Toni Vetrano

Beiträge zum Thema Toni Vetrano

Lokales
Kehls OB Toni Vetrano (l.) übergibt Lions-Präsident Ralf Seebacher als Gegenzug zur Spende symbolisch die schwarze Taste.

Unterstützung für Kulturhaus-Flügel
Schwarze Taste für Lions Club

Kehl/Offenburg (st). Der Lions-Club Offenburg hat sich in die Reihe der Spender eingereiht, die zur Finanzierung des 70.000-Euro-Flügels im Kulturhaus Kehl beitragen. Äußerer Rahmen war ein Klavierkonzert, das Lions-Mitglied Dr. Bernhard Klär im Kulturhaus Kehl bei optimalem Corona-Infektionsschutz gegeben hat. Klär, der auch den Titel „Erzbischöflicher Musikdirektor“ trägt, spielte im Gedenken an den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven neben dessen „Mondscheinsonate“ auch je ein Werk...

  • Kehl
  • 19.10.20
Lokales
Schlangen von Menschen vor einzelnen Kehler Läden, von Autos vor Tankstellen und Staus auf den Straßen waren am Donnerstag in Kehl zu beobachten – mehr Bilder auf stadtanzeiger-online.de.
3 Bilder

Risikogebiet Region Grand Est
Kurzaufenthalte in Grenzregion möglich

Ortenau (rek). Trotz der erneuten Einstufung der französischen Grenzregion Grand Est als Risikogebiet haben sich die Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland gegen Einschränkungen im Grenzverkehr im Kampf gegen das Corona-Virus ausgesprochen. "Die drei Länder haben daher beschlossen, dass die sogenannte 24-Stunden-Regelung entlang der jeweiligen Grenzen zu den Nachbarländern gelten soll. Diese Regelung erlaubt es den Bürgern, sich diesseits und jenseits der...

  • Ortenau
  • 17.10.20
Lokales
Toni Vetrano und Jeanne Barseghian
2 Bilder

RKI: Grand Est ein Risikogebiet
Eine grenzüberschreitende Erklärung

Kehl (st). Die Région Grand Est gilt ab Samstag, 17. Oktober, als Risikogebiet: Am Donnerstagabend hat das Robert-Koch-Institut (RKI) ganz Kontinental-Frankreich entsprechend eingestuft. Straßburgs Oberbürgermeisterin Jeanne Barseghian, die Präsidentin der Eurométropole de Strasbourg, Pia Imbs, und der Kehler Oberbürgermeister Toni Vetrano erinnern in einer gemeinsamen Erklärung daran, dass die Folgen der dreimonatigen Grenzschließung vom Frühjahr noch immer nachwirken und appellieren an die...

  • Kehl
  • 15.10.20
Lokales
Toni Vetrano und Pia Imbs

OB Vetrano und Eurométropole-Präsidentin Imbs
„Grenzschließung vermeiden“

Kehl (st). Mit der Entwicklung der Corona-Infektionszahlen in Frankreich ist bei zahlreichen Bürgern auf beiden Rheinseiten auch die Furcht vor einer Schließung der Grenze zurück: „Wir werden alles dafür tun, um eine neuerliche Grenzschließung zu vermeiden“, sind sich die neue Präsidentin der Eurométropole de Strasbourg und Kehls Oberbürgermeister Toni Vetrano einig, die sich am Montag zu einem ersten Arbeitsgespräch getroffen haben. Paris, Berlin und Stuttgart sensibilisieren Die...

  • Kehl
  • 29.09.20
Lokales
Nach dem Besuch zu ihrem Amtsantritt von Toni Vetrano in der Europastadt kommt Straßburgs Oberbürgermeisterin Jeanne Barseghian am Mittwoch nach Kehl.

Jeanne Barseghian in Kehl
Straßburger Oberbürgermeisterin im Gemeinderat

Kehl (st). Die neue Straßburger Oberbürgermeisterin Jeanne Barseghian wird am Mittwoch, 30. September, zu Gast in der öffentlichen Sitzung des Gemeinderats sein, die um 18 Uhr in der Stadthalle beginnt. Sie wird sich in einer Rede dem Gremium vorstellen. Außerdem wird sich der Gemeinderat mit dem weiteren Vorgehen beim Thema Neubau des Kombi-Bads beschäftigen. Zu der Sitzung sind wieder bis zu 40 Zuhörer zugelassen. Weitere Themen Eine Übersicht über die Entwicklungen im Bereich Mobilität...

  • Kehl
  • 25.09.20
Lokales
Das erste interkommunale Netzwerktreffen zum Thema Digitalisierung, moderiert von (l.) Markus Sturm, Leiter des Bereichs Personal und Organisation bei der Stadt Kehl, war ein Erfolg. Die Netzwerkpartner aus Achern (Digitalisierungsbeauftragte Silvia Friedmann, 2. v. l.), Kehl (Digitalisierungsbeauftragte Vera Gaß und Julian Armbruster), Lahr (Leiterin des Amts für Kommunikation, Digitalisierung und Projektentwicklung, Ulrike Karl) und Offenburg (Marc Müller-Stoffels, Fachbereichsleiter Digitalisierung und Informationstechnik). Es fehlt der Vertreter aus Oberkirch.

Kehl, Offenburg, Lahr, Achern gemeinsam
Netzwerk zu Digitalisierung

Ortenau (st). Die Digitalisierung und ihre Herausforderungen sind zu einer steten Begleiterin geworden – nicht nur im privaten Alltag, sondern auch für Kommunen und ihre Verwaltungen. In der Ortenau haben sich daher alle großen Kreisstädte des Landkreises in einem Netzwerk verbunden, um sich in der Frage wie diese Herausforderungen angegangen werden sollen auszutauschen. Denn: Die fünf Kommunen stehen vor vergleichbaren Hürden. In einem ersten Treffen haben sich zunächst Vertreterinnen und...

  • Kehl
  • 23.09.20
Lokales
Die Standorte des Ortenau Klinikums ziehen viele Gesundheitsbereiche an. Ähnliches wollen die Initiatoren für die Nachnutzung in Kehl, Oberkirch und Ettenheim erreichen.

Ortenau Klinikum und Agenda 2030
Zweite Säule für drei Standorte

Ortenau (rek). Mit einem gemeinsamen Antrag für den am Dienstag tagenden Kreisausschuss "Gesundheit und Kliniken" legen die Fraktionen von CDU und SPD ein Konzept für die Nachnutzung der Klinikum-Standorte Kehl, Oberkirch und Ettenheim vor. Schon zu Beginn der Diskussion um die Strukturreform des Ortenau Klinikums hatten das Gutachten, die Kreisverwaltung und die Klinik-Leitung "Gesundheitszentren mit Portalfunktion" vorgesehen. Der Fraktionsantrag füllt diese Pläne für die "zweite Säule" mit...

  • Ortenau
  • 18.09.20
Lokales
Grenzschließungen mit Kontrollen sollen vermieden werden

Corona-Pandemie
"Grenzüberschreitende Mobilität muss erhalten bleiben"

Ortenau/Straßburg (st). Bei einem Treffen des Ortenauer Landrats Frank Scherer, auch Vizepräsident des Eurodistrikts Strasbourg-Ortenau, Straßburgs Oberbürgermeisterin Jeanne Barseghian, Pia Imbs, Präsidentin der Eurométropole, sowie Kehls Oberbürgermeister Toni Vetrano fordern sie, dass die grenzüberschreitende Mobilität im Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau gewährleistet bleiben muss. Erinnerung an Grenzschließung im Frühjahr Die Covid-19-Pandemie ist immer noch allgegenwärtig und auch die...

  • Ortenau
  • 17.09.20
Lokales
So werden die Akkus von Elektroautos nach einem Brand abgekühlt.
3 Bilder

Kehl investiert für Feuerwehr
Zwei Löschfahrzeuge und ein Tauchbecken für E-Autos

Kehl (st). Abrollbehälter Wasser heißt der knallrote Container schlicht, der auf dem Hof vor dem Kehler Feuerwehrwache steht. 33.000 Liter Wasser fasst er, in 15 Minuten kann er komplett geflutet werden und erfüllt dann gleich mehrere Funktionen: Er hilft beim Löschen von in Brand geratenen Lithium-Ionen-Akkus, kann kontaminiertes Löschwasser aufnehmen, sauberes Löschwasser puffern und er dient überdies als Übungsbecken für die Feuerwehrtaucher. Zusammen mit dem 48.000 Euro teuren Stück...

  • Kehl
  • 05.08.20
Lokales
Staatssekretär Dr. Andre Baumann (auf der Treppe links) war zu Gast in der Villa Rehfus, wo er von OB Toni Vetrano (auf der Treppe rechts) begrüßt wurde. Beim Besuch dabei waren außerdem (v. l.): Dr. Klaus Schüle, Leiter des Referats Grenzüberschreitende Zusammenarbeit beim Regierungspräsidium Freiburg, Johann Cahueau, deutscher Delegationssekretär im Sekretariat der deutsch-französisch-schweizerischen Oberrhein-Konferenz, Michael Großer, deutscher Referent bei der Infobest Kehl/Strasbourg, Joscha Frey, Landtagsabgeordneter und Präsident der Oberrhein-Konferenz, Gabriela Mühlstädt-Grimm, Regierungsvizepräsidentin des Regierungspräsidiums Karlsruhe und Georg Walter, Direktor des Euro-Instituts.

Staatsekretär im Kompetenzzentrum
"Deutsch-französische Zusammenarbeit ist Auftrag"

Kehl (st). Für das Land Baden-Württemberg „ist die deutsch-französische Zusammenarbeit Auftrag“, hat Staatssekretär Dr. Andre Baumann aus dem Staatsministerium erklärt, als er am Donnerstag, 30. Juli, zu Gast in der Kehler Rehfus-Villa und damit im Kompetenzzentrum für Europäische und grenzüberschreitende Fragen war. Er informierte sich über die dort heimischen grenzüberschreitenden Einrichtungen, also die Infobest Kehl/Strasbourg, das Euro-Institut, das Sekretariat der...

  • Kehl
  • 31.07.20
Lokales
Toni Vetrano (v. l.), Markus Ibert, Frank Scherer, Marco Steffens und Sven Malz, TGO, präsentieren die geplante Tarifreform.

Umfassende Tarifreform ab August 2021
ÖPNV soll attraktiver werden

Ortenau (gro). Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) in der Ortenau soll gestärkt werden. Deshalb planen der Landkreis und die drei großen Kreisstädte, die ein Stadtbussystem haben, eine umfassende Tarifreform, die - wenn sie alle Gremien genommen hat - am 1. August 2021 in Kraft treten soll. In einem Pressegespräch erläutern Landrat Frank Scherer sowie die Oberbürgermeister Marco Steffens, Offenburg, Markus Ibert, Lahr, und Toni Vetrano, Kehl, das Vorhaben am Dienstag, 21. Juli. "Die...

  • Offenburg
  • 21.07.20
  • 1
Lokales
Eine ungeheure Menge an Wärme entsteht bei der Produktion von Stahl bei den Badischen Stahlwerken im Kehler Hafen. In einem ersten Schritt soll zumindest ein Teil der Abwärme genutzt werden, um 4500 Wohnungen in Straßburg zu heizen und mit warmen Wasser zu versorgen.

Eine Million Euro für grenzüberschreitendes Abwärmeprojekt
„Das ist ein sehr wichtiges Signal“

Kehl (st). Es ist ein ehrgeiziges und einzigartiges Projekt: Mit bei den Badischen Stahlwerken (BSW) anfallender Abwärme sollen 4.500 Haushalte in Straßburg ihre Wohnungen heizen und ihr Wasser erwärmen können. Auch der Pellethersteller BK Bioenergie im Kehler Hafen soll von der Abwärme profitieren. 10.000 Tonnen Kohlendioxid könnten damit bereits in der ersten Projektphase jährlich eingespart werden. Die Planung der Fernwärmeleitung und die Gründung einer grenzüberschreitenden...

  • Kehl
  • 02.07.20
Lokales
Freundschaftlich verbunden: Toni Vetrano (l). und Roland Ries
4 Bilder

Roland Ries und Toni Vetrano:
Grenzschließung darf es nie wieder geben

Kehl (st). Das „nie wieder“ ist ihnen wichtig: Drei lange Monate war der Rhein zwischen Straßburg und Kehl wieder eine streng kontrollierte Grenze. Zwar durften Grenzpendler passieren und am Ende gab es auch Erleichterungen für Familien, die sich auf beide Rheinseiten verteilten, doch die plötzliche Trennung eines über Jahrzehnte aufgebauten gemeinsamen Lebensraums hat Spuren und Verletzungen hinterlassen. Nicht in der institutionellen Zusammenarbeit zwischen den beiden Städten –...

  • Kehl
  • 16.06.20
Lokales
Grenzöffnung mit französischem Dank: Innenminister Thomas Strobel (v. l.) erhielt von Grand-Est-Präsident Jean Rottner den schriftlichen Dank für die Behandlung von 29 elsässischen Covid-19-Patienten in Baden-Württemberg während der verschärften Lage - mit dabei: die Oberbürgermeister Toni Vetrano (Kehl) und Roland Ries (Straßburg).
2 Bilder

Treffen zur Grenzöffnung
"Wollen es in Zukunft besser machen"

Kehl (rek). Nach Gesprächen im Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz folgte der offizielle Teil zur Grenzöffnung nach drei Monaten: Neben den deutschen Vertretern um Innenminister Thomas Strobl, der Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer sowie Kehls OB Toni Vetrano waren auch elsässische Politiker um Jean Rottner (Präsident des Regionalrats von Grand Est), Vincent Thiébaut (Vertreter der Nationalversammlung) und Straßburgs OB Roland Ries zum Treffen am Fuße der Trambrücke...

  • Kehl
  • 15.06.20
  • 1
Lokales

Anzeige für Gastwirt
Versammlungsverbot in Privaträumen konkretisiert

Kehl (st). Die Regelung des Versammlungsverbots ist noch einmal konkretisiert worden: Es bleibt dabei, dass sich im öffentlichen Raum nur zwei Personen treffen dürfen; bei privaten Zusammenkünften in Wohnungen sind Ansammlungen von bis zu fünf Personen zulässig, schreibt die Stadt Kehl in einer Pressemitteilung. Oberbürgermeister Toni Vetrano ruft jedoch weiterhin dazu auf, auch die privaten Kontakte auf ein Minimum zu beschränken: „Auch wenn Angehörige oder Freunde zu Besuch kommen, ist die...

  • Kehl
  • 24.03.20
Lokales
Mit dem symbolischen Spatenstich haben Oberbürgermeister Toni Vetrano, Ortsvorsteher Manfred Kropp, Pfarrerin Dagmar Bertram sowie Vertreter der Stadtverwaltung, der Ortsverwaltung und des evangelischen Kindergartens das Startsignal für die Bauarbeiten gegeben.

Kita Bodersweier
Einzug im September 2021 in ehemalige Werkrealschule

Kehl-Bodersweier (st). Alle Kinder unter ein Dach bringen, ist die Devise für den Umbau der ehemaligen Werkrealschule in Bodersweier hin zur neuen Adresse des evangelischen Kindergartens. Mit dem symbolischen Spatenstich haben die Bauarbeiten am Mühlenweg offiziell begonnen. Im Herbst nächsten Jahres sollen hier fünf Gruppen mit insgesamt 95 Plätzen betreut werden. Am Mühlenweg in Bodersweier sieht es bereits nach Baustelle aus. Auf dem eingezäunten Gelände neben der ehemaligen...

  • Kehl
  • 13.02.20
Lokales
Gedankenaustausch der Ortenauer Oberbürgrmeister: Marco Steffens (v. l.), Toni Vetrano, Klaus Muttach, Markus Ibert und Matthias Braun

Oberbürgermeister der Ortenau treffen sich
Gedankenaustausch für die Zukunft

Achern (st). Die Oberbürgermeister der Ortenau trafen sich im Rathaus Illenau zum Gedankenaustausch und vereinbarten dabei für verschiedene Projekte die Zusammenarbeit. Digitalisierung Ein Thema war die Strategie der Stadtverwaltungen für eine digitale Verwaltung und eine digitale Stadt. In allen fünf Großen Kreisstädten der Ortenau ist man hierbei auf dem Weg, wobei auch der Zielkonflikt mit dem Datenschutz thematisiert wurde. „Digitalisierung in einer Stadtverwaltung kann man nicht...

  • Ortenau
  • 10.02.20
Lokales
Im Erdgeschoss der Villa Rehfus wird die Geschäftsstelle des Ausschusses eingerichtet werden.

Kehl erhält Zuschlag
Weitere Anlaufstelle bei Hindernissen im Alltag

Kehl (st). In Kehl wird eine weitere wichtige grenzüberschreitende Einrichtung angesiedelt: Ein Jahr nach der Unterzeichnung des Aachener Vertrags wurde ein Ausschuss für grenzüberschreitende Zusammenarbeit gegründet, dessen Geschäftsstelle in der Kehler Rehfus-Villa eingerichtet wird, in der bereits die Grenzgängerberatungsstelle INFOBEST Kehl-Strasbourg und das Euro-Institut untergebracht sind. Kehl als Kompetenzzentrum etabliert „Diese Entscheidung ist für uns ein weiteres Zeichen...

  • Kehl
  • 24.01.20
Lokales
OB Toni Vetrano mit den beiden Geehrten: Roland Ries (Mitte) und Günther Petry (r.)
2 Bilder

Neujahrsempfang Stadt Kehl
Bürgermedaille, Bürgerhaushalt, Digitalisierung und Hallenbad

Kehl (rek). Günther Petry, Kehls Oberbürgermeister a. D., und Roland Ries, amtierender Rathaus-Chef Straßburgs, haben beim Neujahrsempfang der Stadt Kehl Bürgermedaillen für ihre "Verdienste um die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Straßburg und Kehl" erhalten. Die Auszeichnung überreichte Kehls OB Toni Vetrano am Dienstag in der Stadthalle. Als Leuchtturmprojekte in diesem Sinne bezeichnete Vetrano etwa die Tramverbindung, die deutsch-französische Kinderkrippe, die Passarelle...

  • Kehl
  • 09.01.20
Lokales
Viele Stecknadeln für ein ungutes Sicherheitsgefühl rund um den Bahnhof (markierter Bereich oben links) und die Diskotheken

Sicherheitskonferenz in Kehl
"Am Bahnhof halte ich mich im Dunkeln nicht mehr auf"

Kehl (kec). 250 Kehler Bürger nahmen am Montagabend bei der ersten Sicherheitskonferenz mit Podiumsrunde und anschließendem Informationsaustausch in der Kehler Stadthalle teil. Doch während Polizeipräsident Reinhard Renter von einer „sehr sicheren Ortenau“ und der Leiter der Bundespolizei-Inspektion, Tobias Lehmann, vom Kehler Bahnhof „als ruhiges Pflaster mit 2019 nur neun Eigentumsdelikten und fünf Gewaltfeststellungen“ sprachen, spiegelte das Publikum ein anderes subjektives...

  • Kehl
  • 26.11.19
Lokales
Der Kehler Oberbürgermeister Toni Vetrano (l.) und Polizeichef Reinhard Renter haben vereinbart, die erste Sicherheitskonferenz in der Ortenau in Kehl zu organisieren.

Erste Ortenauer Sicherheitskonferenz in Kehl
Auswirkungen der Grenzlage zu Straßburg

Kehl (st). Tumulte vor dem Freibad, Stress an den Tramhaltestellen in den frühen Morgenstunden von Samstagen und des Sonntagen. Illegale Einfuhr von Waffen und Drogen, Ladendiebstähle, die höchste Zahl an Geldspielautomaten bezogen auf die Einwohnerzahl: Welche dieser Faktoren haben Auswirkungen auf die Sicherheit in Kehl? Gibt es eine Lücke zwischen tatsächlicher Sicherheit und subjektivem Sicherheitsgefühl? All diese Fragen sind Themen der ersten Sicherheitskonferenz in der Ortenau, zu der...

  • Kehl
  • 05.11.19
Lokales
Von links: Oberbürgermeister Toni Vetrano, Oberbürgermeisterin a.D. Gudrun Heute-Bluhm, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Städtetages Baden-Württemberg, die Bürgermeisterin von Stavanger, Christine Sagen Helgø, Bürgermeister Erik Weide und Oberbürgermeister Klaus Muttach beim Gedankenaustausch über ökologische Mobilitätskonzepte

Ortenauer Delegation zu Gast in Norwegen
Digitale Mobilitätslösungen im Fokus

Achern (st). Auf Einladung des Städtetages Baden-Württemberg informierten sich die Oberbürgermeister Klaus Muttach aus Achern und Toni Vetrano aus Kehl sowie Friesenheims Bürgermeister Erik Weide in der 2019 als „European Green Capitel“ ausgezeichneten Stadt Oslo, in Stavanger sowie der Provinz Rogaland über innovative und vor allem auch digitale Mobilitätslösungen. E-Mobilität Die drei Ortenauer Rathauschefs gehörten einer zwanzigköpfigen baden-württembergischen Delegation mit...

  • Ortenau
  • 02.10.19
Lokales
Sowohl OB Toni Vetrano (rechts) als auch Thomas Wuttke, Erster Beigeordneter der Stadt Kehl, (links im Bild) und Peter Grün, Leiter des Betriebshofs, sind zum Treffen gekommen, um sich damit bei den Herren für ihren Einsatz zu bedanken.
3 Bilder

Kehler Wasserband-Senioren seit 14 Jahren im Einsatz
Von abgenutzten Besen und Knochen

Kehl (st). Seit 2005 reinigt eine Gruppe von Senioren ehrenamtlich zwei Mal die Woche den Wasserspielplatz am Altrhein. Jetzt trafen sich diese sogenannten Wasserband-Senioren zum traditionellen Frühstück, um gemeinsam die vergangenen fünf Monate Revue passieren zu lassen: Obwohl zwei Neuzugänge im Team begrüßt werden konnten, verringert sich zum Ende der Saison die Gesamtzahl der Aktiven um zwei Männer. Eine Tendenz, die besorgniserregend ist. 14 Männer sitzen an diesem Vormittag im...

  • Kehl
  • 19.09.19
Lokales
Die Zukunft des Kehler Krankenhauses hängt für Toni Vetrano vom Standort und der Ausstattung des Offenburger Klinikums ab. Foto: OK

Aufruf zur Teilnahme am Gespräch zur Gesundheitsversorgung
OB hat Kehler Krankenhaus noch nicht abgeschrieben

Kehl (st). Oberbürgermeister Toni Vetrano gibt das Kehler Krankenhaus noch nicht verloren: Was die Agenda 2030, also das Klinikkonzept des Landkreises angehe, seien noch viele Fragen ungeklärt. Und genau deshalb fordert er Kehler auf, der Einladung der Kommunalen Gesundheitskonferenz (KGK) am Dienstag, 17. September, um 18 Uhr in die Tulla-Realschule zu folgen und mitzudiskutieren, wenn es darum geht, wie sich Bürger die Gesundheitsversorgung in ihrer Stadt in Zukunft vorstellen. Die KGK ist...

  • Kehl
  • 13.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.