Gengenbach, Ohlsbach und Berghaupten erschließen Kinzigpark
Spatenstich im neuen Gewerbegebiet

Von der Nordspange zwischen Gengenbach und Berghaupten geht in das interkommunale Gewerbegebiet Kinzigpark.
  • Von der Nordspange zwischen Gengenbach und Berghaupten geht in das interkommunale Gewerbegebiet Kinzigpark.
  • Foto: rek
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Gengenbach (rek). Quasi mit einem Spatenstich haben die Bürgermeister Gengenbachs, Ohlsbachs und Berghauptens – Thorsten Erny, Bernd Bruder und Jürgen Schäfer – sowie weitere am Bau Beteiligte die Erschließung des Kinzigparks als interkommunales Gewerbegebiet gestartet. Auf einer Gesamtfläche von 30 Hektar entstehen 23.000 Quadratmeter Gewerbefläche.

Von der Idee bis zur Realisierung habe es Jahrzehnte gedauert, erinnerte Erny an die 1980er-Jahre. Erst im vergangenen Jahr habe der Zweckverband der drei Kommunen die letzen Grundstücke erworben.

Der Kinzigpark "ist attraktiv und hat für die Kommunen eine große Bedeutung", betonte Erny. Bis 2018 soll die Erschließung abgeschlossen sein, samt Anschluss über die Nordspange an die Bundesstraße 33. Ziel sei es, durch expandierende Unternehmen dem Strukturwandel durch Schaffung von Arbeitsplätzen entgegenzuwirken.

Einem dem Anlass und den Versammelten provokant gegenüber reagierenden Mountainbiker entgegneten die Vertreter von zwei beteiligten Firmen, für die LBBW Immobilien Kommunalentwicklung Felix Bönigk und das Ingenieur-Büro Zink Peter Sackmann, dass der Mühlbach erhalten bleibe, Bäume, Rad- und Fußwege das Gebiet bereicherten, die Planung dem Landschaftsbild angepasst werde und sämtliche Ausgleichsmaßnahmen für den Landschaftsschutz auf der Gesamtfläche umgesetzt würden. Doch der Radfahrer war längst nicht mehr vor Ort. Um die Ansiedelungen vor dem hundertjährlichen Hochwasser zu schützen, wird die Fläche aufgeschüttet.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.