Schutz der Mitarbeiter und Bürger
Städtische Dienststellen schließen pandemiebedingt

Das Haslacher Rathaus bleibt ab 21. Dezember geschlossen.
  • Das Haslacher Rathaus bleibt ab 21. Dezember geschlossen.
  • Foto: Stadt Haslach
  • hochgeladen von Daniela Santo

Haslach (st). Die Stadt Haslach wird alle städtischen Dienststellen ab dem 21. Dezember bis einschließlich 8. Januar zur Bekämpfung der Pandemie und zum Schutz der Mitarbeiter schließen und den regulären Dienstbetrieb einstellen. Das Rathaus und die Stadtwerke sind in dieser Zeit nicht besetzt. In unaufschiebbaren technischen Notfällen ist der Bereitschaftsdienst der Stadtwerke Haslach unter 07832/2621 zu erreichen, die Stadtverwaltung unter der Notfallnummer 07832/706137.

„Wir werden dem Appell des Ministerpräsidenten folgen und unseren Beitrag zur Pandemie-Bekämpfung leisten. Mit dieser Maßnahme schützen wir unsere Mitarbeiter sowie die Bürger. Ich möchte an dieser Stelle noch einmal an uns alle appellieren, die Vorgaben zur Pandemiebekämpfung einzuhalten und zu unterstützen. Nur so kann es uns gemeinsam gelingen, die Pandemie wirkungsvoll zu bekämpfen“, so Bürgermeister Philipp Saar.

Die aktuellen Corona-Vorgaben gelten bis einschließlich 10. Januar. Anfang Januar ist mit einer neuen Corona-Verordnung zu rechnen, da die Ministerpräsidenten und die Bundeskanzlerin die Situation dann neu bewerten werden. Darauf aufbauend wird auch die Situation für die Stadt Haslach beurteilt und entschieden, welche Maßnahmen vor Ort zu treffen sind.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen