Sonntag Vorstellung des geplanten Fachwerkaufbaus
Tarnbunker Neumühl wird zu geschichtlichem Infozentrum

Der Tarnbunker in Neumühl

Kehl-Neumühl (rek). Beim Tag des offenen Denkmals beteiligt sich auch wieder der Förderverein Tarnbunker Neumühl. Das aus dem Zweiten Weltkrieg als Teil der Wehranlagen zum Westwall stammende Gebäude öffnet am Sonntag, 8. September, dafür von 10 bis 16 Uhr. Dieses Mal mit einem besonderen Programmpunkt: Um 10 Uhr stellen Gerd Manzardt und Armin Heidt als Vertreter von "WeberHaus" sowie Juri Kern, Geschäftsführer der städtischen Wohnbau als Eigentümer des Gebäudes, den Plan vor, den früheren Zustand wiederherzustellen und auf dem Bunker einen Fachwerkaufbau zu realisieren. Ebenso werden Oberbürgermeister Toni Vetrano, Ortsvorsteher Fritz Vogt und Gemeinderäte anwesend sein.

In dem geplanten Aufbau, so Klaus Gras, einer der Mitwirkenden im Förderverein Tarnbunker Neumühl, sollen dann weitere historische Informationen an Interessierte und vor allem an Schulklassen vermittelt werden. Stolz mache ihn auch, dass dieses Mahnmal von der Lehrlingswerkstatt des Fertigbauers "WeberHaus" errichtet werde.

Der als Haus getarnte Bunker wurde 1939 errichtet, bot 16 Soldaten Unterschlupf und sollte als Teil des sogenannten Westwalls eine Maßnahme gegen feindliche Angriffe aus dem Westen sein. Die Außenwände haben einen Durchmesser von 1,5 Metern und sind aus stabilem Stahlbeton hergestellt.

Zu zwei weiteren Terminen in diesem Jahr öffnet der Bunker seine Stahltüren: Am 22. November zu "75 Jahre Befreiung von Straßburg" sowie am 14. Dezember im Rahmen der Kehler Weihnachtsgeschichte.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.