Roland Kusterer

Beiträge zum Thema Roland Kusterer

Lokales
Bürgermeister Christoph Lipps (v. l.), Pfarrer Roland Kusterer sowie Wolfgang Lacherbauer gedachten Corona-bedingt in diesem Jahr im Stille.

Volkstrauertag in Oberkirch
Stilles Gedenken

Oberkirch (st). Eine offizielle Gedenkfeier zum Volkstrauertag fand corona-bedingt in diesem Jahr nicht statt. Im stillen Gedenken trafen sich, von links: Bürgermeister Christoph Lipps, Pfarrer Roland Kusterer sowie Wolfgang Lacherbauer, Vorsitzender der Ortsgruppe Oberkirch des Sozialverbands VdK. Sie legten gemeinsam Kränze nieder.

  • Oberkirch
  • 18.11.20
Panorama
Roland Kusterer

Angedacht: Roland Kusterer
Manche machen mehr kaputt als der Virus

In den vergangenen Wochen erleben wir ein erneutes steiles Ansteigen der Covid-19-Infektionszahlen. Vielleicht macht das Ihnen Angst, vielleicht stehen Sie dem Ganzen auch eher nüchtern gegenüber oder Sie halten die ganze Corona-Pandemie gar für eine erfundene Geschichte. Ihr Begleiter durch die WocheScheinbar sind das gar nicht so wenige, die die Gefährlichkeit oder gar die Existenz des Corona-Virus für unwahr halten. Manche wittern sogar eine Verschwörung dahinter. Manches Mal ist sogar...

  • Oberkirch
  • 04.09.20
Lokales
Gottesdienst im Pfarrgarten

Zweite Taufe unter freiem Himmel
Gottesdienst im Pfarrgarten

Oberkirch (st). Zum dritten Mal seit Mitte Juni feierte die evangelische Kirchengemeinde Oberkirch einen Gottesdienst im Pfarrgarten und nun zum zweiten Mal mit einer Taufe. Maximilian Englert wurde von Pfarrer Roland Kusterer getauft. Klaus Apelt gestaltete den Gottesdienst musikalisch mit der Gitarre zusammen mit vier Sängerinnen des Gospelchores Young Voices. Im Pfarrgarten hinter der Kirche können mit rund 50 Personen deutlich mehr Besucher Platz finden als im Innenraum der Kirche, wo im...

  • Oberkirch
  • 19.08.20
Lokales
Oberbürgermeister Matthias Braun konnte zusammen mit Feuerwehrkommandant Marcus Kohler zur Fahrzeugweihe der neuen Oberkircher Drehleiter begrüßen. Diese wurde von den Pfarrern Markus Fischer und Roland Kusterer vorgenommen.
2 Bilder

Zeitgemäße Ausrüstung der Feuerwehr
Neue Drehleiter nun im Dienst

Oberkirch (st). Oberbürgermeister Matthias Braun konnte mit Feuerwehrkommandant Marcus Kohler vergangenen Donnerstag Vertreter der Gemeinderatsfraktionen, Kirchen, Feuerwehr und Verwaltung aus Anlass der Fahrzeugweihe der neuen Drehleiter auf dem Gelände des Oberkircher Feuerwehrhauses begrüßen. „Es ist ein schöner Brauch, der mit der Fahrzeugweihe gepflegt wird“, hob Oberbürgermeister Braun in seiner Begrüßung den Anlass des Treffens hervor. Leider könne corona-bedingt diese nur im kleinen...

  • Oberkirch
  • 23.07.20
Panorama
Roland Kusterer

Angedacht: Roland Kusterer
Gemeinsamkeiten von Juden und Christen

Wenn mich einer fragen würde, was kurz zusammengefasst der Kern der christlichen Botschaft ist, dann würde ich ihn auf das höchste Gebot hinweisen, das sogenannte Doppelgebot der Liebe, so wie Jesus es auch getan hat. Die Evangelisten Matthäus (22,35-40), Markus (12,28-34) und Lukas (10,25-28) haben erzählt, was Jesus einem Mann antwortet, der ihn fragt, welches von den vielen Geboten das wichtigste ist. Und was Jesus da sagt, ist nichts Neues, sondern er erinnert hier nur an das, was jedes...

  • Kehl
  • 23.08.19
Panorama
Roland Kusterer

An(ge)dacht
Fußball ist für viele wie eine Religion

Auch diejenigen, die sich nicht für Fußball interessieren, werden es sicherlich mitbekommen: Es fahren wieder viele Autos mit Fähnchen auf dem Dach durch die Gegend. Ende dieser Woche beginnt die Fußballweltmeisterschaft. Mit Beginn des Turniers in Russland bestimmt der Fußball das gesellschaftliche Leben – ob man das nun will und sogar schön findet oder nicht. Und dass da sogar Gott mitspielt, das ist manchmal nicht zu übersehen: Da kommen Fußballer zum Spielbeginn auf den Platz gelaufen...

  • Oberkirch
  • 08.06.18
Panorama
Roland Kusterer

Ihr Begleiter durch die Woche: Roland Kusterer
Das Fundament des Glaubens

Der 20. August ist dieses Jahr im kirchlichen Kalender der zehnte Sonntag nach Trinitatis. Er wird in der Kirche schon seit Jahrhunderten als Israelsonntag begangen. Dieser Sonntag ist dazu geeignet, das Verhältnis von uns Christen zum Judentum in den Blick zu nehmen. Es ist so etwas wie eine „Gretchenfrage“: Wie halten es Christen mit dem Judentum? Das müssen Christen immer wieder für sich selbst klären. Immer wieder werden sie auch danach gefragt. Unser Verhältnis zu Israel ist...

  • Oberkirch
  • 19.08.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.