Zell a. H. - Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

Panorama
Übungseinsatz in Zell am Harmersbach

Rettungshundestaffeln im Training
Trümmersuche im Abrisshaus

Zell am Harmersbach (st). Die Rettungshundestaffel vom DRK Kreisverband Offenburg e.V. lud ihre befreundeten Nachbarstaffeln der Malteser Rettungshundestaffel Freudenstadt und die BRH Rettungshundestaffel Breisgau-Ortenau e. V. zu einer besonderen Übung nach Zell am Harmersbach ein. Für die Übung organisierte die DRK Rettungshundestaffel einen zum Abriss vorgesehenen Gebäudekomplex in Zell am Harmersbach. Hier konnte für die sogenannte Trümmersuche trainiert werden. Ähnlich dem Brauch zum...

  • Zell a. H.
  • 08.01.18
  • 72× gelesen
Panorama
Als 1983 der Schwiegervater starb, betrieb Willi Kohler dessen Sägewerk noch einige Jahre weiter. Heute lagert darin Brennholz.

Bauingenieur Willi Kohler kämpft gegen Mukoviszidose
Mit allem rechnen und die Nerven behalten

Zell am Harmersbach. Aufgeben ist nicht die Sache von Willi Kohler. Vielmehr sucht er Wege zum Ziel, Lösungen, um am Ende Erfolge verzeichnen zu können. Diese Zielstrebigkeit brauchte er für seinen Beruf als Diplom-Bauingenieur und auch als Vater einer Tochter, die an Mukoviszidose erkrankt ist. Nach dem Abschluss seines Studiums 1976 hat Willi Kohler immer in Führungspositionen in der Baubranche gearbeitet, zuletzt beim Bauunternehmen "Bilfinger Berger Regiobau" in Freiburg. Dazu gehörte auch...

  • Zell a. H.
  • 23.04.17
  • 191× gelesen
Panorama
Mit seinen Schlittenhunden ist Sepp Herrmann unterwegs.
2 Bilder

„Cha’atth’an – einer jagt, wenn andere schlafen“
Sepp Herrmann präsentiert sein Buch

Ortenau/Zell a.H. (st). Lange haben seine daheimgebliebenen Fans erhofft, die Erlebnisse als Buch lesen zu können. Jetzt ist es soweit. Der gebürtige Schwarzwälder Sepp Herrmann stellt sein erstes Buch „Cha’atth’an – einer jagt, wenn andere schlafen“ vor. Das von ihm in vielen Wintermonaten von Hand geschriebene Manuskript wurde im November/Dezember 2016 überarbeitet und jetzt vom Drey-Verlag verlegt. Sepp Herrmann lebt seit den 70er-Jahren in Alaska und ernährt sich von dem, was die Natur...

  • Zell a. H.
  • 20.03.17
  • 63× gelesen
Panorama
Sepp Herrmann überlebte den Angriff eines Grizzlybären.

Sepp Herrmann schrieb über seine Erlebnisse ein Buch
In der Wildnis von Alaska überleben

Zell-Unterharmersbach. Sepp Herrmann ist im Kinzigtal und der Ortenau gleichermaßen bekannt wie in Alaska und ganz Nordamerika: Der Industriemechaniker zog einst aus, um die Welt zu erkunden. Dabei verliebte er sich auf Anhieb in die Brooks Range, die zweitgrößte Bergkette Alaskas, und fand dort ein neues Zuhause. Bekannt wurde der Unterharmersbacher, weil er sich Stück für Stück in seinem ersten Winter einen Zeh amputierten musste sowie später den Angriff eines Grizzlybären überlebte. "Ich...

  • Zell a. H.
  • 17.03.17
  • 123× gelesen
Panorama
Bianca Zimmermann holte bei der Weltmeisterschaft 2015 im Sportkegeln im U18-Tandem Gold sowie Bronze im Team.

Bianca Zimmermann ist Weltmeisterin im Sportkegeln
Konzentration, Kraft und richtige Technik

Zell a.H.-Unterharmersbach. Sie konnte noch nicht einmal richtig laufen, da war Bianca Zimmermann schon hinter der Kugel her. Ihr allerliebster „Spielplatz“ war die Kegelbahn in der Gaststätte „Grüner Hof“, die ihrem Onkel gehört und in der auch ihre Mutter Jutta arbeitet. Letztere war früher selbst passionierte Sportkeglerin, wie die meisten Mitglieder in ihrer Familie. Bianca Zimmermanns Opa Fritz gründete 1969 den Sportkegelclub (SKC) Unterharmersbach mit. Nur Vater Dieter kegelt...

  • Zell a. H.
  • 01.02.17
  • 86× gelesen
Panorama
„Ich gehe nicht mit Wehmut, aber auch nicht mit Freude und schon gar nicht mit einem dicken Hals“, sagt der neue Ehrenbürger von Zell am Harmersbach Hans-Martin Moll.

Hans-Martin Moll ist kein Typ, der mit dem Strom schwimmt

Zell am Harmersbach. Mit großem Zeremoniell wurde Bürgermeister Hans-Martin Moll in der ehemals kleinsten freien Reichsstadt verabschiedet. Zwei Bürgerwehren, drei Musikkapellen und Trachtenträgerinnen waren vor dem Rathaus in Zell a.H. aufmarschiert, um gemeinsam mit hunderten Bürgern Danke zu sagen. Zu vergleichen beinahe mit einem Staatsakt wie dem großen Zapfenstreich. „Meine Wunschvorstellung war es, dass man um meinen Eintritt ins Rentnerdasein nicht so großes Aufhebens machen...

  • Zell a. H.
  • 23.01.17
  • 34× gelesen

Beiträge zu Panorama aus