Nationalpark: Winterpause auf den Erlebnispfaden

Einer der gesperrten Erlebnispfade im Nationalpark Schwarzwald ist der Lotharpfad. Aber auch der Weg an den Allerheiligen Wasserfällen vorbei bleibt geschlossen.
  • Einer der gesperrten Erlebnispfade im Nationalpark Schwarzwald ist der Lotharpfad. Aber auch der Weg an den Allerheiligen Wasserfällen vorbei bleibt geschlossen.
  • Foto: Foto: Charly Ebel/Nationalpark Schwarzwald
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Seebach. Winterpause für die beliebten Besucherziele im Nationalpark Schwarzwald: Luchs-, Wildnis-
und Lotharpfad sind wie jedes Jahr aus Verkehrssicherheitsgründen den
Winter über gesperrt. „Vor allem bei Schnee und Eis ist das Betreten der
Pfade zu gefährlich“, erklärt Urs Reif, Leitender Ranger im
Nationalpark. Pünktlich zur neuen Saison im kommenden Frühjahr werden
die genannten Wege selbstverständlich wieder geöffnet, schließlich
gehören sie zu den meist besuchten Strecken im Nationalpark. „Wir freuen
uns mit unseren Gästen auf die Wiedereröffnung der spannenden
Erlebnispfade im nächsten Frühjahr“, sagt Rangerin Madeleine Ehinger.

Ein Besuch im Nationalpark lohnt sich natürlich auch im Winter: Bei
ausreichender Schneelage beginnt das Spuren der Loipen, und die
beliebten Winterführungen starten. Eine davon ist die Führung „Überleben
im Winter“, die verschiedenen Überlebensstrategien von Reh, Fuchs und
Hase den Teilnehmern näherbringt. Dabei dürfen die Wildtiere nicht in
ihren Quartieren gestört werden, da sie sonst flüchten und mehr Energie
verbrauchen, als sie durch ihre Nahrung aufnehmen können. Wie Wandern im
Winterwald trotzdem Spaß macht, erfahren die Teilnehmer auf dieser
Tour. Die Führungen werden ab dem zweiten Weihnachtsfeiertag angeboten.
Eine Anmeldung ist unter 07449/92998444 erforderlich.

Autor: st

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen