Naturdenkmal

Beiträge zum Thema Naturdenkmal

Lokales
Der alte Kirschbaum stand über 80 Jahre an der Bohlsbacher Straße.

Stürme machen ältestem Kirschbaum den Garaus
Naturdenkmal mit über achtzig Jahresringen

Die Stürme der letzten Wochen haben wohl dem ältesten Kirschbaum in der Umgebung von Ebersweier den Garaus gemacht. Nachdem schon in den letzten Jahren das gewaltige Naturdenkmal immer mal wieder große Äste verlor, waren die Stürme nun zuviel für den alten Baum. Im Breitfeld, neben der Kreisstraße und direkt an der Gemarkungsgrenze auf Bohlsbacher Seite war er stets ein Blickfang für Wanderer auf dem Ebersweirer Rundweg und für die täglich zahlreichen Autofahrer. Über 80 Jahresringe konnten...

  • Durbach
  • 09.03.20
Lokales
Das Bild zeigt Vorabeiter Hubert Männle bei den letzten Handgriffen am Staketenzaun.

Zusenhofen: Bauhofgärtner errichteten Staketenzaun
Dorflinde abgesperrt

Oberkirch (st). Die alte Linde ist das Wahrzeichen von Zusenhofen. Auf über 600 Jahre wird das Alter des Naturdenkmals geschätzt. Trotz der vorgenommenen Entlastungsschritte vor Ostern, besteht aber immer noch eine akute Bruchgefahr. Damit niemand unnötig gefährdet wird, wurde durch den Städtischen Bauhof in der vergangenen Woche ein Staketenzaun aus Kastanienholz rund um die Kastanie aufgestellt. Akute Bruchgefahr Bei der Dorflinde in Zusenhofen ist die Holzzersetzung im Bereich des...

  • Oberkirch
  • 02.10.19
Lokales
Hubert Männle vom Oberkircher Bauhof nahm die Entlastungsschnitte an der Dorflinde vor. So konnte vom Fällen des über 600 Jahre alten Naturdenkmals noch einmal abgesehen werden.

600 Jahre alte Linde gerettet
Baum drohte die Fällung

Oberkirch (st). Nach Untersuchung der Dorflinde in Zusenhofen durch einen Baumsachverständigen musste umgehend gehandelt werden. Aus Gründen der Verkehrssicherheit mussten am Gründonnerstag Entlastungsschnitte vorgenommen werden. Der über 600 Jahre alte Baum ist als Naturdenkmal eingestuft. Diese Woche wurde die Linde in Zusenhofen eingehend durch einen öffentlich bestellten Baumsachverständigen untersucht. Im Kronenansatzbereich wurden umfangreiche Morschungen sowie neue Spannungs- und...

  • Oberkirch
  • 18.04.19
Extra
Martin Holschuh, Bürgermeister Schutterwald

HeimatEntdecker-Tipp von Bürgermeister Holschuh
Eine Buche unter besonderem Schutz

Im Süden vom Schutterwälder Wald steht eine zirka 140 Jahre alte Buche. Die Buche ist als Naturdenkmal ausgewiesen, das heißt sie steht unter besonderem Schutz. Über den Waldlehrpfad ist sie sehr gut zu erreichen und befindet sich am südlichen Scheitelpunkt des Weges unweit der Deponie Höfen. Wenn ich eine Runde jogge und in der Nähe vorbei komme, nutze ich gerne die Gelegenheit für einen Abstecher zu diesem besonderen Platz. Buchen kommen in der Rheinebene normalerweise nur auf trockenen...

  • Schutterwald
  • 24.10.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.