Genießen in Baden

Beiträge zum Thema Genießen in Baden

Freizeit & Genuss
Sebastian Riedel, "Zur Poche" Lahr-Reichenbach

Rezept: Schlachtplatte auf badische Art
Deftiges für kalte Tage

Das braucht's: Sauerkraut: 2 Zwiebeln1 kg Sauerkraut1/2 l Gemüsebrühe1 bis 2 Lorbeerblätter6 Wacholderbeeren2 EL SonnenblumenölBeilage: frische Blut- und LeberwürsteSchäufele am StückKartoffelstampf: 1 kg mehlig-kochende Kartoffeln250 g Butter120 ml MilchMuskatnussSalzPfeffer So geht's: Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Das Schäufele hineinlegen, es sollte knapp mit Flüssigkeit bedeckt sein. Eine gute Stunde zugedeckt ziehen, aber nicht kochen lassen. Für das...

  • Lahr
  • 30.10.20
Freizeit & Genuss
Wenn es draußen wieder kälter ist, dann steigt die Lust auf eine deftige Schlachtplatte.

Jede Region hat ihre Vorlieben
Schlachtplatte hat im Herbst Saison

Ortenau (mn). Es ist Herbst – nach Monaten leichter Sommerkost und sinkenden Temperaturen darf die Speisenauswahl jetzt schon etwas deftiger sein. Die beste Zeit, um beispielsweise eine herzhafte Schlachtplatte auf den Tisch zu bringen. War dieses Gericht in früherer Zeit unter anderem die Krönung einer Hausschlachtung, so braucht es heute nur den Gang zum örtlichen Metzger. Auch wenn die Komponenten, die für den Gaumenschmaus sorgen, regional sehr unterschiedlich sind – spontan fallen...

  • Ortenau
  • 30.10.20
Freizeit & Genuss
Martin Schley, Hotel und Restaurant "Die Reichsstadt", Gengenbach

Rezept: Sauerbraten vom Reh mit Spitzkohl und Sellerie
Wilder Genuss

Das braucht's: 2 kg küchenfertige Rehschultern3 Sternanis6 Wacholderbeeren6 Piment10 Zimtblüten oder -stangen2 Lorbeerblätter1 Stück Ingwer 1 l Rotwein1/4 l Apfelessig1/2 l Wildfond oder Gemüsebrühe3 mittelgroße Karotten1,5 Sellerie1 Stange Lauch2 große Zwiebeln1 bis 2 Spitzkohl1 Zitrone1 Bund Schnittlauch1 Schalotte250 g Salz250 g Mehl70 g Wasser2 Eier2 EL Tomatenmark1 Pack Butter So geht's: Die Gewürze für die Rehschultern kurz anrösten und zerstoßen. Das Gemüse bis auf einen ganzen...

  • Gengenbach
  • 23.10.20
Freizeit & Genuss
Wild aus den heimischen Wäldern erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Saison für Hirsch, Reh, Wildschwein und Co.
Wild verwöhnt den Gaumen

Ortenau (gro). Vitamin- und nährstoffreich, cholesterin- und fettarm: Das Fleisch vom Wild ist gesund. Zudem enthält es Omega-3-Fettsäuren, die für den Menschen so wichtig sind und in der Regel nur über den Verzehr von Meeresfischen abgedeckt werden. Schon längst schmeckt Wildfleisch nicht mehr streng. Der sogenannte "Hautgôut" oder "Gôut Sauvage", den viele ablehnen, ist seit Jahren passé. Er stammt nämlich nicht vom Fleisch selbst, sondern von einer zu langen Lagerung bei zu warmen...

  • Ortenau
  • 23.10.20
Freizeit & Genuss
Uwe Anselment, Hotel Landgasthaus "Rössle", Hohberg-Hofweier

Rezept: Miesmuscheln in Kürbisrahmsoße
Herbst auf dem Teller

Das braucht's: Soße: 300 g Hokkaido-Kürbis mit Schale300 g Muskatkürbis geschält1 mittelgroße Zwiebel2 cl Olivenöl50 g frischer Ingwer1 kleine milde Peperoni1 Lorbeerblatt0,5 l Wasser0,1 l trockener WeißweinMeersalzPfeffer Muscheln: 3 kg Miesmuscheln5 cl Olivenöl2 mittelgroße Zwiebeln4 Knoblauchzehen200 g Hokkaido geschält2 Stangen Staudensellerie0,5 l trockener Weißwein4 cl Wermut oder Noilly PratSalzPfefferaußerdem: 0,2 l SahneSaft einer halben...

  • Hohberg
  • 16.10.20
Freizeit & Genuss
Der Klassiker in Sachen Schalentiere in Deutschland: Miesmuscheln rheinische Art

Harte Schale und ein köstlicher Kern
Muscheln haben jetzt Saison

Ortenau (gro). Im Urlaub am Meer essen wir sie während des ganzen Jahres, aber hierzulande nur in den Monaten, in denen ein "r" vorkommt: Muscheln. Die Regel ist ein wenig veraltet, denn sie stammt aus einer Zeit, als die Kühlung von Lebensmitteln noch ein Problem war. Aber tatsächlich werden frische Muscheln in Deutschland in der Regel ab September und bis April zubereitet. Egal, welche Muschelsorte: Frische ist das A und O und sie kann mit der Nase festgestellt werden. Frische Muscheln...

  • Ortenau
  • 16.10.20
Freizeit & Genuss
Rund 200 unterschiedliche Kartoffelsorten werden in Deutschland angebaut . Foto: Michael Gaida/pixabay
2 Bilder

Kartoffel und Süßkartoffel
Zwei wunderbare vielseitige Knollen

Ortenau (mn). Kartoffeln gehören zu unseren wichtigsten Nahrungspflanzen. Für die Gegenwart kaum mehr vorstellbar, womit sich die Völker Europas ernährten, bevor die wunderbare Knolle Ende des 16. Jahrhunderts – nach den Entdeckungsreisen des Kolumbus im 15. Jahrhundert – mit den Spaniern in die Alte Welt kam. Ursprünglich stammen sowohl die Kartoffel als auch die Süßkartoffel aus Südamerika, dennoch sind beide Pflanzen botanisch betrachtet nicht miteinander verwandt. Während die Kartoffeln zu...

  • Ortenau
  • 09.10.20
Freizeit & Genuss
Frankreichs Küche ist sehr vielfältig und steht weltweit für ihren großen Genuss.
2 Bilder

Kulturerbe der Unesco
Frankreichs Küche hat feinste Genüsse zu bieten

Ortenau (mn). Die französische Küche genießt auf der ganzen Welt einen hervorragenden Ruf und ist weltweit Synonym für Spitzenqualität, das französische Savoir-vivre, Luxus und Prestige. 2010 wurde sie sogar zum Kulturerbe der Unesco ernannt. Das Vorurteil, dass alle Franzosen Schnecken und Froschschenkel essen, ist zwar weit verbreitet, aber nicht unbedingt zutreffend. Auf jeden Fall spielt das Essen eine große Rolle im Leben der Franzosen und hat in Frankreich eine lange Tradition. Nicht...

  • Ortenau
  • 02.10.20
Freizeit & Genuss
Monika Bruder, "Winzerstube" Herztal, Oberkirch-Nußbach.

Rezept: "Monis Winzerbraten"
Herbstlicher Genuss

Das braucht's: 1,2 kg Rindersemmerolle 1 EL Biskin Salz frisch gemahlener Pfeffer 2 Zwiebeln 1 große Karotte 1 Stück Sellerie 1 Stück Lauch 1 Scheibe geräucherter Bauchspeck mit Schwarte 1 EL Tomatenmark 2 l Gemüsebrühe 200 ml Rotwein So geht's: Das Rindfleisch würzen und in einem Bräter scharf anbraten und das zerkleinerte Gemüse und Bauchspeck mit anrösten. Tomatenmark dazugeben und kurz anschwitzen, mit Rotwein und Gemüsebrühe ablöschen und kurz aufkochen. Bei 160 Grad 1,5 bis 2 Stunden...

  • Ortenau
  • 25.09.20
Freizeit & Genuss
Berücksichtigt man Qualität und richtige Zubereitung, steht dem perfekten Bratengenuss nichts im Wege. Foto: Reinhard Thrainer/pixabay.com

Garmethode entscheidend
Echter Klassiker, neu interpretiert

Ortenau. In den Sommermonaten rückt ein Braten eher in die zweite Reihe und macht Platz für Kurzgebratenes in der Pfanne oder auf dem Grill. Doch spätestens wenn der Duft von Zwiebeln und Speck aus der Küche durch das Haus zieht, ist die Zeit der leckeren Bratenstücke gekommen. Kleine Medaillons oder große Braten kommen jetzt wieder auf den Tisch. Je nach Vorliebe vom Rind, Schwein, Lamm, Wildschwein oder als sanft geschmortes Huhn à la Coq au Vin. Dank moderner Rezepte und raffinierter...

  • Ortenau
  • 25.09.20
Freizeit & Genuss
Carsten Finke, Hotel "Schloss Hornberg", Hornberg

Rezept: Apfel-Crumbles
Für echte Streuselfans

Das braucht's: für die Äpfel: 3 bis 4 Äpfel (je nach Größe)2 EL Zitronensaft1/2 Päckchen Vanillinzucker1/3 TL ZimtFür die Streusel: 100 g Mehl60 g brauner Zucker1 Prise Salz60 g Butteraußerdem: etwas Butter für die FormPuderzucker oder Vanilleeis So geht's: Die Äpfel schälen, entkernen und in ein Zentimeter große Würfel schneiden. Mit Zitronensaft, Vanillinzucker und Zimt mischen. Zur Seite stellen. Sechs feuerfeste Förmchen mit einem Durchmesser von etwa acht Zentimetern oder...

  • Hornberg
  • 18.09.20
Freizeit & Genuss
Äpfel schmecken roh, machen aber auch in süßen und pikanten Gerichten eine gute Figur.

Lieblinge der Saison
Äpfel stehen ganz oben in der Gunst der Deutschen

Ortenau (gro). Das beliebteste Obst der Deutschen sind ganz eindeutig Äpfel. Sie werden im ganzen Land geerntet und pro Kopf werden durchschnittlich satte 17 Kilogramm pro Jahr verzehrt. Es gibt unzählige Apfelsorten, im Handel finden sich rund 20 von ihnen. Aber auf Streuobstwiesen und in alten Gärten finden sich noch die alten Sorten, die oft nur Feinschmecker kennen und schätzen. Drei Sorten haben die Nase vorn in Sachen Beliebtheit: Die deutschen Verbraucher schätzen den...

  • Offenburg
  • 18.09.20
Freizeit & Genuss
Ulrike Müller, Weingut & Straußwirtschaft "Herztal", Oberkirch-Nußbach

Rezept: Kürbissuppe
Herbstlicher Genuss

Das braucht's: 500 g Kürbisfleisch, am besten Hokkaido2 kleine Kartoffeln2 kleine Karotten1 Zwiebel1 Stück Ingwer1 TL Zucker2 EL Butter500 ml Gemüsebrühe1 Becher SahneSalzPfeffer4 EL Kürbiskerne4 EL Crème fraîche So geht's: Kürbis waschen und in kleine Stücke schneiden. Kartoffeln und Karotten waschen, schälen und ebenfalls klein schneiden. Den Ingwer schälen und klein würfeln. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Kürbis-, Kartoffel- und Karottenstücke...

  • Offenburg
  • 11.09.20
Freizeit & Genuss
Mit dem Beginn der Weinlese wird der erste neue Wein verkostet.

Rustikales zum neuen Wein
Perfekte Einstimmung auf genussvollen Herbst

Ortenau (gro). Süffig und frisch vergoren, das ist der neue Wein. Das Getränk, das mit dem Beginn der Weinlese in den Handel kommt, erfreut sich großer Beliebtheit. In der Regel werden früh reifende Traubensorten wie Findling oder Solaris für die Herstellung verwendet. Deren Lese hat in diesem Jahr wieder einmal früh begonnen, Mitte August. Nur wenige Tage später konnten die Freunde des neuen Weins die ersten Gläser trinken. Die Herstellung entspricht der des Weins: Die Trauben werden...

  • Offenburg
  • 11.09.20
Freizeit & Genuss
Christian Kiefer, Restaurant "Windeck – Lachen und Wein", Offenburg

Rezept: Tempeh-Gyros und panierter Tofu
Voller Geschmack und Genuss

So geht's: Tempeh-Gyros: 400 g Tempeh in feine Scheiben geschnitten2 Zwiebeln in Ringe geschnittenGyros-GewürzmischungSojasoßeÖl zum AnbratenPanierter Tofu: 2 Blöcke Räuchertofu jeweils halbiert4 EL Weizenmehl4 EL KartoffelstärkeCornflakes und Sesam als Panade So geht's: Für das Tempeh-Gyros das Öl in die Pfanne geben. Die Zwiebelringe darin anrösten, bis sie etwas Farbe bekommen. Das Tempeh hinzugeben und mitanbraten. Mit Sojasoße ablöschen und nach Geschmack würzen. Dazu passen...

  • Offenburg
  • 04.09.20
Freizeit & Genuss
Panierter Tofu schmeckt gut zu Gemüse.
2 Bilder

Drei wahre Eiweißbomben
Wie unterscheiden sich Tofu, Tempeh und Seitan?

Ortenau (gro). Immer mehr Menschen verzichten bei ihren täglichen Mahlzeiten auf Fleisch. Um dennoch ihren Bedarf an Eiweiß zu decken, bereichern Tofu, Tempeh oder Seitan fortan die Speisekarte. Doch worin unterscheiden sich diese drei Lebensmittel, die aus der asiatischen Küche stammen. Tofu besteht aus Sojamilch Am bekanntesten und schon seit vielen Jahren in Europa verbreitet ist Tofu, den es bereits seit 2.000 Jahren geben soll. Tofu wird auch als Sojaquark bezeichnet, auch wenn nicht...

  • Ortenau
  • 04.09.20
Freizeit & Genuss
Hähnchen ist ein Alleskönner in der Küche: Es schmeckt aus dem Ofen, aber auch gekocht.

Heiß geliebt und gern gegessen
Hähnchen zählt zu den Lieblingsspeisen

Ortenau (gro). Die Deutschen lieben Geflügel: Ob Hähnchen oder Putenfleisch, ob Ente oder Gans – das Hausgeflügel macht den Bärenanteil aus. Wesentlich seltener werden Wildvögel in der Küche zubereitet. Ganz vorne in der Hitliste des beliebtesten Geflügelfleisches liegt das Hähnchen. Dabei handelt es sich nicht nur um männliche Tiere, unter diesem Begriff werden auch Weibchen vermarktet. Die Tiere sind zwischen 800 und 1.200 Gramm schwer. Wiegen sie mehr dann werden sie auch Poularden genannt....

  • Ortenau
  • 28.08.20
Freizeit & Genuss
Ronny Marzin, Restaurant "Landglück", Appenweier-Nesselried

Rezept: Sommerliches Zitronenhähnchen
Brust oder lieber Keule?

Das braucht's: 1 küchenfertiges Hähnchen4 Zitronen5 Knoblauchzehendie dem Knoblauch entsprechende Menge Ingwer150 bis 200 ml gutes Olivenöleine Prise SalzKräuter wie Salbei, Rosmarin, Thymian, Lorbeer So geht's: Das Hähnchen zerlegen. Die Schale von den Zitronen abreiben und die Früchte auspressen. Knoblauch und Ingwer schälen, etwas kleiner schneiden. Zusammen mit den Kräutern, dem Olivenöl und einer Prise Salz gut durchmixen. Die Marinade in das Hähnchenfleisch massieren und über Nacht...

  • Appenweier
  • 28.08.20
Freizeit & Genuss
5 Bilder

Käsestangen:
zu Bier - Wein - Sekt - u.s.w.

ZUTATEN:                Blätterteig fertig gerollt                                   Emmentaler Käse geraspelt                                   Parmesan frisch gerieben                                   Eigelb                                   Fleur de Sel grobkörnig                                   Kümmel gemahlen oder z.B. Oregano oder Herbes de Porovence ZUBERETUNG:       Blätterteig aufrollen, die Platte mit Eigelb bestreichen und zur Hälfte aufteilen....

  • Gengenbach
  • 27.08.20
  • 1
Freizeit & Genuss
Ein knusprig gebratene Schweinshaxe ist ein Klassiker der Biergartenküche.

Schlemmen im Biergarten
Manchmal reichen die einfachen Dinge des Lebens

Ortenau (gro). Wenn es im Sommer tagsüber heiß und an den Abenden schön lau ist, dann gibt es nichts Schöneres als den Tag in einem Biergarten ausklingen zu lassen. Die Kombination aus kühlem Gerstensaft und herzhaften Gerichten ist einfach unwiderstehlich, um am Abend zu genießen und abzuschalten. Dabei gilt, weniger ist manchmal mehr: Es gibt Standards, die dürfen nicht fehlen, gehen schnell und machen trotzdem satt. Dazu zählt natürlich die typische Brezel. In Bayern, dem Heimatland der...

  • Ortenau
  • 21.08.20
Freizeit & Genuss
Andreas Erhardt, "Bauhöfer's Braustüb'l", Renchen-Ulm

Rezept: Schweinshaxen aus dem Ofen
Knusprige Schwarte

Das braucht's: 2 Schweinshaxen à 800 bis 1.000 g1 Karotte1/4 Sellerieknolle2 Zwiebeln1 l Ulmer MaibockÖl zum AnbratenSud: 2 l Wasser1 l Bier2 Lorbeerblätter1 EL Kümmel1 EL schwarze Pfefferkörner1 Nelke2 Wacholderbeeren So geht's: Die beiden Haxen waschen und trockentupfen. Die Schwarte mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden. In einem großen Topf die Zutaten für den Sud zum Kochen bringen. Die beiden Haxen hineingeben und bei niedriger Hitze zwei Stunden lang weich garen. In...

  • Renchen
  • 21.08.20
Freizeit & Genuss
Ein saftiger Zwetschgenkuchen ist derzeit der Liebling der Saison.

Zwetschgen eignen sich für Kuchen
Pflaumen ergeben ein tolles Mus

Ortenau (gro). Die einen sind rund und kugelförmig, die anderen eher länglich. Während Pflaumen weich, süß und saftig sind, ist das gelbliche Fruchtfleisch der Zwetschgen etwas fester und besitzt bei aller Süße auch eine gewisse Säure. Während sich das Fruchtfleisch der Pflaumen nur schwer vom Kern lösen lässt, lassen sich reife Zwetschgen leicht entkernen. Beide Früchte haben jetzt Saison und versüßen die Sommertage. Farblich können sich Pflaumen und Zwetschgen ähneln: beide können...

  • Ortenau
  • 14.08.20
Freizeit & Genuss
Frank Schulz, Café "Burger", Lahr

Rezept: "Badisch Zwetschge" für die Kaffeetafel
Saftig, süß, lecker

Das braucht's: 1 fertiger Buttermürbe- oder Hefemürbeteig800 bis 1000 g entsteinte Zwetschgen150 g Zucker250 g Eier250 g Sauerrahm30 g Mehl1 Prise Salz150 g geschmolzene Butterwahlweise 200 g Butterstreusel oder Zimtzucker So geht's: Eine Kuchenform von 26 Zentimeter Durchmesser mit dem fertigen Teig nach Wahl auslegen. Die Zwetschgen zuvor waschen und entsteinen. Die fertigen Früchte dachziegelartig auf den Teig legen. Für den Guss Zucker, Eier, Sauerrahm, Mehl und Salz miteinander...

  • Lahr
  • 14.08.20
Freizeit & Genuss
Klaus Armbruster, Weinhotel "Pfeffer & Salz", Gengenbach

Rezept: Sahnige Kartoffelgnocchi mit Pfifferlingen
Wald auf dem Teller

Das braucht's: 600 g Kartoffeln200 g Mehl2 Eier200 g Petersilienwurzel200 ml Sahne400 g PfifferlingeÖl (Erdnussöl)PfefferSalzeine Spur KnoblauchPetersilie als Garnitur So geht's: Die Kartoffeln schälen und reiben. Mit Mehl, Ei und etwas Salz vermischen. Den Teig zu Gnocchi verarbeiten und in zwei Zentimeter lange Stücke schneiden. Die Gnocchi zwei Minuten in kochendes Salzwasser geben und abschütten. Die Petersilienwurzel schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser weich kochen. In einem...

  • Gengenbach
  • 07.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.