MTW Metalltechnik baut im Gewerbegebiet Kinzigpark
Interkommunales Gebiet wird gut nachgefragt

Geschäftsführer Stefan Dold (rechts) und Bürgermeister Thorsten Erny bei der Unterzeichnung des Kaufvertrages beim Notar
  • Geschäftsführer Stefan Dold (rechts) und Bürgermeister Thorsten Erny bei der Unterzeichnung des Kaufvertrages beim Notar
  • Foto: Stadt Gengenbach
  • hochgeladen von Christina Großheim

Gengenbach (st). Beim diesjährigen Neujahrsempfang konnte Gengenbachs Bürgermeister Thorsten Erny als Vorsitzender des interkommunalen Zweckverbandes Vorderes Kinzigtal die Ansiedlung eines weiteren Unternehmens im „Kinzigpark“ bekanntgeben.

Die Firma MTW-Metalltechnik GmbH aus Welschensteinach wird in Gengenbach eine neue Fertigungsstätte errichten. MTW-Metalltechnik ist ein Metallverarbeitungsbetrieb mit Produkten für die Automobil-, Maschinenbau-, und Sanitärindustrie.
Das aufstrebende Unternehmen beschäftigt derzeit elf Mitarbeiter. Durch den Umzug auf das 4.500 Quadratmeter große Gelände im Kinzigpark und die damit verbundene Vergrößerung entstehen zusätzlich zwei bis drei neue Arbeitsplätze.
Bürgermeister Erny freut sich, dass das Interesse an Gewerbeflächen im vorderen Kinzigtal anhält. Ein gesunder Mix an verschiedenen Unternehmen tut dem Gewerbegebiet gut, so der Bürgermeister.

Geschäftsführer Stefan Dold zeigt sich sehr zufrieden über die konstruktive Zusammenarbeit mit allen Abteilungen der Stadtverwaltung und dem Bürgermeister Thorsten Erny.

Vorteile des Kinzigparks

Etwas mehr als zwei Drittel des im September 2019 offiziell eröffneten Gewerbegebietes mit einer Gesamtfläche von 23,5 Hektar steht jetzt noch zur Verfügung. Mit zwei weiteren interessierten Unternehmen finden derzeit die Verhandlungen statt.
Der Kinzigpark vereinigt als Gewerbegebiet zwei große Vorteile: Zum einen ist der Kinzigpark ein attraktiv gelegener Standort, die direkte Anbindung an die B33, zwölf Minuten zur Autobahn A5 gelegen und die gute Erreichbarkeit durch die Schwarzwaldbahn sind die Markenzeichen des attraktiven Gewerbestandortes im vorderen Kinzigtal. Zum anderen ist der Kinzipark aber auch optimal mit den örtlichen Strukturen verzahnt.

Gerade die hohe Lebens- und Aufenthaltsqualität in Gengenbach, Berghaupten und Ohlsbach, die gute Betreuungssituation für die Kleinkinder vor Ort, die Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten, aber auch die Freizeit- und Kulturangebote sind Werbemerkmale, welche die Gemeinden bei der Vermarktung der neu entstandenen Gewerbeflächen in die Waagschale werfen. Außerdem ist das Gewerbegebiet mit schnellem Internet ausgestattet und bietet den verschiedenen Firmen damit eine hervorragende Anbindung.

Gengenbach, Berghaupten und Ohlsbach hatten sich bereits im Jahr 2003 zum "Zweckverband Gewerbegebiet Vorderes Kinzigtal" zusammengeschlossen, um gemeinsam den Wirtschaftsstandort zu stärken.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen