Paella

Beiträge zum Thema Paella

Freizeit & Genuss
Mirko Sansa, "Hafen 17 Hotel – Küche – Bar", Kehl

"Sansaella" – eine Paella nach Kehler Hafen-Art
Einfach sündhaft gut

Das braucht's: 250 g HackfleischSenfKetchupPetersiliePaprikapulverChiliflockenSalzPfeffer60 g PaniermehlCurrypulver150 g Chorizo8 Garnelen250 g Schweinenacken in Streifen geschnitten1 Paprika gewürfelt4 Hähnchenunterkeulen2 Strauchtomaten geviertelt250 g Rundkornreis5 geschälte Knoblauchzehenetwa 750 ml Fleischbrühe1 Faden SafranOlivenöl1 geviertelte Zitrone1 gewürfelte ZwiebelBohnenErbsen1 große Pfanne (am besten eine Paella-Pfanne) So geht's: Das Hackfleisch in einer Schüssel mit je einem...

  • Kehl
  • 14.05.21
Freizeit & Genuss
Eine spanische Tortilla besteht aus Kartoffeln und Eiern. Diese wurde mit scharfer Chorizo kombiniert.

Einfach, aber immer lecker
Urlaubserinnerungen gehen durch den Magen

Ortenau (gro). Das Frühstück ist karg, dafür werden am Mittag und Abend mehrere Gänge gereicht. In Spanien beginnt der Tag mit einem Kaffee und einem Gebäck. An Feiertagen können das die mittlerweile auch hier beliebten Churros, ein iberisches Fettgebäck sein. Die warmen Mahlzeiten am Mittag und Abend bestehen aus zwei Gängen und einem Nachtisch. Der kleine Hunger zwischendurch wird mit Tapas oder Pinchos gestillt. Viele Gerichte haben ihren Ursprung in der einfachen Bauernküche. Gazpacho, die...

  • Ortenau
  • 14.05.21
Freizeit & Genuss
Thomas Röttele, Küchendirektor Europapark-Hotels, Hotel "Andaluz", Rust

Deckelelupfer: Paella
Die berühmte Pfanne

Das braucht's: 500 ml Gemüsebrühe, 0,5 g Safran, 1 Knoblauchzehe, 250 g Paella-Reis, 125 ml Weißwein, 2 Tomaten oder 150 g Tomaten aus der Dose, 50 g Karotten, 50 g Sellerie, 50 g Lauch, 1 rote Paprika, Olivenöl, glatte Petersilie, Meeresfrüchte: 100 g Miesmuscheln, 50 ml Weißwein, 2 Crevetten, 80 g Dorade-Filet, 80 g Pulpo, 2 EL Öl, Salz und Pfeffer So geht's: Gemüsebrühe zusammen mit Safran aufkochen. In einem weiteren Topf Schalotten und Knoblauch in Olivenöl kurz dünsten. Den Paella-Reis...

  • Rust
  • 15.06.18
Freizeit & Genuss
Macht Lust auf die Sonne Spaniens: ein frischer Pulposalat. Es gibt ihn in verschiedenen Varianten.

Vom zünftigen Eintopf bis zur edlen Fischpfanne
Viva España – eine Küche so vielfältig wie das Land

So vielfältig wie das Land ist auch die spanische Küche. Vor allem ist sie regional sehr unterschiedlich. Im Landesinneren werden andere Zutaten verwendet als beispielsweise an der Küste, wo naturgemäß Fisch und Meeresfrüchte eine wichtige Rolle spielen. Am bekanntesten ist sicherlich die Paella. Eigentlich ist sie das Nationalgericht von Valencia. Inzwischen ist sie aber im ganzen Land beliebt und wird entsprechend auch von Region zu Region variiert. Die traditionelle Paella Valenciana besteht...

  • Offenburg
  • 12.05.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.