Gengenbach - Sport

Beiträge zur Rubrik Sport

Sport
Foto hintere Reihe von links: Lea Groß, Vanda Skupin-Alfa, Pia Ammann, Leni Aupperle, Rebecca Grunwald und Iris Bergen. Vordere Reihe von links: Edda Kahlau, Maya Rauhe, Katharina Lux und Mariella Michalik

LEICHTATHLETIK: Guter Offenburger Nachwuchs
Podestplatzierungen für ETSV-Athletinnen

Gengenbach/Ohlsbach. Am vergangenen Wochenende hatten die U14 Leichtathleten/innen des ETSV Offenburg gleich zwei Starts zu absolvieren. Am Freitag startete die BSMM-Mannschaft der weiblichen U14 des ETSV in Gengenbach und belegte mit 6274 Punkten den ersten Platz. Mit dieser Punktzahl haben Sie sich eine gute Ausgangsposition geschaffen, um sich fürs Finale der besten acht Mannschaften in Baden im September in Langensteinbach zu qualifizieren. Am Sonntag ging es gleich weiter und mehrere...

  • Gengenbach
  • 30.06.18
  • 21× gelesen
Sport
Bernd Diener (8) vor Clubkamerad Max Dilger (15) und dem späteren Grand-Prix-Auftakt-Sieger Martin Smolinski (84) sowie dem Engländer James Shanes (93).

BAHNSPORT: 58-jähriger Gengenbacher belegt dritten Platz – Max Dilger Achter
Bernd Diener fährt beim WM-Auftakt aufs Treppchen

Herxheim (woge). Trotz Regenschauer kamen 8.000 Besucher zum Auftakt der Weltmeisterschaft 2018 ins Herxheimer Waldstadion. Und sie sahen ein spannendes Rennen, das vom Olchinger Martin Smolinski gewonnen wurde. Und neben ihm auf dem Treppchen stand der junge Franzose Dimtri Bergé, der Zweiter wurde und der 58-jährige Bernd Diener aus Gengenbach, der den dritten Platz belegte. Max Dilger aus Sulz fuhr, trotz technischer Probleme, noch auf den achten Platz. Der dritte Fahrer des MSC Berghaupten,...

  • Gengenbach
  • 12.05.18
  • 9× gelesen
Sport
Der 58-jährige Bernd Diener aus Gengenbach, hier beim WM-Challenge-Rennen auf der Grasbahn in Berghaupten, zählt nach wie vor zu den stärksten Langbahnfahrern.

LANGBAHN: Gengenbacher fährt 2018 wieder um die Weltmeisterschaft
Bernd Diener mischt mit 58 Jahren immer noch vorne mit

Gengenbach (woge). Bernd Diener schreibt immer noch Bahnsportgeschichte. Der 58-Jährige Papiermacher aus dem Haigerachtal in Gengenbach hat in diesem Jahr seine erfolgreichste Saison hinter sich. Zwar konnte er keinen Titel erringen, doch Woche für Woche stand der Fahrer des MSC Berghaupten fast immer auf dem Treppchen. "Es war meine beste Saison", blickt Diener auf 2017 zurück. Wieder einmal bewies der "Oldie" der Langbahnszene, dass mit ihm immer noch zu rechnen ist. So "ganz nebenbei"...

  • Gengenbach
  • 30.12.17
  • 88× gelesen
Sport
Dieter Zapf (1. Vorsitzender) und neue Vereinsmeisterin Selina Basler
5 Bilder

RFV Gengenbach kührt Vereinsmeisterin 2017
Gengenbacher Reitverein mit neuer Vereinsmeisterin

Turnieratmosphäre letzten Samstag auf der Reitanlage am Ziegelwald, als Reiter aus Gengenbach, Lahr-Reichenbach und Kenzingen sich beim Reitertag des Reitvereins maßen. Über 30 Starter ritten in Dressur- und Springprüfungen um den Sieg und die Platzierungen. Bereits am Samstagmorgen ging es mit den ersten Wertungsprüfungen zur Vereinsmeisterschaft in der Dressur Klasse E und A los. Unter den Augen des Turnierrichters Gerhard Reichenbach kämpften die Reiter mit Ihren Pferden um die besten...

  • Gengenbach
  • 23.10.17
  • 157× gelesen
Sport
Wie hier auf dem Bild will Sandra Paruszewski (oben) ihre Gegnerinnen fest im Griff haben. Bei der WM in Paris klappte es nicht und sie verlor in der Qualifikation.

RINGEN: Wahl-Gengenbacherin hat Olympia 2020 in Tokio im Visier
Trotz WM-Aus: Die Zukunft gehört Sandra Paruszewski

Gengenbach (woge/lh). Schnelles Aus für Sandra Paruszewski bei den Weltmeisterschaften im Ringen. In der Qualifikation unterlag die in Gengenbach wohnende Ringerin vom AV Sulgen der Kanadierin Diana Weicker Ford. Um Ringsport, Studium und Privatleben unter einen Hut zu bekommen, ist die Schrambergerin mit ihrem Lebensgefährten 2014 nach Gegenbach gezogen. Sie studiert an der Hochschule Offenburg Betriebswirtschaftslehre, trainiert regelmäßig am Olympiastützpunkt Freiburg sowie bei...

  • Gengenbach
  • 26.08.17
  • 25× gelesen
Sport
SV Oberwolfach mit dem Beauftragten für Freizeit und Breitensport, Achim Pockrandt (rechts).

SV Oberwolfach ist neuer Futsal-Bezirksmeister

Gengenbach. Beim 26. Gengenbacher Dreikönigsturnier schlug der SV Oberwolfach im Endspiel die Sportfreunde Ichenheim mit 4:1 Toren und tritt somit die Nachfolge des FV Ler als Futsal-Bezirksmeisters an. Platz drei sicherte sich der SV Gengenbach durch ein 4:0 über den FC Ohlsbach. Spannende Spiele, schöne Kombinationen, viele Tore, und alles, was zu einem Futsalturnier gehört, konnten die Zuschauer in der Kinzigtalhalle bestaunen. In der Gruppe A setzten sich die Sportfreunde...

  • Gengenbach
  • 07.02.17
  • 10× gelesen