das Projekt schauen – darum wird es beim Auftakt der neuen Dialogreihe „Heimat 4.0 - „Schwarzwald-Talk“ – Gespräch über Mensch und Natur“ gehen, welche die Akademie für Natur- und Umweltschutz des Umweltministeriums Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Nationalpark Schwarzwald organisiert. Am Mittwoch, 21. März, diskutiert Umweltminister Franz Untersteller mit dem ehemaligen...

  • Seebach
  • 14.03.18
Panorama
5 Bilder

Winterzeit
Hornisgrinde zum Sonnenaufgang

Der Winter ist fast vorüber und viele sehnen sich nach dem Frühling. Aber in den Hochlagen des Schwarzwaldes wird die Wärme wohl noch etwas auf sich warten lassen. Frischer Schnee, klare Luft und Kälte bringen aber tolle Motive hervor.

  • Seebach
  • 16.02.18
Lokales
In aller Würde legte Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Plombe in den Grundstein hinein.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann legt Grundstein für Nationalparkzentrum
"Wollen Köpfe und Herzen der Besucher gewinnen"

Seebach (gat). Eine große Baugrube – das Fundament für den Riegel E des zukünftigen Nationalparkzentrums – lässt auf der Fläche gegenüber des Ruhesteilhangs deutlich erkennen, dass die Arbeiten für das Zentrum begonnen haben. Am Samstagnachmittag war nun die Grundsteinlegung, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Umweltminister Franz Untersteller und Finanzstaatssekretärin Gisela Splett nahmen sie vor und gingen in Ansprachen auf die Bedeutung und die Wirkung des Nationalparks und des...

  • Seebach
  • 17.05.17
Lokales
Einer der gesperrten Erlebnispfade im Nationalpark Schwarzwald ist der Lotharpfad. Aber auch der Weg an den Allerheiligen Wasserfällen vorbei bleibt geschlossen.

Nationalpark: Winterpause auf den Erlebnispfaden

Seebach. Winterpause für die beliebten Besucherziele im Nationalpark Schwarzwald: Luchs-, Wildnis- und Lotharpfad sind wie jedes Jahr aus Verkehrssicherheitsgründen den Winter über gesperrt. „Vor allem bei Schnee und Eis ist das Betreten der Pfade zu gefährlich“, erklärt Urs Reif, Leitender Ranger im Nationalpark. Pünktlich zur neuen Saison im kommenden Frühjahr werden die genannten Wege selbstverständlich wieder geöffnet, schließlich gehören sie zu den meist besuchten Strecken im Nationalpark....

  • Seebach
  • 24.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.