• 10. Juli 2018, 17:05 Uhr
  • 24× gelesen
  • 0

Oberharmersbacher Betrieb unter den "Top 100"
Firma Rombach zählt zu Innovationsführern

Bürgermeister Richard Weith (rechts) gratulierte im Namen der gesamten Gemeinde dem Unternehmerehepaar Tanja und Rolf Rombach zur Auszeichnung.
Bürgermeister Richard Weith (rechts) gratulierte im Namen der gesamten Gemeinde dem Unternehmerehepaar Tanja und Rolf Rombach zur Auszeichnung. (Foto: Lehmann Archiv)

Oberharmersbach (kal). Beim fünften Mittelstands-Summit "Innovationsführer 2018" im Ludwigsburger Forum wurde die Oberharmersbacher Firma Rombach Bauholz und Abbund GmbH als Innovationsführer des deutschen Mittelstandes ausgezeichnet. Damit zählt sie nun bundesweit zu den „Top 100“ in ihrer Größenklasse.

Es ist nicht die erste Prämierung, die Firmenchef Rolf Rombach für seine betriebliche Erfolgsgeschichte erhielt. „Aber es ist ein sehr hochwertiges Zertifikat“, freute er sich mit seiner Frau Tanja. Kriterien für eine Auszeichnung sind nicht nur die Innovationen, die im jeweiligen Betrieb geleistet werden. Die Jury bewertet auch die Einbindung der Belegschaft in diesen Prozess und vor allem die Umsetzung und Anwendung der Innovationen. Ausgewertet wurden entsprechende Daten auf der Grundlage das Jahres 2016. Leonhard Rombach hatte 1934 die Zimmerei im Holdersbachtal gegründet. Ihm folgten Sohn Heinrich und Enkel Rolf.

Aktuell arbeitet mit der ältesten Tochter Katja die vierte Generation im Betrieb. „Die Gemeinde freut sich über die wertvolle Auszeichnung", erklärte Bürgermeister Richard Weith als einer der ersten Gratulanten. Darin zeige sich die Bedeutung der Firma, die mit der Wahl des Produktionsstandortes Oberharmersbach die Treue gehalten habe und für sichere Arbeitsplätze sorge. Als Ausbildungsbetrieb erhielten junge Menschen in einem Handwerkbetrieb eine empfehlenswerte Perspektive.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt