Alles zum Thema Natur

Beiträge zum Thema Natur

Lokales
Die Förster Simeon Springmann (l.) und Markus Gutmann

Natur
Korker Wald entwickelt sich wieder gut

Kehl (st). Dem Korker Wald, der mehr als die Hälfte des Kehler Stadtwaldes ausmacht, geht es (wieder) recht gut: Sogar Eichen wachsen über die Naturverjüngung in großer Zahl nach, die Nachpflanzungen, die vorgenommen werden müssen, beschränken sich auf 20 bis 25 Prozent der vom Eschentriebsterben betroffenen Fläche. Helles frisches Grün Auf weiteren zehn bis 15 Prozent sind in den kommenden Jahren lediglich Ergänzungspflanzungen zur Erhöhung der Baumartenvielfalt vorgesehen. Dass der Korker...

  • Kehl
  • 15.05.19
  • 58× gelesen
Freizeit & Genuss
3 Bilder

Fischtreppe Gambsheim-Rheinau
Neben Saison an der Fischtreppe Rheinau

Das Besucherzentrum hat dann nur noch an Sonn- und Feiertagen geöffnet (31. Oktober, 1. u. 11. November 2017) zw. 14 Uhr und 17.00 Uhr. Die Öffentlichkeit kann das Areal mit Hilfe von Audioguides erkunden. Dank des auf deutsch und französisch verfügbaren digitalen Geräts, kann der Besucher das Besucherzentrum und die zugehörigen Anlagen selbstständig und im eigenem Tempo besichtigen.Besichtigungen an Werktagen sind für Gruppe ab 10 Personen möglich und müssen vorher angemeldet werden. Hier...

  • Rheinau
  • 13.10.17
  • 72× gelesen
  •  1
Lokales
Die Wasserqualität im Kehler Altrheinarm hat sich deutlich verbessert.

Mit Köpfchen und Biologie die Wasserqualität verbessen

Kehl. Lange Zeit war er ein Sorgenkind der Stadt – der Altrheinarm in Kehl. Ende der 90er Jahre litt er an akutem Sauerstoffmangel, Algen waren auf dem Vormarsch und die Nährstoffwerte waren zu hoch. Die Stadt schritt ein und verordnete dem Gewässer mitten in der Stadt eine Kur mittels biologischer Maßnahmen. Die Nahrungskette wurde manipuliert. Im Klartext bedeutete dies, dass Friedfische wie Flussbarsche und Rotaugen abgefischt wurden. Denn deren Lieblingsessen – Zooplankton –...

  • Ausgabe Kehl
  • 08.02.17
  • 39× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.