Neujahrsempfang Stadt Kehl
Bürgermedaille, Bürgerhaushalt, Digitalisierung und Hallenbad

OB Toni Vetrano mit den beiden Geehrten: Roland Ries (Mitte) und Günther Petry (r.)
2Bilder
  • OB Toni Vetrano mit den beiden Geehrten: Roland Ries (Mitte) und Günther Petry (r.)
  • Foto: rek
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Kehl (rek). Günther Petry, Kehls Oberbürgermeister a. D., und Roland Ries, amtierender Rathaus-Chef Straßburgs, haben beim Neujahrsempfang der Stadt Kehl Bürgermedaillen für ihre "Verdienste um die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Straßburg und Kehl" erhalten. Die Auszeichnung überreichte Kehls OB Toni Vetrano am Dienstag in der Stadthalle.

Als Leuchtturmprojekte in diesem Sinne bezeichnete Vetrano etwa die Tramverbindung, die deutsch-französische Kinderkrippe, die Passarelle des deux rives sowie den Garten der zwei Ufer. Die Verleihung an die beiden Politiker hatte der Kehler Gemeinderat im November beschlossen.

Roland Ries betonte in seiner Dankesrede, dass es "für einen Straßburger Bürgermeister ein kategorischer Imperativ" sei, "trotz aller Gewitter weiterhin Kurs in dieser rheinüberschreitenden Kooperation" zu halten. Es sei Grundlage des gemeinsamen Handelns gewesen, dass der jeweils andere die Verschiedenheit der politischen Systeme verstanden habe, dankte Petry für die Ehre der Bürgermedaille.

Ein Plädoyer für den Bau des neuen Hallenbades war ein Teil der Rede von Oberbürgermeister Toni Vetrano beim Neujahrsempfang. Wer die Zukunft gestalten wolle, müsse Innovationskraft aber auch Bereitschaft zum Wagnis mitbringen, argumentierte er. Gemeinderat und Verwaltung hätten in der Vergangenheit bereits bewiesen, dass sie in der Lage seien, große Projekte auch in schwierigen Zeiten umzusetzen.

Breiten Raum nahm in der Neujahrsansprache das Thema Digitalisierung ein – für Toni Vetrano eine Voraussetzung für die Zukunftsfähigkeit der Verwaltung und eine zukunftsträchtige Planung. Vetrano kündigte zudem an, für die nächsten Haushaltsberatungen dem Gemeinderat den Vorschlag zu machen, einen Bürgerhaushalt einzurichten: "Die Bürger entscheiden damit, was umgesetzt wird", kündigte Vetrano an, der dieses Geld im sozialen Bereich eingesetzt wissen will.

Link zur Rede im Wortlaut bei der Stadt Kehl

OB Toni Vetrano mit den beiden Geehrten: Roland Ries (Mitte) und Günther Petry (r.)
OB Toni Vetrano
Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.