Die Hochschule Kehl
Öffentliche Verwaltung und digitale Transformation

Prof. Dr. Joachim Beck, Rektor der Hochschule Kehl

Die Hochschule Kehl ist eine von zwei Einrichtungen für öffentliche Verwaltung in Baden-Württemberg. Rembert Graf Kerssenbrock sprach mit Rektor Prof. Dr. Joachim Beck über die angebotenen Studiengänge der öffentlichen Verwaltung.

Interview mit Prof. Dr. Joachim Beck

Welche Voraussetzungen müssen Bewerber an der Hochschule Kehl mitbringen, um Ihr Studium aufzunehmen?
Zum Start in den Bachelorstudiengängen Public Management und Digitales Verwaltungsmanagement gehören das Abitur oder die Fachhochschulreife, ein bestandener Studierfähigkeitstest sowie eine Ausbildungsstelle für ein Einführungspraktikum. Neben einer gesundheitlichen Eignung müssen die Studierenden die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union oder eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraums besitzen.

Gibt es mehr Bewerber als es Studienplätze gibt und nach welchen Kriterien werden diese vergeben?
Für beide Bachelorstudiengänge gibt es aktuell mehr Bewerber als Studienplätze vorhanden sind. Auf Grundlage der Hochschulzugangsberechtigungsnote und des Studierfähigkeitstestergebnisses bilden die beiden Hochschulen des Landes in Kehl und Ludwigsburg eine Rangliste, nach der die zur Verfügung stehenden Studienplätze besetzt werden. Für Public Management sind es landesweit 800 Plätze, für Digitales Verwaltungsmanagement sind es 25 je Hochschule.

Welche Zielrichtungen haben die angebotenen Bachelor-Studiengänge?
Die Absolventen des Studiengangs Public Management sind in gehobenen oder führenden Positionen in unterschiedlichen Berufsfeldern des öffentlichen Dienstes tätig, sei es bei einer kleinen Gemeinde, einer größeren Stadt, dem Landratsamt, den Regierungspräsidien oder im Ministerium. Ihre Einsatzbereiche reichen vom Sozial- und Jugendamt über die Kämmerei und das Personal bis zur Wirtschaftsförderung und in kommunalen Beteiligungsgesellschaften. Die Absolventen des Studiengangs Digitales Verwaltungsmanagement sollen in gehobenen oder führenden Positionen in unterschiedlichen Berufsfeldern des öffentlichen Dienstes die digitale Transformation in sämtlichen Landes- und Kommunalverwaltungen vorantreiben. Dabei sollen die Absolventen insbesondere auf eine Tätigkeit in Querschnittsbereichen zwischen Verwaltung und Informationstechnologie in Verwaltungen, öffentlichen Unternehmen und Verbänden vorbereitet werden.

Zwischen welchen Studiengängen müssen sich Studierende entscheiden, die den Master-Abschluss anstreben?
Dafür gibt es den berufsbegleitenden Master oft Arts in Public Management, den Master of Arts deutsch-französisch im Management von Clustern und regionalen Netzwerken sowie den Master of Arts für Europäisches Verwaltungsmanagement.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen