Halluzinationen und Todesängste
Berauschte 21-Jährige wählt Notruf

Kappelrodeck. Eine 21-jährige Frau wählte am frühen Sonntagmorgen den Polizeinotruf und bat um ärztliche Hilfe. Zusammen mit ihrem 26-jährigen Freund hatte die junge Frau LSD genommen, worauf beide starke Halluzinationen bekamen und Todesängste hatten.

Die Zwei wurden mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus Achern eingeliefert. In der Wohnung wurde neben LSD auch Marihuana, Crack, Crystal Meth, Amphetamin und Ecstasy aufgefunden. Beide werden wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen