Genießen in Baden

Beiträge zum Thema Genießen in Baden

Freizeit & Genuss
Adam Bielawski, Gasthaus Biergarten "Brandeck", Offenburg

Rezept: Weihnachtsmenü Vorspeise: Maronensuppe
Suppe zum Auftakt

Das braucht's: 500 g geschälte Maronen100 g Zwiebelwürfel100 g Speck150 g Hirschschinken1 l Gemüsebrühe200 ml SahneNelkenLorbeereine Prise Zimt, Milch So geht's: Die Zwiebelwürfel mit dem Speck in einer Pfanne andünsten. Die geschälten Maronen in der Gemüsebrühe kochen. Dazu die Brühe mit dem Zimt, dem Lorbeer und den Nelken würzen. Die Speck-Zwiebelmischung dazugeben und ebenfalls mitgaren. Nach 30 Minuten Lorbeerblatt und Nelken aus der Brühe nehmen und alles passieren. Die Sahne...

  • Offenburg
  • 06.12.19
  • 93× gelesen
Freizeit & Genuss
In Frankreich gibt es eine Vielzahl an Käsesorten, zu denen Wein ausgezeichnet passt.

Frische und regionale Zutaten
Frankreich als Synonym für Genuss

Ortenau (gro). Für viele steht das Land Frankreich für gutes Essen. Die französische Küche hat seit dem 18. Jahrhundert die Kochkunst auch in anderen Ländern beeinflusst – lange allerdings nur an den Fürstenhöfen Europas. In Frankreich gab es die ersten Restaurants, in denen auch das Bürgertum gehoben speisen konnte. Gerade im 20. Jahrhundert beeinflussten die französischen Meisterköche ihre Kollegen auf der ganzen Welt. Zu den großen Namen zählen Auguste Escoffier, Paul Bocuse, Alain Ducasse...

  • Ortenau
  • 06.12.19
  • 27× gelesen
Freizeit & Genuss
Volker Gmeiner, Gmeiner – Confiserie & Kaffeehausunternehmen, Appenweier

Rezept: Klassische Tarte au Chocolat
Zartschmelzend

Das braucht's: einen hellen Mürbteig oder einen SchokoladenmürbteigBacklinsen210 g Schokolade mit 68 Prozent Kakaoanteil210 g Butter230 g Zucker5 Eier (Größe L)20 g Weizenmehl So geht's: Eine Tarteform mit einem Durchmesser von 28 Zentimetern wahlweise mit klassischem hellen Mürbteig oder einen Schokoladen-Mürbteig auslegen. Den Boden mit Backpapier bedecken und darauf Kirschkerne oder Backlinsen geben. Etwa zehn Minuten im auf 180 Grad Celsius vorgeheizten Backofen backen. Den Boden...

  • Appenweier
  • 29.11.19
  • 88× gelesen
Freizeit & Genuss
Ein perfekter Schokokuchen

Süßes aus Kakao
Alle lieben Schokolade

Ortenau (gro). Zart schmelzend und süß, so lieben wir sie: Schokolade ist ein Genussmittel im wahrsten Sinne des Wortes. Wichtigster Grundstoff für die Leckerei ist der Kakao. Schon vor 5.000 Jahren wurden Kakaobäume in Mexico gepflanzt, auf den Märkten wurde in Mittelamerika mit Kakaobohnen bezahlt und die Azteken stellten daraus ein bitteres Getränk her, dessen Genuss den Adligen, Priestern und Wohlhabenden vorbehalten war. "Xocolatl" hieß der Stoff aus dem die Träume waren. Die spanischen...

  • Ortenau
  • 29.11.19
  • 58× gelesen
Freizeit & Genuss
Die Adventszeit und Weihnachten ohne selbstgebackene Plätzchen sind einfach undenkbar.

Stollen, Lebkuchen und Plätzchen auf dem Gabenteller
Nüsse und Gewürze für die Weihnachtsbäckerei

Ortenau (gro). Einmal im Jahr packt es selbst den größten Backmuffel: Kurz vor Weihnachten wächst die Lust auf Plätzchen, am liebsten selbstgemachte. Doch was so klein und scheinbar einfach auf dem Gabenteller unterm Weihnachtsbaum liegt, erfordert durchaus Können. Schließlich darf das Weihnachtsgebäck nicht verbrennen, aber auch nicht zu früh aus dem Ofen geholt werden. Mit der Weihnachtsbäckerei sollte nicht zu spät begonnen werden. Stollen, Lebkuchen und Printen müssen eine Weile liegen,...

  • Offenburg
  • 22.11.19
  • 168× gelesen
Freizeit & Genuss
Thomas Dreher, Backhaus Dreher, Kehl

Rezept: Feine Anisplätzchen fürs Fest
Weihnachtlicher Duft

Das braucht's: 400 g Vollei500 g Zucker500 g Mehl Type 40560 g Anis So geht's: Vollei und Zucker warm verrühren. Die Temperatur sollte 40 Grad Celsius nicht übersteigen. Anschließend die Zucker- und Eimasse kalt schlagen bis eine cremeweiße Konsistenz erreicht ist. Das Mehl mit dem Anis vermischen und langsam unter die Zucker-Eimasse untermehlieren. Die Backbleche mit flüssiger Butter bestreichen und mit Anis bestreuen. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und zirka drei Zentimeter...

  • Kehl
  • 22.11.19
  • 137× gelesen
Freizeit & Genuss
 Ulrike Huber, "Bio-Vollwert-Bistro Wüst", Achern

Rezept: Möhren-Kartoffel-Auflauf
Schicht für Schicht

Das braucht's: 1 mittelgroße Zwiebel2 Knoblauchzehen4 EL Butter oder Margarine500 g passierte Tomaten100 g SchlagsahneSalzPfefferPaprikagetrocknete Kräuter der Provence600 g Kartoffeln300 g Möhren375 g Lauch125 g geriebener Gouda1 bis 2 EL Paniermehl So geht's: Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln. Eineinhalb Esslöffel Fett erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Tomaten und Sahne zufügen. Mit den Gewürzen kräftig abschmecken. Alles bei mittlerer Hitze etwa fünf...

  • Achern
  • 15.11.19
  • 170× gelesen
Freizeit & Genuss
Ein Klassiker: Einer italienischen Lasagne kann so gut wie keiner widerstehen.

Frisch aus Backofen
Glücklichmacher: Aufläufe sind Balsam für die Seele

Ortenau (gro). Gut geschichtet und mit einer schönen Kruste versehen – so sieht der perfekte Auflauf aus. Dabei spielt es keine Rolle, ob auf diese Weise elegant Reste verwertet oder die Zutaten frisch für das leckere Gericht gekauft werden. Aufläufe werden im Backofen zubereitet und bestehen meist aus einer sättigenden Hauptzutat. Das können Kartoffeln, Nudeln, Reis, aber auch Getreide sein. Es gibt Aufläufe mit und ohne Fleisch, Fisch lässt sich genauso gut verwenden wie Gemüse. Es gibt sie...

  • Ortenau
  • 15.11.19
  • 98× gelesen
Freizeit & Genuss
Das würzige Phad Krapau zählt zu den Ein-Teller-Gerichten in der thailändischen Küche.

Scharf, sauer, salzig und süß
Vier Geschmacksrichtungen in der Küche Thailands

Ortenau (gro). Frische Zutaten und eine Vielzahl von Gewürzen, die raffiniert miteinander kombiniert werden, das macht die thailändische Küche aus. In ihr sind die Kochtraditionen von sehr unterschiedlichen Ländern verschmolzen: China, Indien und auch Europa haben ihre Spuren hinterlassen. So wurde der in Thailand beliebte Chili ursprünglich von portugiesischen Missionaren im 17. Jahrhunert eingeführt. Die würzigen Currypasten haben ihren Ursprung in der indischen Küche. Während die Soja- oder...

  • Ortenau
  • 31.10.19
  • 61× gelesen
Freizeit & Genuss
Ulaiwan Kaensan (l.) und Aonsri Phochai, Restaurant "Mum Aroi", Offenburg

Rezept: Phad Krapau Hähnchen mit Thai-Basilikum
Raffinierter Genuss

Das braucht's: 300 g Hähnchenbrustfilet in Streifen1/4 Zwiebel50 g Thai-Basilikum 1 Handvoll Gemüse wie Bambusstreifen, Zucchini oder Karotten1 EL Knoblauch, fein gehackt3 Thai-Chilischoten, fein gehackt3 bis 4 EL Austernsoße1 EL Sojasoße1 TL brauner Zucker50 ml Wasser3 EL Öl So geht's: Das Öl in einer Pfanne oder einem Wok erhitzen. Den fein gehackten Knoblauch und die Chili leicht anbraten und die in feine Streifen geschnittene Hähnchenbrust dazugeben und ebenfalls anbraten. Wem drei...

  • Offenburg
  • 31.10.19
  • 227× gelesen
Freizeit & Genuss
Es gibt viele verschiedene Kürbissorten.

Das Herbstgemüse Nummer eins
Für jedes denkbare Gericht gibt es den richtigen Kürbis

Ortenau (gro). Kürbisse sind im Prinzip die größten Beeren der Welt: Denn Beerenfrüchte zeichnen sich dadurch aus, dass in ihrem Fruchtfleisch die Samen eingelagert sind. Auch wenn sie botanisch gesehen zu den Früchten zählen, in der Küche firmieren sie eindeutig unter dem Begriff Gemüse. Unterschiedlicher als die verschiedenen Kürbissorten zu sein, ist fast nicht mehr möglich. Manche von ihnen sind nicht größer als eine Münze, andere bringen es auf eine stattliche Größe. Auch die Farben...

  • Ortenau
  • 25.10.19
  • 54× gelesen
Freizeit & Genuss
Tanja Bauerndistel, "Biogenuss" Decker, Achern-Großweier

Tanjas Rezept für Herbstgemüse
Herbstlicher Genuss

Das braucht's: 600 g Hokkaido-Kürbis500 g Süßkartoffel500 g Rote Beete400 g Möhren200 g rote Zwiebeln3 bis 5 Knoblauchzehenfür die Marinade: 5 EL Bratöl 4 EL dunkler Balsamico-Essig 3 EL Agavendick 3 TL Salz schwarzer Pfeffer 1/2 Bund Thymian 4 gehäufte EL Polenta So geht's: Das Gemüse waschen und putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein schneiden. Alles gut miteinander vermischen und in eine ofenfeste Form geben. Für die Marinade die...

  • Achern
  • 25.10.19
  • 109× gelesen
Freizeit & Genuss
Joachim Braun, Restaurant "Helmer – Brauns Speiserestaurant", OG-Elgersweier

Rezept: Rehragout nach Großmutters Art
Ein wilder Klassiker

Das braucht's (6 Personen): 1,8 kg Rehschulter oder Keule2 Zwiebeln1 kleines Stück Sellerie2 Karotten1 Stange Lauch2 Lorbeerblätter2 Nelken6 zerdrückte Pfefferkörner6 zerdrückte Wacholderbeeren1 Thymianstrauß1 Flasche Spätburgunder Rotwein1/4 l Rotweinessig1,5 l Wildfond1 EL SpeisestärkeButterschmalzTomatenmarkPreiselbeerengeschlagene Sahne So geht's: Das Rehfleisch in fünf Zentimeter große Würfel schneiden. Das Gemüse putzen und in walnussgroße Stücke schneiden. Mit dem Fleisch, den...

  • Offenburg
  • 18.10.19
  • 190× gelesen
Freizeit & Genuss
Rehfilet ist nicht nur bei Wildkennern beliebt.

Wild im Herbst
Gesund und lecker

Ortenau (gro). Traditionell gilt der Herbst als die beste Saison für Wildfleisch. Dabei hängt der Verkauf von der jeweiligen Jagdsaison ab. Von Mitte Mai bis Januar dürfen Rehe geschossen werden. Auf Rotwild gehen die Jäger zwischen Juni und Januar. Schwarzwild darf das ganze Jahr über gejagt werden. Dabei stammt das angebotene Fleisch nicht immer direkt aus dem Wald. Mittlerweile wird Wild in landwirtschaftlichen Betrieben gezüchtet. Ganzjährig ist Tiefkühlware erhältlich. Wildfleisch ist...

  • Ortenau
  • 18.10.19
  • 58× gelesen
Freizeit & Genuss
Kartoffeln sind ein wichtiges Grundnahrungsmittel.

Kartoffeln auf dem Speiseplan
Wie aus einer Zierpflanze ein Grundnahrungsmittel wurde

Ortenau (tf). Schon vor 2000 Jahren war die Kartoffel den Ureinwohnern der südamerikanischen Andenregion, besonders Chile, bekannt. Mit der Eroberung der Neuen Welt gelangte sie im 16. Jahrhundert nach Europa. Die unansehnliche Frucht konnte sich am spanischen Hof jedoch nicht durchsetzen und landete stattdessen dank ihrer schönen Blüte und des üppigen Laubs als Zierpflanze in den Gärten der Reichen. Preußenkönig erkannte Nutzen Als im frühen 18. Jahrhundert die ersten Kartoffelsorten...

  • Ortenau
  • 11.10.19
  • 75× gelesen
Freizeit & Genuss
Diana Eckstein, "Gälriwli", Offenburg

Rezept: Kartoffel-Pilz-Gulasch
Dieser Eintopf wärmt Körper und Seele

Das braucht´s: 1 kg festkochende Kartoffeln 150 g Austernpilze 150 g Champignons 2 Stangen Lauch 2 Karotten 3 Stangen Frühlingszwiebeln Petersilie Majoran 500 ml Gemüsebrühe 2 El Rapsöl 3 El Butter eine Zwiebel 3 El Reismehl 100 ml Milch 100 ml Sahne 200 g Sauerrahm SalzPfeffer Paprikapulver edelsüß Cayenne Pfeffer So geht's: Die Kartoffeln schälen und in mundgerechte Würfel schneiden, Pilze putzen und ebenfalls klein schneiden. Lauch in ein Zentimeter breite Ringe schneiden. Karotten und...

  • Offenburg
  • 11.10.19
  • 106× gelesen
Freizeit & Genuss
Zarko Juric, "Zum Zarko", Lahr

Rezept: Muscheln in Weißweinsud mit Variationen
Frisch aus dem Meer

Das braucht's: 2 kg MiesmuschelnOlivenöleine Handvoll gehackte Zwiebelneine Handvoll Muschelgemüse2 Lorbeerblätter¼ ZitronePetersilie1 EL Paniermehl1 TL Knoblauch¼ Liter Weißwein So geht's: Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Eine Handvoll gehackte Zwiebeln und eine Handvoll Muschelgemüse darin kurz andünsten. Die Lorbeerblätter, Zitrone, Petersilie, das Paniermehl und den Knoblauch hinzugeben und kurz mit andünsten. Nun die Muscheln dazugeben und alles gut durchrühren. Mit dem Weißwein...

  • Lahr
  • 04.10.19
  • 162× gelesen
Freizeit & Genuss
Miesmuscheln sind eine Delikatesse.

Muschelsaison hat begonnen
Leckerbissen aus dem Meer schmeckt immer

Ortenau (tf). Sind Miesmuscheln womöglich hinterhältige, gemeine oder schlecht gelaunte Meeresbewohner? Mitnichten, ihr Name geht auf die mittelhochdeutsche Bezeichnung für Moos – mies – zurück. Denn Miesmuscheln spinnen braune Byssusfäden, den sogenannten „Bart“, mit denen sie sich am Meeresgrund, an Pfählen, Steinen und Felsen verankern und die sie sogar zur Fortbewegung einsetzen. Die Miesmuschel besteht aus einer blauschwarzen Schale, die bis zu zehn Zentimeter lang werden kann. Die...

  • Offenburg
  • 04.10.19
  • 117× gelesen
Freizeit & Genuss
Oliver König, Gasthof "Kreuz", Lautenbach

Rezept: Geschmorte Rehkeule mit Preiselbeeren
Feines aus dem Ofen

Das braucht's: 1 Rehkeule von 1,5 bis 2 kg (ohne Schlussknochen und Wadenbein)2 Karotten2 Zwiebeln1 kleine Stange Lauch1/2 kleiner Sellerie1,5 l Brühe oder Wildfond1 Ds Tomatenmark2 Schnapsgläser Cognac2 Schnapsgläser Essig1/2 l Spätburgunder RotweinSalzPfeffergemahlene Wacholderbeerengetrockneter ThymianKnoblauchpulverPflanzenfett oder Rapsöl zum AnbratenKartoffelmehl zum Abbinden der Soße1 Glas Preiselbeereneingekochte Birnenschnitzen So geht's: Die Rehkeule mit Salz, Pfeffer, Wacholder,...

  • Lautenbach
  • 27.09.19
  • 220× gelesen
Freizeit & Genuss
Ein herzhafter Krustenbraten gelingt, in dem die Schwarte rautenförmig eingeschnitten wird.

Kleine und große Braten
Immer das richtige Stück

Ortenau (gro). Ein Wochenende ohne Sonntagsbraten war für unsere Großeltern und Eltern undenkbar. Dieses Ritual gehört der Vergangenheit an, aber trotzdem bieten Braten immer noch eine gute Möglichkeit, in der Küche Ehre einzulegen. Das Schöne an diesem Gericht: Es macht sowohl ein Pärchen satt als auch eine Großfamilie. Es kommt ganz darauf an, für welches Stück man sich entscheidet. Wer einen Braten zubereiten will, der sollte das richtige Stück auswählen. In der Regel eignen sich für die...

  • Ortenau
  • 27.09.19
  • 98× gelesen
Freizeit & Genuss
Typisch bayerische Brotzeit: Weißwürste mit Brezeln und süßem Senf werden natürlich auch auf dem Oktoberfest von den Besuchern gerne gegessen.

Weißwurst, Brezeln und Co.
Leckeres vom Oktoberfest

Ortenau (gro). Gestern war es soweit: Das Oktoberfest in München hat seine Pforten geöffnet und die nächsten zwei Wochen ist die Welt weiß-blau. Das gilt auch für den kulinarischen Bereich, denn längst werden die typischen Spezialitäten des größten Volksfestes der Welt – so die Eigenwerbung der Münchener – nicht nur dort serviert. In den berühmten Festzelten wird nämlich auf der einen Seite fleißig Bier getrunken, auf der anderen stehen bayerische Schmankerl der Extraklasse auf der...

  • Ortenau
  • 20.09.19
  • 143× gelesen
Freizeit & Genuss
Dominik Wälde, Brauwerk Gastro Baden, Offenburg

Rezept: Bayerischer Krustenbraten mit dunklem Lagerbier
Echtes Schmankerl

Das braucht's: Krustenbraten: 1,5 kg Schweineschulter mit Schwarte4 Zwiebeln1 Karotte1/4 Knollensellerie2 Petersilienwurzeln750 g Schweineknochen1 bis 2 EL Kümmelsamen0,5 l dunkles Lagerbieretwas frisch gemahlener PfefferGlasiertes Kraut: 1 Weißkohl von 1 bis 1,5 kg1 EL Zucker20 ml Weißweinessig2 EL Butteretwas Salzetwas frisch gemahlener PfefferKartoffelknödel: 1 kg mehlig kochende Kartoffeln2 Eier1 Eigelb50 g Kartoffelstärke50 g Hartweizengrießetwas Salzetwas frisch gemahlene...

  • Offenburg
  • 20.09.19
  • 255× gelesen
Freizeit & Genuss
Beim Dessert isst das Auge immer auch mit.

Dessert krönt jedes Menü
Nachtisch als süßes Finale

Ortenau (gro). Es ist die Krönung eines jeden Menüs und für so manchen sogar der wichtigste Gang: das Dessert. Es steht am Ende der Speisenfolge. Der Begriff kommt aus dem Französischen und leitet sich von desservir – also abdecken – ab. Es handelt sich um den Gang, der nach dem Abräumen der Tafel verzehrt wird. Pudding, Baba und mehr Die Nachspeisen werden in verschiedene Gruppen unterteilt: Bei den klassischen Süßspeisen handelt es sich meist um cremige Zubereitungen der warmen und...

  • Ortenau
  • 07.09.19
  • 61× gelesen
Freizeit & Genuss
Sven Kürschner, Ringhotel "Sonnenhof", Lautenbach

Rezept: Nougattartelette mit Haselnussgeist
Süßes für die Sinne

Das braucht's: Mürbteig: 100 g Mehl65 g Butter30 g Zucker1/2 EigelbLInsen zum BlindbackenNougatfüllung: 50 g Sahne50 g Milch50 g Crème fraîche50 g Rohrzucker3 Eigelb100 g heller Nougat3 cl HaselnussgeistFeigen: 6 Feigen300 ml Rotwein100 g RohrzuckerIngwerSternanisNelkenZimtstangeZitronenschale VanilleLavendeleis: 200 ml Sahne200 ml Milch40 g Glukose4 Eigelb75 g Zucker5 g getrockneter Lavendel1 cl Schwarzwald-Hochzeit-Likör So geht's: Für die eingelegten Feigen Rohrzucker...

  • Lautenbach
  • 06.09.19
  • 86× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.