Testen und Impfen
Stadtverwaltung: Wichtiger Schutz für Bevölkerung

Achern (st). Die Stadtverwaltung Achern sieht das Impfen als wichtigen Beitrag zum Schutz der Bevölkerung vor Infektionen und als richtigen Weg aus der Pandemie herauszukommen, schreibt sie in einer Pressemitteilung. Ein hoher Anteil an immunisierten Personen gebe auch mehr Möglichkeiten, die notwendigen Beschränkungen zu lockern. "Als wesentliche Säule des Impfangebotes sehen wir das kommunale Impfzentrum in der Hornisgrindehalle. Das Impfzentrum öffnete zum ersten Mal am 18. November 2021. Ab diesem Zeitpunkt bis zum Stand 6. Januar wurden insgesamt 4.300 Impfdosen verimpft, hinzu kommen 1.700 Impfungen im Rahmen der einmaligen Pop-Up-Impfaktion. Somit wurden in der Hornisgrindehalle insgesamt 6.000 Impfungen durchgeführt", so die Stadtverwaltung.

Als wertvolle Chance werden die Betriebe gesehen. Auf diesem Weg seien beispielsweise über die Betriebsärzte nach Kenntnisstand der Stadtverwaltung weitere zahlreiche Impfungen realisiert worden. "Auch für die Mitarbeiter der Stadt haben wir Impfangebote für unsere Beschäftigten mit sehr gutem Erfolg möglich gemacht. Da alle Beschäftigten, die keine vollständigen Impfschutz nachweisen, einen täglichen Antigentest durchführen und dies nachweisen müssen, haben wir bezüglich unserer Beschäftigten eine präzise Übersicht über die Impfquote. Diese stellt sich so dar, dass 90 Prozent der städtischen Beschäftigten vollständig geimpft sind. In einzelnen Einrichtungen der Stadt sind sogar 100 Prozent der Beschäftigten geimpft", schreibt die Stadtverwaltung.

Die Stadt wolle vor dem Hintergrund der bisherigen Erfahrungen Menschen weiterhin von der Sinnhaftigkeit der Covid-Impfungen überzeugen und auch niedrigschwellige Angebote unterbreiten. Deshalb werde das kommunale Impfzentrum in der Hornisgrindehalle weiterbetrieben. Durch die Terminvergabe über die Corona-Hotline 07841/6421950 könnten Impfungen ohne Wartezeiten wahrgenommen werden.

Vereine sollen Impfangebot bekommen

Ziel der Stadtverwaltung sei es, alle öffentlichen Räume so sicher wie möglich zu gestalten. Hierbei habe man auch die Aktivitäten der Vereine im Blick und man werde in diesen Tagen über ein Anschreiben an die Vereinsvorsitzenden für alle Vereinsmitglieder Impfangebote unterbreiten. Damit sei der Weg auch frei für Lockerungen bei den Aktivitäten der Vereine.

Im weiteren Fokus seien zudem die Arbeitsplätze. "Mit einer weiteren Aktion werden wir in diesen Tagen allen rund 220 Mitglieder des Acherner Wirtschaftsclubs ein Impfangebot für deren Beschäftigte unterbreiten", so die Stadtverwaltung Achern.

Neben dem Impfen sei auch das regelmäßige Testen nach wie vor wichtig, da auch Geimpfte Infektionsträger sein können. Deshalb führten alle städtischen Beschäftigten – auch die Geimpften – die bei Besprechungen oder anderen Gelegenheiten mit mindestens vier Kollegen oder Bürgern zusammenkommen, zum Beginn des Arbeitstages einen freiwilligen Antigentest durch. Für Veranstaltungen des Fachgebiets Kultur gelte unabhängig von den rechtlichen Vorgaben die 2Gplus-Regel, das heißt Zutritt nur für Geimpfte, die zusätzlich einen tagesaktuellen negativen Antigentest vorlegen müssen. Personen mit einer Boosterimpfung und Personen, deren Grundimmunisierung oder Genesung maximal drei Monate her ist, sind von der zusätzlichen Testpflicht bei 2G-Plus ausgenommen. Für den städtischen Bedarf einschließlich der städtischen Einrichtungen seien ausreichend Testkits verfügbar. "Aktuell haben wir für die Schulen 20.000 Testkits auf Lager, für die Kindertageseinrichtung über 10.000 Testkits. Bei Bedarf werden Nachbestellungen vorgenommen", so die Stadtverwaltung abschließend.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.