Klaus Gras

Beiträge zum Thema Klaus Gras

Extra
Siegfried Bimmerle (oben) führt die Delegation der Kehler Bürgerstiftung mit Jörg Armbruster, Heino Bullwinkel, Klaus Gras und Roland Hammel (v. l.) durch die Betriebsstätte in Renchen mit der eindrucksvollen Kulisse der meterhohen Tanks.

Stifterwein vom Weingut Bimmerle
Rotwein-Cuvée für Bürgerstiftung Kehl

Kehl (st). Woher der Stifterwein 2021 kommt, das ließ sich eine Delegation der Bürgerstiftung Kehl mit dem Vorstands-Vorsitzenden Jörg Armbruster bei einem Rundgang durch das Weingut Siegbert Bimmerle in Renchen-Erlach zeigen. Für den Stifterwein wurde eine trockene, im Holzfass gereifte Rotwein-Cuvée, Jahrgang 2018, aus Pinot Noir, Merlot und Cabernet-Sauvignon ausgesucht. Er wird zu 9,50 Euro pro Flasche angeboten. Zudem angeboten werden für 6,90 pro Flasche ein „Blanc de Blanc“-Qualitätswein...

  • Kehl
  • 20.05.21
Lokales
Die Initiativgruppe "Saubes und buntes Kehl": Nobert Klem(v. l.), Ulf Behringer, Laura Caferra, Klaus Gras und Karl O. Roth

Initiativ "Sauberes und buntes Kehl" mit Aktion
Kippensammeln am Freitag

Kehl (st). Die Initiativgruppe “Sauberes und buntes Kehl“, die seit mehreren Monaten immer wieder mit Aktionen auf sich und ihre Ziele aufmerksam macht, startet am Freitag, 21. Mai, zwischen 15 und 17 Uhr eine neue „fill the bottle“-Aktion. Eröffnet wird diese auf dem Marktplatz in Kehl um 15 Uhr durch Oberbürgermeister Toni Vetrano am Sammelpunkt vor dem Denkmal „Mutter Kinzig“ und musikalisch begleitet durch Volker Matern. Dort endet die Aktion auch um 17 Uhr. Bis zu 30 Bürger Kehls können...

  • Kehl
  • 12.05.21
Freizeit & Genuss
Gästeführer Klaus Gras

Gästeführung durch Straßburgs Neustadt
Unesco-Weltkulturerbe erleben

Kehl/Straßburg (st). Zu einer Erkundungstour durch das StraßburgerViertel „La Neustadt“, das im  Juli 2017 zum Unesco-Weltkulturerbe erklärt wurde, lädt der zertifizierte Gästeführer Klaus Gras aus Kehl alle Interessierten am Dienstag, 13. Oktober ein. Unmittelbar nach dem Krieg im Jahr 1871 haben überwiegend deutsche Architekten das Viertel neu aufgebaut. Dabei kamen die fortschrittlichsten Techniken in der Wasser-, Abwasser- und Stromversorgung zum Einsatz. Das Herzstück des Stadtteils...

  • Kehl
  • 08.10.20
Lokales
Der Vorstand des Fördervereins: (vorne v. l.) Vorsitzender Friedrich Wein, Verena Kelsch und Klaus Gras, beide Beisitzer; (hinten v. l.) Schatzmeister Andreas Wencel, Erich Nagel, zweiter Vorsitzender  Andrea Wencel, Schriftführerin

Förderverein Tarnbunker Neumühl gegründet
Info-Zentrum bis 2021

Kehl-Neumühl. Alle rechtlichen Schritte zur Gründung eines Vereins sind getan in der Elässer Straße 18 in Neumühl. Der Förderverein Tarnbunker Neumühl hat nicht nur einen kompletten und aktiven Vorstand, sondern ist nach der Anerkennung der Gemeinnützigkeit auch berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen. Zurück liegt ein langer und steiniger Weg, vom Abriss des Ökonomiegebäudes bis zum Aufbau eines Kommunikationszentrums zur Geschichte der Westbefestigungen und deren Bedeutung für...

  • Kehl
  • 13.08.20
Panorama
Klaus Gras

Eine Frage, Herr Gras
Führung im europäischen Viertel

Heute, Sonntag, 5. Juli, ab 15 Uhr findet nach langer Zeit wieder eine Führung in Straßburg statt. Rembert Graf Kerssenbrock sprach mit Klaus Gras, zertifizierter Gästeführer für Kehl und Straßburg, der sie durchführt. Erste Führung in DeutschDie heutige Führung durch das Europaviertel Straßburgs startet und endet am Lieu d’Europe – was verbirgt sich hinter dem Europa-Ort? Das ist schlichtweg der Ort für alle drei europäischen Institutionen. Der Kommunikationsort. Was sehen die Teilnehmer bei...

  • Kehl
  • 03.07.20
Lokales
Die Wappensäule, erstellt von Steinmetzmeister Markus Beck, mit Gästeführer Klaus Gras (r.) sowie den Söhnen Reinhard und Martin Beck und Witwe Hanna Beck

Kehls Wappensäule vorm Rathaus erinnert an 200-Jahr-Feier
"Ein Denkmal, das den Namen auch verdient"

Kehl (rek). Es sei dem inzwischen verstorbenen Steinmetzmeister Markus Beck zu verdanken, dass Kehl eine Wappensäule besitzt, erinnert sich Gästeführer Klaus Gras. Mit der Umgestaltung des Platzes vor dem Kehler Rathaus bekommt dieses Denkmal eine ganz neue Bedeutung. Von allen Seiten können Interessierte die verschiedenen Wappen der Stadt Kehl und deren Stadtteile betrachten. In diesen Tagen jährt sich die Herstellung der Kehler Wappensäule zum 45. Mal. Zur 200-Jahr-Feier der Stadtrechte für...

  • Kehl
  • 05.11.19
Lokales
Der Tarnbunker in Neumühl

Sonntag Vorstellung des geplanten Fachwerkaufbaus
Tarnbunker Neumühl wird zu geschichtlichem Infozentrum

Kehl-Neumühl (rek). Beim Tag des offenen Denkmals beteiligt sich auch wieder der Förderverein Tarnbunker Neumühl. Das aus dem Zweiten Weltkrieg als Teil der Wehranlagen zum Westwall stammende Gebäude öffnet am Sonntag, 8. September, dafür von 10 bis 16 Uhr. Dieses Mal mit einem besonderen Programmpunkt: Um 10 Uhr stellen Gerd Manzardt und Armin Heidt als Vertreter von "WeberHaus" sowie Juri Kern, Geschäftsführer der städtischen Wohnbau als Eigentümer des Gebäudes, den Plan vor, den früheren...

  • Kehl
  • 06.09.19
Lokales
Heino Bullwinkel (r.) und Klaus Gras (l.) von der Bürgerstiftung Kehl heißen Ioannis Efraimidi als 215. Mitglied in der Stifterfamilie willkommen.

Engagiert bei Bürgerstiftung
Ioannis Efraimidi will etwas zurückgeben

Kehl (st). Die Unterstützung für die Bürgerstiftung Kehl (BSK) ist ungebrochen. Für die soziale Institution haben Heino Bullwinkel und Klaus Gras den mittlerweile 215. Stifter willkommen geheißen. Es ist der 42-jährige Grieche Ioannis Efraimidi. Er möchte mit Unterstützung der BKS der Stadt etwas zurückgeben, in der er so viel Gutes habe erfahren dürfen. Seit 22 Jahren in Deutschland Als 19-Jähriger hat Ioannis Efraimidi in seinem Heimatland begonnen, als Security-Kraft in den großen...

  • Kehl
  • 12.07.19
Lokales
Bürgerstiftungsvorstand Jörg Armbruster (l). mit dem Fonds-Initiator Ferdinand Stumpe (r.) und Klaus Gras vom Foundraisingteam der Bürgerstiftung
2 Bilder

Kehler Ferdinand Stumpe trifft Vermächtnisvereinbarung
Bürgerstiftung: neuer Fonds für Frauen in Not

Kehl (rek). Nach der "Heide Hilzinger Stiftung" und der "Ilse Teipelke Stiftung" hat die Bürgerstiftung einen dritten Fonds unter ihrem Dach. Der frühere Kehler Unternehmer Ferdinand Stumpe hat eine testamentarische Vereinbarung getroffen, dass nach seinem Tod der Bürgerstiftung 100.000 Euro übertragen werden und die Erträge der Unterstützung hilfsbedürftiger Frauen dienen. "Mich haben die uns bekannten Schicksale der Frauen tief berührt, die im Frauenhaus nach Hilfe suchen müssen. Sie haben es...

  • Kehl
  • 09.04.19
Lokales
Klaus Gras mit dem Nato-Gipfel-Buch

Nato-Gipfel vor zehn Jahren
Ein Buch erinnert an das Jahrhundert-Ereignis

Kehl (st). Der Nordatlantikpakt wurde im April 1949 beschlossen und versteht sich als Wertegemeinschaft freier demokratischer Staaten. Zum 60. Jahrestag der Nato wollte Frankreich wieder Vollmitglied werden und deshalb hatte der französische Präsident Nicolas Sarkozy die Idee, den Nato-Gipfel am 3. und 4. April in Straßburg, Kehl und Baden-Baden abzuhalten. Dafür wollte Sarkozy alleine vom französischen Ufer auf die Passerelle de deux rives kommen, um auf dem 100 Quadratmeter großen Plateau von...

  • Kehl
  • 02.04.19
Lokales
Bürgermeister Marco Steffens, Richard Schwab, Verein für Legelshurster Ortsgeschichte, Klaus Gras, Michael Bergmann und Hermann Bass, beide vom Verein für Legelshurster Ortsgeschichte (v. l.), erinnern an die Ortschaft Bolzhurst, die im 30-jährigen Krieg zerstört wurde. 

Vor 400 Jahren brach der 30-jährige Krieg aus
Warum Bolzhurst von der Landkarte verschwand

Willstätt-Legelshurst (st/gro). Am 23. Mai 1618 – also vor 400 Jahren – wurde mit dem zweiten Fenstersturz zu Prag der 30-jährige Krieg ausgelöst. Ein Religionskrieg, der auch in der Ortenau seine Spuren hinterließ, wie Klaus Gras, zertifizierter Gästeführer aus Kehl, weiß. Gemeinsam mit dem Verein für Legelshurster Ortsgeschichte macht er sich auf die Spuren des Weilers Bolzhurst. Denn der kleine Ort, der in der Nähe von Legelshurst lag, verschwand im Verlauf dieser Auseinandersetzung von der...

  • Willstätt
  • 22.05.18
Lokales
Erich Nagel an der Panzertür. 2011 konnte der Bunker erstmalig wieder betreten werden.
2 Bilder

Westwallbunker "Anlage 4323"
"Ein Mahnmal für den Größenwahn der Nazis"

Kehl-Neumühl (djä). In der Ortenau gibt es zahlreiche kunst- und kulturhistorische Stätten. Wer sorgt für die Erhaltung und dafür, dass Besucher diese Schätze besichtigen können? Wir stellen in unserer Serie historische Orte in der Ortenau vor, die es ohne das ehrenamtliche Engagement von Bürgern heute so nicht gäbe. Auf den ersten Blick könnte man den Betonklotz am Ortseingang von Neumühl für eine alte Garage halten. Ältere Neumühler und Kundige wissen jedoch, was es mit dem Gebäude auf sich...

  • Kehl
  • 03.10.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.