Spendenaktion voller Erfolg
Familien freuen sich über Unterstützung

Sarina Freter, Sozialpädagogin aus dem Jugendtreff Badhiesel, hilft einem Jungen, in einen giftgrünen Turnschuh zu schlüpfen.
  • Sarina Freter, Sozialpädagogin aus dem Jugendtreff Badhiesel, hilft einem Jungen, in einen giftgrünen Turnschuh zu schlüpfen.
  • Foto: Stadt Kehl
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Kehl (st). Rund 690 Kilometer haben die 28 Radler während des Livestreams im Gemeindesaal St. Nepomuk zusammengetragen. Damit ist die Bestmarke von 650 Kilometern aus dem Vorjahr geknackt worden. Das freut das Organisationsteam, dem unter anderem auch Melanie Krauß und Sarina Freter aus dem Jugendtreff Badhiesel angehören. Gemeinsam mit dem Jugendzentrum Kehl und der Gemeinwesenarbeit Kehl-Dorf haben sie ihr Versprechen eingelöst, einen Teil der Spendengelder hilfsbedürftigen Familien aus der Rheinstadt zukommen zu lassen. Initiator des Livestream-Projekts ist der Musiker Niklas Bohnert, zusätzlich half der Jugendkeller St. Nepomuk bei der Organisation.

Es regnet leicht vor dem Schuhgeschäft Schuhbändel an der Rheinstraße. Eine vierköpfige Familie steht wartend auf dem Gehsteig vor der Ladentür. Drinnen ist coronabedingt nicht mehr Platz für weitere Familien, die in den Regalen nach Schuhwerk für ihre Kinder suchen. Noch nicht: Kaum verlässt eine Familie mit einem Schuhkarton unterm Arm das Geschäft, werden die Wartenden von Melanie Krauß, Leiterin des Jugendtreffs Badhiesel, hereingewunken. Jetzt sind sie an der Reihe und dürfen zwischen Sportschuhen, Sandalen und Gummistiefeln nach etwas Passendem suchen. Über das Preisschild müssen sich die Familien an diesem Tag keine Gedanken machen.

Rund 6.700 Euro sind beim Livestream im Gemeindesaal St. Nepomuk zusammengekommen und werden nun verteilt an den Schollenhof in Wagshurst, einer integrativen und sozialen Einrichtung für Menschen mit Behinderung, dem Gnadenhof Papillon, der Hilfe für misshandelte und notleidende Tiere in Munchhouse bietet, sowie an hilfsbedürftige Familien aus der Kernstadt. „Unser Wunsch war es, das Ergebnis von 2020 zu übertreffen. Dass die Veranstaltung so gut gelaufen ist, hat uns dennoch überrascht“, berichtet Sozialpädagogin Sarina Freter aus dem Jugendtreff Badhiesel. Während des Livestreams hatte sie dafür gesorgt, dass das Hygienekonzept samt Testungen, Abstandsgebot und regelmäßigem Durchlüften eingehalten wurde.

Kinderstrahlen rechtfertigt Aufwand

Im Schuhbändel hilft sie einem kleinen Jungen, in einen giftgrünen Turnschuh zu schlüpfen. „Wenn wir in die strahlenden Kinderaugen blicken, wissen wir als Organisatoren, dass sich der Aufwand gelohnt hat“, sagt sie und berichtet von einem Mädchen, das voller Stolz ein nagelneues Paar weißer Sportschuhe aus dem Laden tragen durfte. Dass die zweite Auflage des Livestreams unterm Strich noch erfolgreicher war als die Debütveranstaltung, führt Sarina Freter auch auf die „Transparenz bei den Spendenzielen“ zurück. „Ich denke, genau zu wissen, wohin das Geld geht, hat die Teilnehmer zusätzlich motiviert.“

Von den Spendengeldern werden nicht nur neue Kinderschuhe gekauft. Die Organisatoren hatten sich unter anderem mit dem Jugendamt in Kehl sowie mit der Gemeinwesenarbeit Kehl-Dorf abgestimmt, um genau zu ermitteln, woran es den hilfsbedürftigen Familien mangelt. „Die Ehrenamtlichen in der Gemeinwesenarbeit sind gut vernetzt“, erläutert Cornel Happe, Leiter des Stadtteilbüros an der Schutterstraße. Daher kennen sie die Familien und wissen um deren Bedarfe. So werden von den Spendeneinnahmen auch noch Möbelstücke wie Betten und Schreibtische gekauft, anschließend im Jugendzentrum in der Kernstadt aufgebaut und mit dem Sprinter zu den Familien gebracht. Cornel Happe lobt die Spendenaktion als „wunderbar pragmatisch“. „Für einige Kinder war es das erste Mal, dass sie sich ihre Schuhe selbst aussuchen durften“, berichtet er.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen