Kehler Stadtbus
Freifahrten am Weihnachtsmarkt-Wochenende

Stadtbusgeburtstag: Die Konzeption der fünf Stadtbuslinien K1 bis K5 garantiert die Anbindung aller Ortschaften in einer dichten Vertaktung von früh morgens bis spät abends an das Kehler Stadtzentrum.
  • Stadtbusgeburtstag: Die Konzeption der fünf Stadtbuslinien K1 bis K5 garantiert die Anbindung aller Ortschaften in einer dichten Vertaktung von früh morgens bis spät abends an das Kehler Stadtzentrum.
  • Foto: Stadt Kehl
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Kehl (st). Passend zum Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz feiert der Kehler Stadtbus mit Freifahrten im Stadtgebiet seinen ersten Geburtstag: Alle Buslinien innerhalb der Zonen 20 und 21 sind am Samstag und Sonntag, 7. und 8. Dezember, den ganzen Tag über kostenlos nutzbar. An beiden Tagen wartet auf die Fahrgäste an der Rendezvous-Haltestelle am Rathaus von 11 bis 18 Uhr zudem eine kleine Überraschung. Dies sei eine schöne Gelegenheit, um sich mit dem Stadtbussystem vertraut zu machen und die Vorteile des öffentlichen Personennahverkehrs kennenzulernen, schwärmt Fiona Härtel, Geschäftsführerin der mit dem Stadtbus-Marketing betrauten Kehl Marketing.

Vor der Inbetriebnahme des Stadtbussystems im Zusammenhang mit der Einweihung der Tram-Endhaltestelle am Kehler Rathaus, am 9. Dezember vergangenen Jahres, galt der Buslinienverkehr in Kehl als bestenfalls lückenhaft. „Vor allem die Bewohner der Ortschaften fühlten sich nicht optimal an die Kernstadt angebunden“, weiß Sina Vogt, ÖPNV-Koordinatorin der Stadt Kehl.

Anbindung der Ortschaften

Die Konzeption der fünf neuen Stadtbuslinien K1 bis K5 setzt genau hier an: Diese ermöglichen eine Anbindung aller Ortschaften in einer dichten Vertaktung von früh morgens bis spät abends an das Stadtzentrum. Weiterhin ist die Erreichbarkeit der umliegenden Städte und Gemeinden durch die Regionallinien der beiden für den Stadtverkehr Kehl zuständigen Verkehrsunternehmen SWEG und RVS, in einer optimalen Vertaktung zu den Stadtbuslinien, gewährleistet. Hauptaugenmerk beim neuen Stadtbussystem liegt auf dem Rendezvous-Konzept, bei welchem sich alle Busse zur Minute 20 und 50 am 2018 neu geschaffenen Rendezvous-Halt am Rathaus treffen, um dort eine bestmögliche innerstädtische Umsteigebeziehung herzustellen.

Anruf-Linien-Taxi

Das Anruf-Linien-Taxi (ALT) ist, nach einer gewissen Einführungszeit, ebenfalls erfolgreich in das Stadtbussystem integriert worden und schließt ergänzend zu den Bussen die Lücken im Fahrplan der Stadtbuslinien, speziell in den Abendstunden und am Wochenende: Das ALT findet seinen Einsatz somit in den sogenannten Schwachlastzeiten. Von anfangs 25 Fahrten haben sich die Nutzerzahlen dieser Mobilitätsform kontinuierlich auf nun mehr als 200 Fahrten pro Monat gesteigert. „Nach dem ersten Betriebsjahr ist die Aufnahme unseres neuen Stadtbussystems als erfolgreich einzuordnen“, resümiert Sina Vogt.

Fahrplanwechsel

Um den ÖPNV in Kehl weiter zu optimieren und dadurch eine bessere Benutzerfreundlichkeit zu erreichen, werden zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 15. Dezember, Anpassungen auf den Linien K5 und 301 Richtung Rheinau vorgenommen. Zu beachten sind die neuen Fahrpläne, die ebenfalls ab dem 15. Dezember in allen üblichen Einrichtungen und den Bussen selbst ausliegen. Die TGO-Tarife bleiben vom Fahrplanwechsel unberührt. Für regelmäßige ÖPNV-Nutzer empfiehlt Sina Vogt die Zeitkarten wie das Jobticket und die Monatskarte. „Diese gelten am Wochenende übergreifend im gesamten Gebiet der TGO“, merkt sie an.

Auch zukünftig gelte es, auf eine veränderte Nachfrage im Zusammenhang mit dem ÖPNV-Angebot der Stadt Kehl rechtzeitig reagieren zu können, um einen Anreiz zum Umstieg vom Individualverkehr auf den ÖPNV zu erleichtern und dadurch einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. „Super – Ich steig‘ ein!“ solle dabei nicht nur ein einfacher Werbeslogan bleiben, sondern auch ein Versprechen an die Mobilität von morgen werden, gibt sich Sina Vogt zuversichtlich.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.