Abschiedsfeier für den scheidenden Bürgermeister
Willstätt singt "Ade" für Marco Steffens

Ein Gemälde vom neuen Willstätter Rathaus zur Erinnerung für Familie Marco und Anne Steffens mit den Kindern Luisa und Elija von den Verwaltungsmitarbietern, überreicht von Elvira Walter-Schmidt (l.) und Susanne Amtsberg (r.)
7Bilder
  • Ein Gemälde vom neuen Willstätter Rathaus zur Erinnerung für Familie Marco und Anne Steffens mit den Kindern Luisa und Elija von den Verwaltungsmitarbietern, überreicht von Elvira Walter-Schmidt (l.) und Susanne Amtsberg (r.)
  • Foto: rek
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Willstätt (rek). "Oh Marco, ade" lautete einer der Titel, den Philipp Zink, Phildeau und Udo Wende für den scheidenden Bürgermeister Willstätts Marco Steffens gemeinsam mit den Gästen bei der Abschiedsfeier am Donnerstag in der Hanauerlandhalle anstimmten. Gekommen waren Vertreter der Verwaltungen aus allen Ortsteilen, von Vereinen und Institutionen, aus den Partnerstädten und weitere Bürger Willstätts.

In Reden und Beiträgen wurde das Wirken Steffens in den vergangenen elfeinhalb Jahren gewürdigt. "Sie haben aus der Gemeinde Willstätt eine Marke gemacht", erklärte seine Stellvertreterin Elvira Walter-Schmidt. Für die Willstätter Vereine betonte Reiner Hetzel, dass Steffens stets die Gemeinschaft gesucht habe und überreichte die Stele aus seinem Amtszimmer mit dem Titel "Kommunikation" als Geschenk.

Mit "Freiheitshonig" wartete Joachim Parthon für die Bürgerstiftung Willstätt auf: "Wir geben ihn frei für die Freiheitsstadt Offenburg". Dort tritt Steffens am 3. Dezember als Oberbürgermeister an. Willstätt hat den 3. Februar für die Wahl eines Nachfolgers festgelegt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen